• Vancouver, British Columbia, 21. November 2019 (GLOBE NEWSWIRE) — Draganfly Inc. (CSE: DFLY) (FWB: 3U8) (Draganfly oder das Unternehmen), ein preisgekrönter Branchenführer in der Systementwicklung von unbemannten Luftfahrzeugen (UAV) sowie unbemannten Fahrzeugsystemen (UVS) für den kommerziellen Einsatz, freut sich bekannt zu geben, dass John M. Mitnick, der frühere Rechtsberater (General Counsel) und Verantwortliche für regulierungspolitische Angelegenheiten (Regulatory Policy Officer) des Ministeriums für Innere Sicherheit der Vereinigten Staaten (Department of Homeland Security/DHS) sowie Führungskraft bei der Firma Raytheon, vom Unternehmen mit sofortiger Wirkung als Berater für die Sondierung von Geschäftschancen im Regierungs- und Wirtschaftsbereich engagiert wurde.

    Als General Counsel des DHS war Herr Mitnick Leiter der Rechtsabteilung (Chief Legal Officer) einer Bundessicherheits- und Gesetzesvollzugsbehörde mit mehr als 240.000 Mitarbeitern und in dieser Funktion für die rechtliche Beratung des DHS und all seiner Geschäftsorgane verantwortlich; er beaufsichtigte zudem einen Mitarbeiterstab von mehr als 2.500 Anwälten. Seine letzte Funktion beim DHS war eine Fortführung seiner Aufgaben im öffentlichen Dienst des Ministeriums für Innere Sicherheit. Ab November 2002 war er am Aufbau des DHS beteiligt und übernahm anschließend bis August 2004 den Posten des Associate General Counsel for Science and Technology bevor er ins Weiße Haus berufen wurde. Im Büro des Rechtsberaters des Weißen Hauses (White House Counsel) hatte er von August 2004 bis April 2005 die Funktion des Deputy Counsel des Rates für innere Sicherheit (Homeland Security Council) inne und war anschließend bis Oktober 2007 als Berater des Präsidenten (Associate Counsel to the President) für sämtliche Belange der inneren Sicherheit zuständig.

    Daneben absolvierte Herr Mitnick auch eine glänzende Karriere im Privatsektor. Von 2007 bis 2013 war er als Vice President, General Counsel und Secretary eines 3 Milliarden Dollar schweren Geschäftsbereichs der Firma Raytheon tätig. Das Unternehmen beschäftigt 9.000 Mitarbeiter, ist mit seinen Niederlassungen in mehr als 40 Ländern in allen Kontinenten vertreten und unterstützt mit seinem Leistungsangebot – Training, Logistik, Techniklösungen, Produktion und Produkt- bzw. Betriebssupport – Kunden im Verteidigungs- und Regierungssektor sowie gewerbliche Kunden. Seine Karriere als Rechtsexperte begann in einer Anwaltskanzlei, die heute unter dem Namen Kilpatrick Townsend & Stockton LLP firmiert. Dort war er als Partner auf Fusionen und Übernahmen, strategische Allianzen, Wirtschaftsverträge und Firmengründungen spezialisiert.

    Herr Mitnick hat seinen Doktortitel in Rechtswissenschaften an der University of Virginia School of Law erworben und außerdem ein Bachelorstudium (Bachelor of Arts) in Jurisprudenz an der Universität Oxford absolviert. Zusätzlich hat er an der Emory University ein Bachelorstudium (Bachelor of Arts) in Geschichte und Politikwissenschaften (summa cum laude) abgeschlossen.

    Es ist uns eine Ehre, dass wir John Mitnick als Berater unseres Führungsteams gewinnen konnten. Er ist sich der enormen und einzigartigen Chance bewusst, die mit Draganfly verbunden ist, und gleichzeitig der beste Beweis dafür, welche talentierten Fachkräfte Draganfly für sich gewinnen kann, um diese Chance zu nutzen, meint Cameron Chell, CEO von Draganfly.

    Patrick Imbasciani, COO von Draganfly, fügt hinzu: Johns Verdienste im Ministerium für Innere Sicherheit der Vereinigten Staaten und seine Erfahrung als Führungskraft bei einem großen Auftragsunternehmen im US-Verteidigungssektor passen sehr gut zu vielen unserer Geschäftsbereiche, die wir derzeit aktiv erweitern. Sein Know-how ist eine hervorragende Ergänzung und Stärkung für unsere Marktsondierungsstrategien.

    Am 7. November 2019 hat Draganfly bereits die Bestellung von Andrew H. Card Jr., dem früheren Stabschef des Weißen Hauses, in das Board of Directors bekannt gegeben.

    Aktuelle Informationen zum Unternehmen

    Das Unternehmen hat heute des Weiteren mitgeteilt, dass bestimmten Beratern des Unternehmens sogenannte Incentive-Optionen (Optionen) und eingeschränkte Aktien (Restricted Share Units/RSUs) gewährt wurden. Die gemäß dem Aktienkompensationsplan gewährten Optionen berechtigen zum Erwerb von 650.000 Stammaktien des Unternehmens und können zum Preis von 0,50 $ pro Stammaktie ausgeübt werden. Die Optionen haben eine Laufzeit von 10 Jahren und werden innerhalb von zwei Jahren ab Gewährung nach bestimmten Kriterien in Tranchen freigegeben. Zusätzlich wurden im Rahmen des Aktienkompensationsplans 250.000 RSUs auf einen Berater überschrieben. Die RSUs werden über einen Zeitraum von drei Jahren ab Gewährung in Tranchen und nach bestimmten Kriterien fällig freigegeben.

    Über Draganfly

    Draganfly Inc. (CSE: DFLY; FWB: 3U8) ist Entwickler und Hersteller von hochwertigen und dem neuesten Stand der Technik entsprechenden unbemannten Flugkörpern (UAV), unbemannten Fahrzeugsystemen (UVS) sowie Softwarelösungen, mit denen die Geschäftswelt revolutioniert wird. Draganfly ist bereits seit mehr als 21 Jahren ein anerkannter Marktführer im Technologiesektor und hat sich als preisgekrönter Branchenführer in der Herstellung von UAV und UVS für den kommerziellen Einsatz in der öffentlichen Sicherheit, Landwirtschaft, Industrieprüfung, Kartierung und im Vermessungswesen einen Namen gemacht. Draganfly ist ein von Leidenschaft und Erfindungsgeist geprägtes Unternehmen, dessen Aufgabe es ist, seine Kunden in aller Welt mit effizienten Lösungen und erstklassigen Dienstleistungen zu versorgen, die nicht nur Zeit und Geld sparen sondern auch Leben retten.

    Für weitere Informationen über Draganfly besuchen Sie bitte unsere Webseite unter: www.draganfly.com. Weitere Investorinformationen finden Sie unter www.thecse.com über die Suchfunktion mit dem Symbol DFLY oder auf der Webseite der Frankfurter Börse www.boerse-frankfurt.de/ über die Suchfunktion mit dem Symbol 3U8.

    Medienkontakt:
    Arian Hopkins
    E-Mail: arian@businessinstincts.com

    Unternehmenskontakt:
    Paul Sun, CFO
    E-Mail: paul.sun@draganfly.com

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte „zukunftsgerichtete Aussagen“ und bestimmte „zukunftsgerichtete Informationen“, wie sie nach den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen definiert sind. Zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen können im Allgemeinen durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie „kann“, „wird“, „erwartet“, „beabsichtigt“, „schätzt“, „angenommen“, „glaubt“, „fortsetzt“, „plant“ oder ähnlichen Begriffen identifiziert werden. Zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen basieren auf Prognosen über zukünftige Ergebnisse, Schätzungen noch nicht bestimmbarer Beträge und Annahmen, die vom Management als angemessen erachtet werden, aber naturgemäß erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen und wettbewerbsbezogenen Unsicherheiten und Unwägbarkeiten unterliegen. Zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen unterliegen verschiedenen bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten, von denen viele außerhalb der Möglichkeiten des Unternehmens liegen, diese zu kontrollieren oder vorherzusagen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens wesentlich von den hierin zum Ausdruck gebrachten oder implizierten abweichen, und werden auf der Grundlage von Annahmen über solche Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren entwickelt, die hierin dargelegt sind, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: die den allgemeinen Wertpapiermärkten innewohnenden Risiken; Unsicherheiten in Bezug auf die Verfügbarkeit und die Kosten der in Zukunft benötigten Finanzierung; die inhärente Unsicherheit von Kostenschätzungen und das Potenzial für unerwartete Kosten und Ausgaben, Währungsschwankungen; regulatorische Beschränkungen, Haftung, Wettbewerb, Verlust von wichtigen Angestellten und andere damit verbundene Risiken und Unsicherheiten. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung zur Aktualisierung zukunftsorientierter Informationen, es sei denn, dies ist nach geltendem Recht erforderlich. Solche zukunftsgerichteten Informationen stellen eine bestmögliche Einschätzung der Unternehmensleitung auf der Grundlage der derzeit verfügbaren Informationen dar. Zukunftsgerichtete Aussagen können nicht garantiert werden, und die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse können erheblich abweichen. Dementsprechend wird den Lesern geraten, sich nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen zu verlassen.

    Die Canadian Stock Exchange (CSE) hat den Sachverhalt der Börsennotierung der Stammaktien von Draganfly in keinster Weise geprüft und den Inhalt dieser Pressemeldung weder genehmigt noch missbilligt. Das Listing der Stammaktien von Draganfly unterliegt der Erfüllung der Anforderungen der CSE, einschließlich der üblichen Leistungen zur Erfüllung der bedingten Genehmigung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Draganfly Inc.
    2108 St. George Avenue
    S7M0K7 Saskatoon, SK
    Kanada

    Pressekontakt:

    Draganfly Inc.
    2108 St. George Avenue
    S7M0K7 Saskatoon, SK


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.



    John M. Mitnick, vormals General Counsel der Homeland Security der Vereinigten Staaten und Führungskraft bei Raytheon, wird von Draganfly Inc. als Berater beauftragt

    veröffentlicht am 21. November 2019 in der Rubrik Presse - News
    Diese Pressemitteilung wurde 0 x angesehen • News-ID 77702

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Pressemitteilungen-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Content Seite, Content veröffentlichen, Bekanntheitsgrad erhöhen, informieren,
    Werben Informieren, News die ankommen, im Web, News, PR,
    News im Internet, News veröffentlichen, Werbung online, Werbung,
    Pressemitteilungen, Content Plattform, Imagewerbung, News schreiben,
    Pressemitteilungen lesen, Pressemitteilung, Pressetext, Pressemitteilungen,
    Pressetext schreiben, Pressemitteilung schreiben, Öffentlichkeitsarbeit,
    Public Relation, Presseservice, Pressearbeit, Presseaussendungen, Presse Blog