• Eckdaten:
    – Insgesamt 24 Ziele wurden in dem 150 km2 großen VMS-Projekt Kjøli entdeckt, womit das Explorationsgebiet um 90 % reduziert und auf weniger als 10 km2 eingegrenzt wurde
    – Die Ziele liegen in der Nähe der Mine Killingdal, die während ihrer Betriebszeit 2.900.000 Tonnen Kupfer und Zink produzierte1
    – Windfall hat mittlerweile mehr als 50 Grund- und Edelmetallziele unter Verwendung öffentlicher Daten und Kundendaten über mehr als 300 km2 in Norwegen abgegrenzt.

    Brossard, Quebec / 5. Mai 2021 – Windfall Geotek (TSX-V: WIN, OTCQB:WINKF, FWB:L7C2), seit 2005 eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich der auf künstlicher Intelligenz (KI) basierenden Mineralexploration, freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen für das VMS-Projekt Kjøli von Capella Minerals (TSX.V: CMIL, FWB: N7D2) in Norwegen KI-gestützte Zielen von hoher Wahrscheinlichkeit geliefert hat. Die KI-Ziele (Abbildung 1 & 2) identifizieren separate Kupfer-Zink- und Gold-Silber-Gebiete im VMS-Projekt Kjøli im Bergbaubezirk Røros in Mittelnorwegen.

    – 13 Kupfer-Zink-Ziele mit Grenzwerten von 1 % für Cu und 0.5 % für Zn gemäß unseren Algorithmen
    – 11 Gold-Silber-Ziele mit Grenzwerten von 0,2 g/t für Au und 5 g/t für Ag gemäß unseren Algorithmen
    – Mehrere Erweiterungen und Trends wurden nahe der bekannten Mineralisierungszonen der ehemals produzierenden Minen Killingdal und Kjøli identifiziert
    – Die Präzisions-KI-Ziele reduzieren das Explorationsgebiet um 90 % und vermindern die Notwendigkeit für übermäßige Explorations- und Bohrarbeiten.

    Über das Projekt Kjøli von Capella Minerals:

    Kjøli, das kupferreiche Massivsulfid-(VMS)-Projekt von Capella Minerals, erstreckt sich über eine große Landfläche (150 Quadratkilometer / 15.000 ha) in der nördlichen Ausdehnung des Bergbaubezirks Røros in Mittelnorwegen, in dem seit mehr als 300 Jahren ab Mitte des 17. Jahrhunderts Bergbau betrieben wurde. Das Projekt Kjøli (Abbildung 1) umfasst ungefähr 15 km Streichlänge von äußerst erfolgsversprechender Stratigraphie, die sich von der ehemals produzierenden Mine Killingdal – die von 1674 bis 1986 in Betrieb war und etwa1 2,9 Millionen Tonnen mit 1,7 % Cu und 5,5 % Zn aus einer der tiefsten (1,4 km) Untertageminen in Europa produzierte – nach Norden bis zur ehemaligen Kupfermine Kjøli erstreckt.

    1. Historische Produktionszahlen stammen von Birkeland, A. (1986) Mineralogisk og geokjemisk undersokelseav Killingdal gruver, Sor-Trondelag. M. Scient. Thesis, Universität von Oslo in Geological Survey of Finland, Special Paper Seiten 53- 86.

    Eric Roth, President und CEO von Capella Minerals, kommentierte: Die Zusammenarbeit mit Windfall Geotek erlaubt uns, unser Projekt zu beschleunigen und während einer Zeit, in der nur in geringem Maße Feldarbeiten stattfinden, Ziele von hoher Wahrscheinlichkeit zu generieren. Wir haben die positiven CARDS AI-Ergebnisse, die in Bezug auf das von Playfair Mining (TSX,V:PLY) betriebene RKV-Projekt in Mittelnorwegen berichtet wurden, mit großem Interesse verfolgt. Dieses Projekt liegt in ähnlichen geologischen Strukturen mit ähnlichen Vorkommen wie Kjøli. KI-Unterstützung bei der Mineralexploration wird den Erfolg in unserer Industrie in Zukunft fördern, und wir freuen uns, diese Ziele in unserem Feldprogramm im Sommer 2021 weiterzuentwickeln.

    Simran Kamboj, President und CTO von Windfall Geotek, meinte: Wir freuen uns, Ziele von hoher Wahrscheinlichkeit im Projekt von Capella Minerals für unsere Partner identifiziert zu haben. Unsere Werkzeuge und eigens entwickelten KI-Modelle funktionieren sehr gut, wenn es um Grundmetalle geht, und wir freuen uns darauf, dass das Team von Capella Minerals die Ziele validieren und das Projekt einen Schritt weiter in Richtung eines Betriebs fortentwickeln wird. Mit dem steigenden Bedarf an Grundmetallen im nächsten Jahrzehnt benötigt die Lieferkette mehr Quellen nachhaltiger Batteriemineralien aus Projekten wie diesem in Norwegen. Wir sind zuversichtlich, dass Capella Minerals von unserer Arbeit profitieren wird, und dass diese gemeinsame Anstrengung ein großartiges Ergebnis für die Aktionäre unserer beiden Unternehmen generieren wird.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58212/Windfall_May4_draft_DEPRcom1.001.png

    Abbildung 1: Kupfer-Zink-Ziele im Projekt Kjøli in Mittelnorwegen
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58212/Windfall_May4_draft_DEPRcom1.002.png

    Abbildung 2: Gold-Silber-Ziele im Projekt Kjøli in Mittelnorwegen
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58212/Windfall_May4_draft_DEPRcom1.003.jpeg

    Abbildung 3: Windfall Geoteks Prozess zur Generierung von KI-Zielen

    Die wissenschaftlichen und fachlichen Daten in dieser Pressemeldung wurden von Grigor Heba, Ph.D., P.Geo., Principal Geologist, einem qualifizierten Sachverständigen im Sinne von National Instrument 43-101, geprüft und unter seiner Aufsicht erstellt.

    Über Windfall Geotek – seit 2005 stark durch künstliche Intelligenz (KI)

    Windfall ist ein Spezialist für künstliche Intelligenz, der seit über 15 Jahren im Geschäft ist und seine eigenen Analysemethoden (KI) und Data-Mining-Techniken entwickelt. Windfall Geotek kann auf ein multidisziplinäres Team mit Experten aus den Bereichen Geophysik, Geologie, Künstliche Intelligenz und Mathematik zählen. Das Unternehmen kombiniert verfügbare Datensätze aus dem öffentlichen und privaten Bereich, einschließlich geophysikalischer Daten, Bohrlochdaten und Oberflächendaten. Die von Windfall entwickelten und eingesetzten Algorithmen werden so berechnet, dass sie interessante Gebiete hervorheben, bei denen die Möglichkeit von geologischen Ähnlichkeiten mit anderen Goldlagerstätten und Mineralisierungen besteht. Durch KI steigert Windfall Geotek den Shareholder-Value, denn damit werden sowohl der Zeitaufwand als auch die Explorationskosten gesenkt und gleichzeitig die Umweltbelastung aus der Mineralexploration verringert. Windfall Geotek wird in der Zukunft seine KI-Technologie effizient einsetzen, um sowohl Edel- als auch Industriemetalle zu identifizieren, die zukünftig eine entscheidende Rolle bei der Elektrifizierung und der Reduzierung der weltweiten CO2-Bilanz spielen werden. Das Ziel des Unternehmens ist es, neue Geldflüsse aus Lizenzgebühren zu erschließen, indem es die Explorationserfolgsrate im Bergbau erheblich steigert und sich daran beteiligt sowie vorrangig die Arbeiten an der Anwendung zur Erkennung von Landminen forciert. Windfall war mit seiner Methodik in der Vergangenheit in zahlreiche Entdeckungen involviert, die hier beschrieben sind: windfallgeotek.com/.

    Weitere Informationen erhalten Sie über:

    Simran Kamboj,
    President und CTO von Windfall Geotek
    Telefon: +1 (450) 678-8882
    E-Mail: info@windfallgeotek.com
    Website: www.windfallgeotek.com

    Zusätzliche Informationen über das Unternehmen stehen unter dem Profil von Windfall Geotek auf SEDAR (www.sedar.com) zur Verfügung. Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider) bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemeldung.

    ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN: Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf zukünftige Ereignisse oder zukünftige Leistungen beziehen und die aktuellen Erwartungen und Annahmen des Managements widerspiegeln. Solche zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die gegenwärtigen Annahmen des Managements wider und beruhen auf Annahmen, die von der Gesellschaft getroffen wurden und auf Informationen beruhen, die der Gesellschaft gegenwärtig zur Verfügung stehen. Investoren werden darauf hingewiesen, dass diese zukunftsgerichteten Aussagen weder Versprechungen noch Garantien darstellen und Risiken und Ungewissheiten unterliegen, die dazu führen könnten, dass zukünftige Ergebnisse wesentlich von den erwarteten Ergebnissen abweichen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Datum dieser Pressemitteilung und das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese zu aktualisieren oder zu berichtigen, um neuen Ereignissen oder Umständen Rechnung zu tragen, sofern dies nicht von den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert wird. Sämtliche zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung werden durch diese und andere vorsorgliche Hinweise in unseren Veröffentlichungen bei der kanadischen Wertpapierbehörde (WWW.SEDAR.COM) eingeschränkt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Windfall Geotek Inc.
    Michel Fontaine
    7005 boulevard Taschereau, Suite #265
    J4Z 1A7 Brossard, QC
    Kanada

    email : michel@windfallgeotek.com

    Pressekontakt:

    Windfall Geotek Inc.
    Michel Fontaine
    7005 boulevard Taschereau, Suite #265
    J4Z 1A7 Brossard, QC

    email : michel@windfallgeotek.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.



    Windfall Geotek liefert KI-gestützte Ziele für das Kupfer-Zink-Gold-Silber-VMS-Projekt Kjøli von Capella Minerals in Norwegen

    veröffentlicht am 5. Mai 2021 in der Rubrik Presse - News
    Diese Pressemitteilung wurde 1 x angesehen • News-ID 95164

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Pressemitteilungen-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Content Seite, Content veröffentlichen, Bekanntheitsgrad erhöhen, informieren,
    Werben Informieren, News die ankommen, im Web, News, PR,
    News im Internet, News veröffentlichen, Werbung online, Werbung,
    Pressemitteilungen, Content Plattform, Imagewerbung, News schreiben,
    Pressemitteilungen lesen, Pressemitteilung, Pressetext, Pressemitteilungen,
    Pressetext schreiben, Pressemitteilung schreiben, Öffentlichkeitsarbeit,
    Public Relation, Presseservice, Pressearbeit, Presseaussendungen, Presse Blog