• Paderborn. (wei) Wenn in einer Familie gleich dreimal mit ein und demselben Bauunternehmen gebaut wird, dann hat das ohne Zweifel etwas zu bedeuten.

    BildSo geschehen in Paderborn – hier haben sich Eltern und zwei Brüder für den Bau ihres Traumhauses mit Becker 360 entschieden. Während Eltern und der erste Bruder Sebastian ihr Haus inzwischen bewohnen, setzt Bruder Michael das Erlebnis Hausbau gerade mit Becker 360 um. Sebastian Herbst öffnete als der zweite Bauherr seine Tür und präsentierte stolz ein Schmuckstück, in dem er mit seiner Frau Claudia und drei Kindern heute lebt.

    Obwohl bereits ein Freund und seine Eltern in einem Becker 360 Haus leben, besuchten Sebastian und Claudia vor der finalen Entscheidung verschiedene Musterhausparks, schauten sich Fertighausanbieter an, sprachen mit ihnen, holten sich jede Menge Informationen ein. Außerdem besichtigten sie weitere Becker 360 – Häuser. So verfestigten sich die erste Idee und der Eindruck im Laufe der Zeit – genau wie die Eltern, die Entscheidung für das Medebacher Bauunternehmen zu treffen.

    „Uns hat der ökologische Gedanke, verbunden mit der Holzbauweise und der CO2-Neutralität, überzeugt. Die Möglichkeit, mit einem eigenen Haus energieautark zu werden, wurde nirgends so konsequent angeboten wie bei Becker 360. Nach den ersten Gesprächen war zudem klar, dass niemand so individuell auf unsere Wünsche eingeht wie die Crew von Becker 360. Bei allen anderen hatten wir immer das Gefühl, etwas von der Stange zu kaufen. Das hat unsere Entscheidung für die Medebacher schlussendlich wesentlich bestärkt.“ Das Bauunternehmen ermöglichte Familie Herbst zu Beginn der Gespräche sogar die Besichtigung des eigenen Hauses der Firmeninhaber: „Die hier umgesetzten offenen Lufträume nach oben, diese optische Weite hat uns überzeugt. Dabei wirkte alles warm und gemütlich.“

    Und so wundert es nicht, dass man auch bei der jungen Familie bereits im Entree ihres Hauses die Leichtigkeit und die durchdachte Raumaufteilung erfährt, die ein Becker 360 Haus ausmacht. „Stellen Sie sich vor, drei Kinder kommen vom Spielen und müssen sich in einem engen Flur die matschigen Gummistiefel ausziehen…? Eine Horrorvorstellung. Daher haben wir bereits den Eingangsbereich so großzügig geplant, dass Quengelei beim An- und Ausziehen gar nicht erst aufkommen kann.“ Die bereits hier beginnende geschickte Kombination warmer, mit Bienenwachs behandelter Holzwände und -decken zieht sich wie ein roter Faden durch das ganze Haus. „Wir wollten sehen, dass es ein echtes Holzhaus ist und dies auch leben – von außen erkennt man das ja nicht“, so Bauherr Sebastian. Schick auch die Kombination moderner Glasschiebe- und Holztüren. Dabei hatte diese Wahl für die Familie ganz pragmatische Gründe: „Wir wollten von den wichtigsten Punkten des Hauses aus die Kinder im Blick haben, und umgekehrt sollten sie dadurch immer zu uns Kontakt haben.“ Schicke Eleganz mit praktischer Wirkung. Denn auch das Geländer der Galerie ist verglast und ermöglicht den ständigen Kontakt nach oben, beispielsweise wenn die Kleinen am Abend noch einmal aus dem Bett kommen und die Nähe zu den Eltern suchen.

    Von der Diele aus kann man wahlweise Küche, Gäste-WC oder den zirka 54 Quadratmeter großen Wohn- und Essbereich der fünfköpfigen Familie ansteuern. Hier ist es fast ein bisschen so, als ob man ein Urlaubsdomizil in den Alpen betritt – vom Esstisch aus blickt man sieben Meter hoch in den Giebel. Schweift die Sicht durch die bodentiefen Fenster hinaus, schaut man auf eine gemütliche Terrasse. Dabei fällt auf, dass das gesamte Obergeschoss bis unters Dach offen ist, dank einer 26 Zentimeter starken Dachdämmung kann hier die maximale Höhe ausgenutzt werden. „Damit wirkt jeder Raum, selbst das Bad, luftig und leicht und besticht durch die besondere Raumhöhe“, freut sich Bauherrin Claudia. Nicht nur die Bewohner sind immer wieder von dieser Umsetzung begeistert, auch Gäste und Freunde schauen da schon mal ein bisschen neidvoll…

    Bei einer Tasse Kaffee erinnern sich Sebastian und Claudia gern an ihre Bauzeit zurück. „Mit drei Kindern bauen, dabei die Berufstätigkeit nicht zu vernachlässigen, das war schon ein Wagnis, dachten wir. Wir hatten natürlich mit Bekannten gesprochen, die uns teilweise abenteuerliche Geschichten erzählten. Aber die Erfahrung unserer Eltern hat uns bestärkt, und schlussendlich lief es bei uns wie am Schnürchen. Ein Zahnrad griff in das andere. Die Qualität ist einfach nicht zu toppen. Ein Telefonat – und alles lief. Es war einfach nur easy! Ein Ansprechpartner für alles, Zeitpläne, die bis ins Detail durchdacht waren. All das addierte sich zu einem Riesenplus für Becker 360 auf.“

    Während wir im Wohnzimmer beieinander sitzen, den Hausbau Revue passieren und das Gesamtensemble auf uns wirken lassen, gleichzeitig über Gott und die Welt plaudern, sorgt eine eingebaute Akustikdecke für einen warmen Klang. Dunkle Eichenböden runden das edle Gesamtbild mit hellen Holzwänden und -decken wohlig ab. Hier könnte man stundenlang Zeit verbringen.

    Werbeanzeige

    Ausgeklügelt auch die obere Etage. Von vornherein haben die Bauherren zwei Bäder umgesetzt – ein sogenanntes Kinderbad („Wir haben schließlich eine kleine Prinzessin in der Familie…“) und das Masterbad ensuite mit einer großen Duo-Eckbadewanne vom Elternschlafzimmer aus. Die Ruhebereiche von Kindern und Eltern sind durch eine Galerie miteinander verbunden. Diese selbst lässt den Blick nach unten frei. Darüber hinaus wird für die Youngster hier eine kleine Spielecke eingerichtet. Sonnige Wandfarben, die sich farblich an den unteren Holzwänden orientieren, spielen mit dem einfallenden Licht, das durch die Fenster fällt.

    Überhaupt geben die tages- und jahreszeitlichen Lichteinfälle dem Hausinnern ein ganz eigenes Gesicht. Um das Licht auch wirklich optimal auszunutzen, setzten Bauherren und Architektin auf großflächige bodentiefe Holz-Alu-Fenster im extraschlanken SLIMLINE®-Profil, das der Hausanbieter ebenfalls selbst im Sauerland produziert. Dabei sind viele feststehende Glaselemente verbaut, dreifach verglast und ausgestattet mit außenliegendem, beweglichem Sonnenschutz. „Jetzt fragen Sie sich sicher, wieso ein Großteil unserer Fenster nicht zu öffnen ist“, meint Sebastian Herbst verschmitzt. „Das ist dank des installierten Lüftungssystems mit Pollenfilter nicht nötig – wir sind, wenn wir nach Hause kommen, immer wieder fasziniert von der tollen Luft im Haus.“ In diesem Zusammenhang kommt Hausherr Sebastian auf die energetische Komponente zu sprechen – sein EnergiePlusHaus machte ihm auch bei der Betriebskostenabrechnung vom ersten Tage an Spaß. Die Kombination aus einer Erdwärmeheizung mit Tiefenbohrung zum Heizen und Kühlen, einer Solarstromanlage auf Ost- und Westseite des Satteldachs zur Gewinnung des benötigten Stroms, der Lüftungsanlage mit Wärme- und Feuchterückgewinnung und nicht zuletzt der Fußbodenheizung im gesamten Haus sorgt dafür, dass am Ende des Monats noch Geld auf das Konto zurückkommt. Doch bei allen energetischen Überlegungen – auch die Romantik kommt nicht zu kurz – ein Kamin musste sein. Er funktioniert ebenfalls autark mit separater Luftzufuhr von außen.

    Drei Jahre wohnt Familie Herbst jetzt in ihrem Haus – nun haben sie sich entschlossen, ein weiteres Kinderzimmer anzubauen. „Klar setzen wir das ebenfalls mit Becker 360 um“, konstatiert Vater Sebastian.

    Inzwischen haben sich auch eine Menge Sachen, die es zu verstauen gilt, angesammelt. Hier sind beide froh, sich für das Haus mit Keller entschieden zu haben. „Wenn man von der Mietwohnung in ein eigenes Haus einzieht, genießt man den Luxus, Platz zu haben. Unser vollständig beheizbarer Tageslichtkeller ermöglicht uns Erwachsenen nicht nur jeweils ein eigenes Arbeitszimmer, sondern beherbergt Bobbycars, Dreiräder und volle Regale. Unser Wasch- und Bügelzimmer ist ebenfalls gut frequentiert – „bei drei so aktiven Kindern wohl auch kein Wunder“, lacht Mutter Claudia.

    Es ist mit jedem Satz zu spüren, wie glücklich die fünf in ihren vier Wänden, nur 15 Minuten vom Paderborner Stadtzentrum entfernt, zusammenleben. Angesichts der handwerklichen Kompetenz ihres Hausherstellers Becker 360 haben sie sich ein harmonisches Ganzes geschaffen. Von außen betrachtet, strahlt es in der Abenddämmerung noch einmal ein ganz besonderes Wohlgefühl aus. Eine schlichte Fassadengestaltung aus weißem Putz und hübscher Holzverschalung im Eingangsbereich lenkt nicht ab, sondern zieht die Blicke magisch auf die erleuchteten Fenster, hinter denen in behaglicher Atmosphäre drei gesunde Sprösslinge eine Heimat gefunden haben und Eltern ihnen entspannt beim Aufwachsen zusehen können. Dem gibt es eigentlich nichts mehr hinzuzufügen. Becker 360 sei Dank!

    Eckdaten Haus Herbst Paderborn:
    PlusEnergieHaus – Massivholzhaus
    Bauort: Paderborn
    Grundfläche: 13 m x 10 m
    EG: 96,52 m²
    OG: 86,47 m²
    Keller: 87,83 m²
    Wohn/ Nutzfläche: 271,22 m²
    Dachform/Dachneigung:
    Satteldach/23 Grad
    U-Wert der Wand/ Dach: 0,17
    Ug-Wert Fenster: 0,6
    Jahres-Endenergiebedarf absolut: 4.165 kWh
    Jahresstromproduktion absolut: ca. 12.500 kWh

    Details: Wohnraumlüftung mit Wärme- und Feuchterückgewinnung, Erdwärmepumpe mit Naturkühlung, Solarstrom-Anlage auf beiden Dachhälften, Vollkeller beheizt

    Über:

    Holzbau Becker & Sohn GmbH
    Herr Marcus Becker
    Kolpingstraße 4
    59964 Medebach
    Deutschland

    fon ..: +49 2982 92140
    web ..: http://www.becker360.de
    email : info@becker360.de

    Die Firma Becker360 ist ein klassisches Familienunternehmen mit über 85-jähriger Geschichte. Zum Produktportfolio gehören frei geplante Architektenhäuser aus Holz, über 50 Prozent davon im Plus-Energie-Standard, Holz-Alufenster und -fassaden im firmeneigenen SLIMLINE®-Profil.

    Auch das schottische Parlamentsgebäude schmückt sich heute mit Fenstern des Medebacher Unternehmens. Das Unternehmen trägt das RAL-Gütezeichen für Holzbau. Das Unternehmen beschäftigt 40 Mitarbeiter, unterhält eine Niederlassung auch in Bayern und Rheinland-Pfalz. International ist das Unternehmen in Frankreich, Luxemburg und England vertreten.

    www.becker360.de

    Pressekontakt:

    Presse & Marketing o Agentur für integrierte Kommunikation
    Frau Ines Weitermann
    Schulzenstraße 4
    14532 Stahnsdorf

    fon ..: 03329 – 691847
    web ..: http://www.presse-marketing.com
    email : info@presse-marketing.com

    Werbeanzeige

    Pressemitteilungen veröffentlichen – News lesen

    Pressemitteilungen veröffentlichen – News lesen
    Betreiben Sie Öffentlichkeitsarbeit im Web (online PR). Veröffentlichen Sie Pressemitteilungen und News online.

    Pressemitteilungen und News manuell auf diversen Portalen verbreiten kostet viel Zeit. Diese Arbeit nimmt Ihnen unser online Presseverteiler ab. Dieser wird auch auf diesem Portal erscheinen. Testen Sie unseren Presseverteiler kostenlos.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Pressemitteilungen-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:

    Energie Plus – und aller guten Dinge sind drei!

    veröffentlicht am 13. Dezember 2014 in der Rubrik Presse - News
    Diese Pressemitteilung wurde 298 x angesehen • News-ID 27985


    Content Seite, Content veröffentlichen, Bekanntheitsgrad erhöhen, informieren,
    Werben Informieren, News die ankommen, im Web, News, PR,
    News im Internet, News veröffentlichen, Werbung online, Werbung,
    Pressemitteilungen, Content Plattform, Imagewerbung, News schreiben,
    Pressemitteilungen lesen, Pressemitteilung, Pressetext, Pressemitteilungen,
    Pressetext schreiben, Pressemitteilung schreiben, Öffentlichkeitsarbeit,
    Public Relation, Presseservice, Pressearbeit, Presseaussendungen