• EMX Royalty gratuliert Boreal zu den neuen hochgradigen Zink-Silber-Blei-Gold-Bohrergebnissen im Royalty-Projekt Gumsberg in Schweden

    Vancouver, British Columbia, 28. Januar 2019 (TSX Venture: EMX; NYSE American: EMX) – EMX Royalty Corporation (das Unternehmen oder EMX) freut sich, die aktuellen Diamantbohrergebnisse von Boreal Metals Corp. (Boreal) (TSX Venture: BMX) und die Entdeckung einer hochgradigen Zone mit Zink-Silber-Blei-Gold-Mineralisierung im Royalty-Projekt Gumsberg von EMX bekannt zu geben. EMX hält eine Lizenzgebührenbeteiligung am Projekt Gumsberg sowie aktuell eine Aktienbeteiligung von 9,4 % an Boreal. Gumsberg befindet sich im Bergbaugebiet Bergslagen in Südschweden. Die Bohrergebnisse beinhalteten 11,0 Meter mit im Schnitt 5,90 % Zink, 239,0 g/t Silber, 2,51 % Blei und 0,96 g/t Gold in Bohrloch GUM-18-003 sowie 11,01 Meter mit im Schnitt 7,45 % Zink, 275,1 g/t Silber, 2,65 % Blei und 0,77 g/t Gold in Bohrloch GUM-18-004 (wahre Mächtigkeiten werden auf 50 % der angegebenen Abschnitte geschätzt). EMX gratuliert Boreal zu seiner neuen hochgradigen Entdeckung, die als Zone South bezeichnet wird, und freut sich auf weitere Fortschritte in Royalty-Projekt Gumsberg des Unternehmens.

    Boreal meldete die Ergebnisse aus den ersten vier Löchern seines vor Kurzem abgeschlossenen Winterbohrprogramms mit neun Löchern über 1.620,8 Meter, einschließlich GUM-18-003 und GUM-18-004, die in der Zone South eine massive Sulfidmineralisierung östlich und westlich des zuvor gemeldeten Bohrlochs BM-17-005 durchteuften (10,94 Meter mit im Schnitt 16,97 % Zink, 656,7 g/t Silber, 8,52 % Blei und 0,76 g/t Gold; die wahre Mächtigkeit wird auf 20 bis 50 % des angegebenen Abschnitts geschätzt). Die Zone South befindet sich unweit der historischen Mine Östra Silvberg und die dortige nach Osten einfallende Mineralisierung ist derzeit auf 130 Metern abgegrenzt. Die Mineralisierung ist weiterhin nach Osten und in die Tiefe offen. Die Bohrlöcher GUM-18-001 und GUM-18-002, die westlich der Zone South niedergebracht wurden, lieferten keine bedeutenden Abschnitte. GUM-18-001 wurde abgebrochen, nachdem es eine nicht kartierte Abbaukammer der Mine durchschnitt; GUM-18-002 wich vom Plan ab und konnte den Zielhorizont nicht durchschneiden.

    Boreal berichtete, dass weitere Analyseergebnisse aus den verbleibenden Löchern des Winterprogramms in den kommenden Wochen erwartet werden. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Boreal-Pressemeldung vom 28. Januar 2019; eine Tabelle mit den von Boreal gemeldeten Bohrergebnissen finden Sie in Anlage 1 dieser Pressemeldung.

    EMX hält eine hohe Aktienbeteiligung an Boreal und dessen Tochtergesellschaft Boreal Energy Metals Corp. (BEMC), die durch den Verkauf von Gumsberg und anderen Royalty-Konzessionsgebieten in Schweden und Norwegen zustande kam Siehe EMX-Pressemeldung vom 22. November 2016, 16. Januar 2018, 9. Februar 2018 und 11. April 2018.
    . EMX ist über eine nicht gedeckelte NSR-Gebühr von 3 % auch an jedem der an Boreal und BEMC Boreal und BEMC haben das Recht, ein Drittel der NSR-Gebühr (1 %) auf die einzelnen Projekte zu erwerben, indem es EMX innerhalb von fünf Jahren ab Abschluss 2.500.000 CAD in Form von Barmitteln und Aktien zahlt.

    verkauften Konzessionsgebiete – einschließlich des Projekts Gumsberg – beteiligt, und erhält jährliche Gebührenzahlungen im Voraus (AAR) sowie weitere Vergütungen aus dem Verkauf der Projekte.

    Die Vereinbarungen mit Boreal sind ein hervorragendes Beispiel für die Umsetzung des Gebührengenerierungskonzepts im Rahmen des EMX-Geschäftsmodells. EMX hat sein inländisches Know-how in puncto Geologie und Unternehmensentwicklung dahingehend genutzt, aussichtsreiche Konzessionsgebiete auf freien Grundflächen zu erwerben, den Wert der Projekte über kostengünstige Arbeitsprogramme und Zielsondierungen zu steigern, und Partnerschaften für diese unter Einbehalt von Gebühren- bzw. Aktienbeteiligungen sowie AAR-Zahlungen abzuschließen. Diese Geschäftsstrategie hat dazu geführt, dass EMX nun eine hohe Aktienbeteiligung an Boreal und BEMC hält, von den Explorationserfolgen und Entdeckungen ohne Zusatzkosten profitiert und sich bei Produktionsbeginn auch die Option einer zukünftigen Förderbeteiligung vorbehält.

    EMX setzt den Aufbau seines Portfolios von Edelmetall-, Grundmetall- und Kobaltkonzessionsgebieten in Skandinavien fort. Für viele neue Konzessionsgebiete besteht die Möglichkeit, Partnerabkommen abzuschließen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.emxroyalty.com.

    Dr. Eric P. Jensen, CPG, ein Mitarbeiter des Unternehmens, hat in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 die Fachinformationen in dieser Pressemeldung geprüft, verifiziert und genehmigt.

    Über EMX. EMX nutzt seine Projektbeteiligungen und sein Explorations-Know-how zum Aufbau von Partnerschaften, bei denen der Partner unsere Mineralkonzessionen erweitert und EMX Zahlungen in Vorbereitung auf die Produktion sowie Gebührenbeteiligungen erhält. EMX ergänzt seine Gebührengenerierungsinitiativen durch den Erwerb von Gebührenbeteiligungen und strategische Investments.

    -30-

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    David M. Cole——-
    President & Chief Executive Officer—-
    Tel: (303) 979-6666——
    E-Mail: Dave@EMXroyalty.com—-

    Scott Close
    Director of Investor Relations
    Tel: (303) 973-8585
    E-Mail: SClose@EMXroyalty.com

    Suite 501 – 543 Granville Street
    Vancouver, British Columbia V6C 1X8, Kanada
    Tel: (604) 688-6390 Fax: (604) 688-1157
    www.EMXroyalty.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.
    Zukunftsgerichtete Aussagen
    Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf den derzeitigen Erwartungen und Schätzungen des Unternehmens hinsichtlich der zukünftigen Ergebnisse basieren. Diese zukunftsgerichteten Aussagen können auch Aussagen zu den wahrgenommenen Vorteilen der Konzessionsgebiete, zu den Explorationsergebnissen und Budgetierungen, zu den Schätzungen der Mineralreserven und -ressourcen, zu den Arbeitsprogrammen, zu den Investitionen, zur zeitlichen Planung, zu den Marktpreisen für Edel- und Basismetalle bzw. andere Aussagen, die sich nicht auf Tatsachen beziehen, beinhalten. Im Zusammenhang mit dieser Pressemeldung sollen Worte wie schätzen, beabsichtigen, erwarten, werden, glauben, Potenzial und ähnliche Ausdrücke auf zukunftsgerichtete Aussagen hinweisen, die aufgrund ihrer Beschaffenheit keine Gewähr für die zukünftige Betriebstätigkeit und Finanzsituation des Unternehmens darstellen. Sie sind von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren abhängig, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungsdaten, Prognosen oder Chancen des Unternehmens wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen direkt bzw. indirekt erwähnt wurden. Zu diesen Risiken, Unsicherheiten und Faktoren zählen möglicherweise auch die Nichtverfügbarkeit von finanziellen Mitteln, die Nichtauffindung von wirtschaftlich rentablen Mineralreserven, Schwankungen im Marktwert von Waren, Schwierigkeiten beim Erhalt von Genehmigungen für die Erschließung von Mineralprojekten, die Erhöhung der Kosten für die Erfüllung der behördlichen Auflagen, Erwartungen in Bezug auf die Projektfinanzierung durch Joint Venture-Partner und andere Faktoren.
    Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung bzw. einen in der Meldung gesondert angeführten Zeitpunkt getätigt wurden. Aufgrund von Risiken und Unsicherheiten, zu denen auch die in dieser Pressemeldung erwähnten Risiken und Unsicherheiten zählen, sowie anderen Risikofaktoren und zukunftsgerichteten Aussagen, die in den Erläuterungen und Analysen des Managements für den am 30. September 2018 endenden neunmonatigen Zeitraum (MD&A) und im zuletzt eingereichten Formular 20-F für das am 31. Dezember 2017 endende Geschäftsjahr angeführt sind, können die tatsächlichen Ereignisse unter Umständen wesentlich von den aktuellen Erwartungen abweichen. Weitere Informationen über das Unternehmen – einschließlich MD&A, Formular 20-F und Finanzberichte des Unternehmens – sind auf SEDAR (www.sedar.com) und auf der EDGAR-Website der SEC (www.sec.gov) erhältlich.

    Anlage 1

    Bohrergebnisse aus der Boreal-Pressemeldung vom 28. Januar 2019

    Bohrlocvon bis Länge Zn Ag Pb Au
    h

    Nummer Meter Meter Meter % g/t % g/t
    GUM-18-Keine bedeutenden Abschnitte; durchteufte eine
    001 zuvor unbekannte
    Minenstrosse.

    GUM-18-Keine bedeutenden Abschnitte; den geologischen
    002 Auswertungen zufolge erreichte dieses Loch
    nicht den
    Zielhorizont.

    GUM-18-105,00 116,00 11,00 5,90 239,00 2,51 0,96
    003

    einschl105,00 108,00 3,00 5,71 386,00 2,30 2,33
    ießlich

    und 109,65 111,10 1,45 23,78 666,48 9,37 1,72
    und 113,00 114,00 1,00 4,73 222,00 2,83 0,70
    und 114,80 116,00 1,20 6,96 227,00 3,49 0,31
    GUM-18-162,16 173,17 11,01 7,45 275,12 2,65 0,77
    004

    einschl162,16 164,18 2,02 11,09 313,00 3,61 0,76
    ießlich

    und 165,28 166,18 0,90 8,93 403,00 3,62 1,17
    und 165,28 168,50 3,22 8,57 343,39 3,68 1,52
    und 169,45 172,25 2,80 11,05 429,14 3,25 0,70
    Wahre Mächtigkeiten werden auf 50 % der angegebenen Abschnitte geschätzt.

    Erklärung zur Qualitätskontrolle, Qualitätssicherung und den Kernbearbeitungsprotokollen aus der Boreal-Pressemeldung vom 28. Januar 2019

    Der Bohrkern wird protokolliert und für die Probenahme vorbereitet, ehe er an das Labor von ALS in Malå (Schweden) transportiert wird, wo er geteilt, verpackt und für die Analyse vorbereitet wird. Akkreditierte Prüfproben (Leer- und akkreditierte Standardproben) werden regelmäßig zu den Probenabschnitten hinzugefügt. Die Proben werden getrocknet (sofern erforderlich), gewogen, gebrochen (70 Prozent, weniger als zwei Millimeter) und in zwei Teile geteilt. Einer wird einbehalten (grobkörnige Absonderung), der andere wird auf 85 Prozent (weniger als 75 Mikrometer) pulverisiert. Die Trüben werden mittels Ultra-Trace ICP-MS (ME-MS41) und ICP-AES Au-Pt-Pd (PGM-ICP23) analysiert. Proben mit Werten über der Nachweisgrenze werden unter Anwendung von ICP-AES mittels Königswasser (ME-OG46) oder mittels AAS im Fall von hochgradigem Zink (Zn-AAORE) erneut analysiert.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    EMX Royalty Corp.
    Scott Close
    Suite 501 – 543 Granville Street
    V6C 1X8 Vancouver
    Kanada

    email : sclose@emxroyalty.com

    Pressekontakt:

    EMX Royalty Corp.
    Scott Close
    Suite 501 – 543 Granville Street
    V6C 1X8 Vancouver

    email : sclose@emxroyalty.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.



    EMX Royalty gratuliert Boreal zu den neuen hochgradigen Zink-Silber-Blei-Gold-Bohrergebnissen im Royalty-Projekt Gumsberg in Schweden

    veröffentlicht am 28. Januar 2019 in der Rubrik Presse - News
    Diese Pressemitteilung wurde 1 x angesehen • News-ID 69337

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Pressemitteilungen-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Content Seite, Content veröffentlichen, Bekanntheitsgrad erhöhen, informieren,
    Werben Informieren, News die ankommen, im Web, News, PR,
    News im Internet, News veröffentlichen, Werbung online, Werbung,
    Pressemitteilungen, Content Plattform, Imagewerbung, News schreiben,
    Pressemitteilungen lesen, Pressemitteilung, Pressetext, Pressemitteilungen,
    Pressetext schreiben, Pressemitteilung schreiben, Öffentlichkeitsarbeit,
    Public Relation, Presseservice, Pressearbeit, Presseaussendungen, Presse Blog