• AMP wird den wachsenden deutschen Markt mit pharmazeutischem, medizinischem Cannabis beliefern, das aus Kanada importiert wird

    Erfurt und Berlin (Deutschland), 15. Oktober 2019 – AMP German Cannabis Group Inc. (CSE: XCX, Frankfurt: C4T – ISIN: CA00176G1028) hat über seine 100-Prozent-Tochtergesellschaft AMP Alternative Medical Products GmbH (AMP Germany) mit der CC Pharma GmbH (CC Pharma), einem führenden Vertriebshändler von EU-Pharmaprodukten für über 13.000 Apotheken in ganz Deutschland, ein nicht exklusives Vertriebsabkommen mit einer Laufzeit von vier Jahren unterzeichnet.

    Das Abkommen sieht monatliche Lieferungen von importierten, gemäß der Good Manufacturing Practice der Europäischen Union (EU-GMP) zertifizierten medizinischen Cannabisprodukten ab Mitte 2020 vor, sobald AMP die Vorbedingungen des Vertrags erfüllt hat, einschließlich des Erhalts einer Suchtmittellizenz für den Import und Vertrieb von EU-GMP-Cannabis in Deutschland.

    Die Vereinbarung sieht vor, dass ab Mitte 2020 monatlich importierte, von der Europäischen Union – Good Manufacturing Practice (EU-GMP) zertifizierte medizinische Cannabisprodukte versandt werden, wenn AMP die Vertragsvoraussetzungen erfüllt, einschließlich des Erhalts einer Suchtstofflizenz für den Import und Vertrieb von EU-GMP-Cannabis in Deutschland.

    AMP hat zwei Lieferverträge abgeschlossen und befindet sich mit mehreren kanadischen Produzenten in Gesprächen hinsichtlich des Bezugs von Cannabis mit EU-GMP-Zertifizierung für den Import aus Kanada nach Deutschland.

    Das 1999 gegründete Unternehmen CC Pharma (www.cc-pharma.com) beschäftigt über 230 Mitarbeiter, unterhält Niederlassungen in Deutschland, Dänemark, Polen und der Tschechischen Republik und besitzt 318 aktive landesweit gültige deutsche sowie 692 aktive EU-Pharmalizenzen. Im Jahr 2018 erzielte CC Pharma einen Umsatz von rund 262 Millionen Euro und ein EBITDA von rund 10,5 Millionen Euro. CC Pharma hat seit der Übernahme durch Aphria Inc. (NYSE: APHA, TSX: APHA) Anfang 2019 eine Abteilung für medizinischen Cannabis errichtet.

    Aussagen des Managements:

    Dr. Stefan Feuerstein, Geschäftsführer von AMP Germany, sagte: AMP schätzt die Möglichkeit, CC Pharma, den führenden Vertriebshändler von medizinischem Cannabis in Deutschland, mit importiertem, gemäß EU-GMP zertifiziertem medizinischem Cannabis, der in Kanada angebaut wurde, zu beliefern. Diese strategische Partnerschaft wird AMP in Zukunft als bedeutsamen Importeur von medizinischem Cannabis nach Deutschland etablieren.

    Dr. Manfred Ziegler, Geschäftsführer von CC Pharma sagte: Wir freuen uns, dass wir uns für AMP entschieden haben, da sie in der Lage sein werden, CC Pharma mit medizinischem Cannabis aus Kanada zu beliefern.

    Alex Blodgett, CEO der AMP German Cannabis Group, sagte: Zurzeit beliefern nur drei kanadische und ein niederländischer Hersteller von medizinischem EU-GMP-Cannabis den deutschen Markt in bedeutsamen Mengen. Als Importeur kann AMP sein Angebot erhöhen, indem es zusätzliche Lieferabkommen mit lizenzierten kanadischen Produzenten unterzeichnet, um die steigende Nachfrage in Deutschland zu decken, ohne dabei die Kosten für die Produktionserweiterung zu tragen, die bei seinen Konkurrenten anfallen werden.

    Über AMP German Cannabis Group Inc.

    Die AMP German Cannabis Group ist die Muttergesellschaft mehrerer europäischer Investmentgesellschaften, deren Hauptaugenmerk auf den Import von Cannabis in pharmazeutischer Qualität (EU-GMP) – überwiegend aus Kanada – nach Deutschland gerichtet ist. AMP bietet über sein AMP EU-GMP German Certification Protocol Program EU-GMP-Gap-Analysen und Audits, Logistik, Transport und andere damit in Zusammenhang stehende Dienstleistungen für den Import von medizinischem Cannabis nach Deutschland an.

    Weitere Informationen finden Sie unter: www.amp-eu.com.

    Alex Blodgett, CEO & Director
    Tel: +236-833-1602
    Kanada: investor@amp-eu.com
    Deutschland: investor@amp-eu.de

    Social Media-Links: Twitter, LinkedIn und Facebook. Medien-Kit: www.amp-eu.com/media

    Weder die Börsenaufsicht der CSE noch deren Regulierungsorgane (in den Statuten der CSE als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Vorsorgliche Hinweise

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den Erwartungen, Schätzungen und Prognosen des Unternehmens hinsichtlich seines Geschäfts und des wirtschaftlichen Umfelds basieren, in dem es tätig ist, einschließlich seiner Geschäftspläne und Meilensteine sowie deren Zeitpunkt. Obwohl das Unternehmen annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Performance zu und unterliegen Risiken und Unsicherheiten, die schwierig zu steuern oder vorherzusagen sind. Die tatsächlichen Ergebnisse können sich daher erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht werden, und die Leser sollten sich daher nicht bedenkenlos auf solche Aussagen verlassen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen wurden unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Meldung getätigt und das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese öffentlich durch Einbindung neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse oder Umstände zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert.

    Quelle: AMP German Cannabis Group Inc.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    AMP German Cannabis Group Inc.
    224 5th Ave W
    V5Y 1J4 Vancouver, BC
    Kanada

    Pressekontakt:

    AMP German Cannabis Group Inc.
    224 5th Ave W
    V5Y 1J4 Vancouver, BC


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.



    AMP German Cannabis Group unterzeichnet Vertriebsabkommen mit CC Pharma, einer 100-Prozent-Tochtergesellschaft von Aphria Inc. und einem führenden Vertriebshändler von pharmazeutischem und medizinischem Cannabis in Deutschland

    veröffentlicht am 16. Oktober 2019 in der Rubrik Presse - News
    Diese Pressemitteilung wurde 1 x angesehen • News-ID 76715

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Pressemitteilungen-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Content Seite, Content veröffentlichen, Bekanntheitsgrad erhöhen, informieren,
    Werben Informieren, News die ankommen, im Web, News, PR,
    News im Internet, News veröffentlichen, Werbung online, Werbung,
    Pressemitteilungen, Content Plattform, Imagewerbung, News schreiben,
    Pressemitteilungen lesen, Pressemitteilung, Pressetext, Pressemitteilungen,
    Pressetext schreiben, Pressemitteilung schreiben, Öffentlichkeitsarbeit,
    Public Relation, Presseservice, Pressearbeit, Presseaussendungen, Presse Blog