• Die Vienna-Life AG setzt den „Silver Plus Fund“ und „GoldInvest Plus Fund“ als Edelmetallinstrumente ein. Edelmetalle eignen sich als Basis in einem breit gestreuten, abgesicherten Portfolio.

    BildEdelmetalle wie Silber und Gold haben sich in Zeiten der Krise zu echten Anlegerlieblingen entwickelt und stellen ein Kernprodukt im Vermögensschutz dar. Sicher, Silber und Gold zahlen keine Dividenden und erbringen keine Zinsen, und auch die kurzfristige Wertentwicklung ist erheblichen Schwankungen unterworfen – als Spekulationsobjekt zur Renditemaximierung über schnellen Kauf und Verkauf sind die Edelmetalle nicht geeignet. Dafür sind die langfristigen Perspektiven umso attraktiver.

    Gold hat innerhalb von fünf Jahren weit mehr als 40 Prozent im Wert zugelegt, Silber weit mehr als 50 Prozent. Und es sieht nicht so aus, als würde sich diese Entwicklung abschwächen. Laut Experten hat Gold das Allzeithoch von mehr als 2000 US-Dollar pro Feinunze fest im Blick. Bloomberg Intelligence beispielsweise hält einen Goldpreis von 4000 US-Dollar bis zum Jahr 2023 für möglich. Bei Silber besteht bereits seit 15 Jahren ein starker Nachfrageüberhang, laut Studien beträgt die weltweite Reichweite der Silberressourcen nur noch 29 Jahre. Somit ist mit einer Verknappung von Silber in den nächsten Jahrzehnten zu rechnen. Viele Prognosen weisen pro Unze Silber daher in Richtung 50 Euro und mehr.

    „Für zukunftsorientierte Anleger bieten Gold und Silber ideale Möglichkeiten im Vermögensschutz. Die Edelmetalle verlieren nie an Wert und eignen sich daher als Basis in einem breit gestreuten, abgesicherten Portfolio“, sagt Hannes Fahrnberger, CEO des Lebensversicherungsunternehmens Vienna-Life AG (www.vienna-life.li) in Liechtenstein, das zur internationalen Versicherungsgruppe Vienna Insurance Group in Wien gehört. Die Vienna-Life gehört zu den anerkannten und etablierten Spezialanbietern für flexible fonds- und anteilsgebundene Lebens- und Rentenversicherungslösungen, die nach liechtensteinischem Versicherungsgesetz aufgelegt sind. Die Lösungen der Vienna-Life AG konzentrieren sich darauf, das Vermögen gerade auch in sehr dynamischen und disruptiven Zeiten langfristig zu erhalten und es strukturiert und steuerlich und strategisch optimiert an die nächste Generation weitergeben zu können.

    Aus diesem Grund setzen die Vermögensmanager im Rahmen der Lebens- und Rentenversicherungen der Vienna-Life auch regelmäßig Gold- und Silberprodukte ein. Mit den Fonds „Silver Plus Fund“ (ISIN: LI0131952017) und „Vienna-Life GoldInvest Plus Fund“ (ISIN: LI0038980699) konzentriert sich das Finanzunternehmen darauf, Edelmetalle physisch zu erwerben und in kollektiven Kapitalanlagen (inklusive ETFs), Zertifikaten und derivativen Finanzinstrumenten (zum Beispiel Futures, Optionen etc.) anzulegen. „Silver Plus Fund“ und „Vienna-Life GoldInvest Plus Fund“ werden von der Vienna-Life AG vor allem in der „Vermögensbildungs-Police“ eingesetzt.

    Das ist eine flexible fondsgebundene private Rentenversicherung gegen Einmalbetrag oder laufende Prämie, welche eine lebenslange Rente oder eine einmalige Kapitalauszahlung ermöglicht. Das Vermögen wird über Jahre angespart und bietet somit eine zusätzliche Rente oder eine einmalige Kapitalleistung. Neben der Investition in sachwertorientierte Anlagen oder eben Edelmetall-Fonds, sind auch Investitionen in mehrere Investmentfonds, ETFs und Geldmarktfonds möglich. „Mit unseren Edelmetall-Fonds sind wir sehr erfolgreich. Der Gold-Fonds hat in den vergangenen fünf Jahren knapp 20 Prozent zugelegt, der Silber-Fonds mehr als 40 Prozent. Damit leisten wir einen echten Beitrag zum Vermögensschutz und Vermögensaufbau. Edelmetalle sind in einer guten Portfoliostruktur unabdingbar und Teil einer professionellen Streuung“, betont Hannes Fahrnberger.

    Die Vienna-Life AG will mit solchen Möglichkeiten auch zeigen, dass Lebens- und Rentenversicherungen durchaus zukunftsorientiert strukturiert sein können. Hannes Fahrnberger sagt: „Lebens- und Rentenversicherungen sind wichtige Instrumente für eine abgesicherte finanzielle Zukunft. Der große Vorteil: Unsere Produkte stehen unter dem Schutz des liechtensteinischen Versicherungsaufsichtsgesetzes, wodurch bei der Insolvenz einer Versicherungsgesellschaft in Liechtenstein der Versicherungsnehmer das Deckungskapital einfach zurückfordern kann. Auch die Vermögensnachfolge wird durch unsere Konzepte erleichtert.“

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Vienna-Life Lebensversicherung AG
    Herr Hannes Fahrnberger
    Industriestraße 2
    9487 Bendern
    Liechtenstein

    fon ..: +423 235 0660
    web ..: http://www.vienna-life.li
    email : office@vienna-life.li

    Über die Vienna-Life AG

    Die Vienna-Life AG ist ein Lebensversicherungsunternehmen mit Sitz in Liechtenstein, das zur internationalen Versicherungsgruppe Vienna Insurance Group in Wien gehört. Die Vienna-Life gehört zu den anerkannten und etablierten Spezialanbietern für flexible fonds- und anteilsgebundene Lebens- und Rentenversicherungslösungen, die nach liechtensteinischem Versicherungsgesetz aufgelegt sind, und wird von Hannes Fahrnberger geführt. Ein Schwerpunkt der Gesellschaft liegt im deutschen Markt. Die Lösungen der Vienna-Life AG konzentrieren sich darauf, das Vermögen gerade auch in sehr dynamischen und disruptiven Zeiten langfristig zu erhalten und es strukturiert und steuerlich und strategisch optimiert an die nächste Generation weitergeben zu können. Dafür setzt die Gesellschaft seit vielen Jahren die „Vermögensbildungs-Police“ und die „Private Wealth Police“ ein: Beide Produkte zielen durch eine intelligente Strukturierung der Vermögenswerte auf den nachhaltigen Erfolg im persönlichen Vermögensmanagement, beim Kapitalschutz und in der Altersvorsorge ab. Innerhalb der Lösungen ist eine große Bandbreite an Vermögensverwaltungsstrategien erhältlich, von der Fondsvermögensverwaltung über passive Indexfonds (ETF) bis hin zu Edelmetallfonds und Geldmarktfonds für abgesicherte Liquidität. Der Anleger entscheidet im Sinne Flexibilität, Transparenz und Kenntnis über die Vermögensanlage selbst, in welche Investmentfonds im Rahmen der Lebens- und Rentenversicherung investiert wird. Da in Liechtenstein das Sicherungsvermögen im Konkursfall der Versicherungsgesellschaft eine Sondermasse darstellt, sind die Produkte der Vienna-Life AG und damit die Vermögen der Kunden in einer Insolvenzsituation umfassend geschützt. Weitere Informationen unter www.vienna-life.li

    Pressekontakt:

    Vienna-Life Lebensversicherung AG
    Herr Hannes Fahrnberger
    Industriestraße 2
    9487 Bendern

    fon ..: +423 235 0660
    web ..: http://www.vienna-life.li
    email : office@vienna-life.li


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.



    Vienna-Life AG: Gold und Silber für die Altersvorsorge einsetzen

    veröffentlicht am 10. Mai 2021 in der Rubrik Presse - News
    Diese Pressemitteilung wurde 1 x angesehen • News-ID 95384

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Pressemitteilungen-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Content Seite, Content veröffentlichen, Bekanntheitsgrad erhöhen, informieren,
    Werben Informieren, News die ankommen, im Web, News, PR,
    News im Internet, News veröffentlichen, Werbung online, Werbung,
    Pressemitteilungen, Content Plattform, Imagewerbung, News schreiben,
    Pressemitteilungen lesen, Pressemitteilung, Pressetext, Pressemitteilungen,
    Pressetext schreiben, Pressemitteilung schreiben, Öffentlichkeitsarbeit,
    Public Relation, Presseservice, Pressearbeit, Presseaussendungen, Presse Blog