• Simone Frank und andere Autoren widmen sich in „Rhein-Maas. Geschichte, Sprache und Kultur“ lokalen Musikern, die einen Einfluss auf die weltweite Musik-Szene gehabt haben.

    BildWer an die internationale Musik-Szene denkt, der hat normalerweise nicht die Rhein-Maas-Region vor seinen Augen. Doch genau aus diesem Raum stammen einige Musiker, die national und international in ihrer Zeit für jede Menge Aufregung gesorgt haben. Dem vielfältigen musikalischen Schaffen der Region setzt das vorliegende Buch „Rhein-Maas. Geschichte, Sprache und Kultur“ ein literarisches Denkmal. Die Leser lernen in den verschiedenen Kapiteln, dass das musikalische Schaffen in der Region genauso abwechslungsreich ist wie die Geschichte und Kultur über die Jahrhunderte. Frank und andere Autoren nehmen Leser und Musikliebhaber mit auf eine Reise, welche diese von der Hofmusik und dem Glockenspiel des 17. Jahrhunderts über die Klassik bis zur Popmusik, inklusive Punk und Heavy Metal, führt.

    Das umfangreiche Werk „Rhein-Maas. Geschichte, Sprache und Kultur“, herausgegeben im Auftrag
    des Instituts für niederrheinische Kulturgeschichte und Regionalentwicklung, bespricht die vielen Weltstars des Pop und Rock, die in den Hallen und ehemaligen Zechen des Ruhrgebiets gespielt haben. Darin stellen Simone Frank und andere Autoren die vielen heimischen Musiker vor, die maßgeblich weltweite Musikszenen geprägt und die Region weit über die Grenzen des Landes hinaus bekannt gemacht haben. Wissenschaftler unterschiedlicher Fachrichtungen decken ein breites Spektrum von Themen des 17. Jahrhunderts bis heute ab. Vorstellungen lokaler Institutionen sowie Abhandlungen zur Frage nach dem Thema „Musik“ im regionalen Geschichtsunterricht sind ebenso Gegenstand der Aufsätze.

    Werbeanzeige

    „Rhein-Maas. Geschichte, Sprache und Kultur“, herausgegeben im Auftrag des Instituts für niederrheinische Kulturgeschichte und Regionalentwicklung von Jörg Engelbrecht, Simone Frank, Ralf-Peter Fuchs und Christian Krumm ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-4402-2 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

    Über:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
    web ..: https://tredition.de/
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    web ..: https://tredition.de/
    email : presse@tredition.de

    Werbeanzeige



    Rhein-Maas. Geschichte, Sprache und Kultur – Musikalisches Schaffen an Rhein und Ruhr

    veröffentlicht am 17. November 2017 in der Rubrik Presse - News
    Diese Pressemitteilung wurde 9 x angesehen • News-ID 48318

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Pressemitteilungen-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Content Seite, Content veröffentlichen, Bekanntheitsgrad erhöhen, informieren,
    Werben Informieren, News die ankommen, im Web, News, PR,
    News im Internet, News veröffentlichen, Werbung online, Werbung,
    Pressemitteilungen, Content Plattform, Imagewerbung, News schreiben,
    Pressemitteilungen lesen, Pressemitteilung, Pressetext, Pressemitteilungen,
    Pressetext schreiben, Pressemitteilung schreiben, Öffentlichkeitsarbeit,
    Public Relation, Presseservice, Pressearbeit, Presseaussendungen, Presse Blog