• Bis zum Jahr 2025 sollen demnach 40 bis 45 Prozent des in Deutschland verbrauchten Stroms aus Erneuerbaren Energien stammen, 2016 waren es 31,7 Prozent.

    BildWird über Zukunft gesprochen, steht ein Thema regelmäßig ganz oben auf der Agenda: die Energie. Staaten und Unternehmen suchen Wege, um die Energieversorgung auch in den kommenden Jahrzehnten sicherzustellen – über das absehbare Ende der fossilen Energieträger hinaus. Deshalb stehen die Erneuerbaren Energien im Fokus. „Die Stromversorgung in Deutschland wird Jahr für Jahr „grüner“ – der Beitrag der erneuerbaren Energien wächst beständig. Im Jahr 2016 haben die erneuerbaren Energiequellen bereits 29 Prozent zur Bruttostromerzeugung (insgesamt in Deutschland erzeugte Strommenge) beigetragen“, heißt es beim Bundeswirtschaftsministerium. Bis zum Jahr 2025 sollen demnach 40 bis 45 Prozent des in Deutschland verbrauchten Stroms aus Erneuerbaren Energien stammen, 2016 waren es 31,7 Prozent.

    Wind- und Sonnenenergie sind laut den Angaben des Wirtschaftsministeriums die wichtigsten erneuerbaren Energieträger. Daneben leisten Biomasse und Wasserkraft einen wertvollen Beitrag zur nachhaltigen Energieversorgung. „An dieser nachhaltigen Weiterentwicklung in der Energieversorgung tragen innovative Unternehmen einen großen Anteil. Sie können durch Investitionen Teil der Welt der Erneuerbaren Energien werden und die Energiewende mitgestalten. Das sind große Chancen für strategisch denkende Energieunternehmer“, sagt Stefan Kühn, Chef der AUTARK-Gruppe, mit Bezug auf den „Vorsorgeatlas Deutschland“. Das Finanzdienstleistungs- und Beteiligungsunternehmen ist vorrangig als Sachwerte-Investor (www.autark-ag.de und www.autark-sachwert.de) aktiv und befasst sich mit Immobilien, Infrastruktur und Erneuerbaren Energien sowie Projekten aus dem Bereich Unterhaltung.

    AUTARK investiert dabei langfristige in stabile Unternehmen mit tragfähigen Ideen, die in einer aussichtsreichen Nische tätig sind. „Dazu zählen wir definitiv den Sektor der Erneuerbaren Energien. Man muss ja nur auf die Zahlen schauen, um das Entwicklungspotenzial zu sehen. In gar nicht allzu ferner Zukunft wird die Energiegewinnung aus regenerativen Quellen die aus endlichen Quellen überholen. Und es muss Unternehmen geben, die diese Gewinnung und Einspeisung ins Netz gewährleisten. Daher sind wir in dem Sektor sehr aktiv und fördern Unternehmen mit Geld und Know-how in Management und Vertrieb“, sagt Stefan Kühn.

    Werbeanzeige

    Ein Beispiel ist Biogas. Mit einer Biogasanlage lässt sich Biogas aus nachwachsenden Rohstoffen sowie energetisch verwertbaren Abfallstoffen umweltschonend herstellen. „Biogas ist der absolute Alleskönner unter den regenerativen Energien. Es lässt sich zur Erzeugung von Strom und Wärme einsetzen und ist als Ersatz für Erdgas und herkömmlichen Kraftstoff geeignet. Zudem kann man es lange speichern. Damit wird Biogas in der Zukunft unserer Ansicht nach eine bedeutende Rolle in der Energieversorgung einnehmen, was sich schon jetzt an der wachsenden Anzahl an Biogasanlagen zeigt. Dies lässt sich dementsprechend auch wissenschaftlich belege“, betont der AUTARK-Chef.

    Die Kunden, deren Gelder in diese Sachwerte investiert werden, profitieren von der wirtschaftlichen Entwicklung der Investments und steigern ihr Vermögen. Aber nicht nur das, wie Stefan Kühn betont: „Es ist auch eine emotionale Angelegenheit. Viele Menschen wollen sich aktiv beteiligen und die Zukunft gestalten. Das können sie durch unsere Beteiligungen.“

    Pressekontakt
    AUTARK-Gruppe
    Plessingstraße 20
    47051 Duisburg
    Telefon: 0800 3775555-0
    E-Mail: info@autark-ag.de
    Internet: www.autark-ag.de

    Über:

    AUTARK Group AG
    Herr Dr. Dimitrios Paparas
    Plessingstraße 20
    47051 Duisburg
    Deutschland

    fon ..: 0800 377 5555-0
    fax ..: 0800 377 5555-1
    web ..: https://autark-ag.de
    email : presse@autark-ag.de

    Die AUTARK-Gruppe ist ein Finanzunternehmen mit Sitz in Duisburg, das die Gelder seiner Anleger vorrangig in Sachwerte (Immobilien, erneuerbare Energien und Infrastruktur) sowie in Projekte besonders aus dem Bereich Entertainment investiert. Die AUTARK Group AG ist an der Börse Hamburg (ISIN: DE000A0CAYL1; WKN: A0CAYL) notierte. Die Gesellschaft besitzt langjährige Kompetenz an den Kapitalmärkten und auf Produktseite und ist für private und institutionelle Investoren erster Ansprechpartner für innovative, stabile und strategisch sinnvolle Investitionsmöglichkeiten in der Realwirtschaft für dauerhaft stabile Renditen. Weitere Informationen: www.autark-ag.de und www.autark-sachwert.de

    „Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

    Pressekontakt:

    AUTARK Group AG
    Herr Dr. Dimitrios Paparas
    Plessingstraße 20
    47051 Duisburg

    fon ..: 0800 377 5555-0
    web ..: https://autark-ag.de
    email : presse@autark-ag.de

    Werbeanzeige



    AUTARK-Gruppe: Die Energiewende mitgestalten

    veröffentlicht am 15. November 2017 in der Rubrik Presse - News
    Diese Pressemitteilung wurde 8 x angesehen • News-ID 48259

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Pressemitteilungen-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Content Seite, Content veröffentlichen, Bekanntheitsgrad erhöhen, informieren,
    Werben Informieren, News die ankommen, im Web, News, PR,
    News im Internet, News veröffentlichen, Werbung online, Werbung,
    Pressemitteilungen, Content Plattform, Imagewerbung, News schreiben,
    Pressemitteilungen lesen, Pressemitteilung, Pressetext, Pressemitteilungen,
    Pressetext schreiben, Pressemitteilung schreiben, Öffentlichkeitsarbeit,
    Public Relation, Presseservice, Pressearbeit, Presseaussendungen, Presse Blog