• Optimierung könnte den Wirkungsgrad verbessern und Investitionskosten senken

    9. April 2021 – Surrey, British Columbia, American Manganese Inc. (AMY oder das Unternehmen) freut sich, Verbesserungen in seinem Fließbild für die Manganverarbeitung bekannt geben zu können, die sich aus den jüngsten Forschungs- und Entwicklungsarbeiten im Rahmen des von der U.S. Defense Logistics Agency (DLA) finanzierten Pilotprojekts zur Rekultivierung der Halde Wenden und der fortschrittlichen Materialverarbeitung ergeben haben.

    Die jüngsten metallurgischen Studien im Labormaßstab, die sich auf die Fest-Flüssig-Trennung konzentrierten, haben gezeigt, dass das ursprüngliche Fließbild des Unternehmens optimiert werden kann. Mit diesen Verbesserungen im Fließbild des Unternehmens sollte sich der Wirkungsgrad des Verfahrens weiter optimieren lassen und auch eine Senkung der Investitionskosten für einen potenziellen zukünftigen Gewerbebetrieb möglich sein.

    Mit unserem Projekt mit der DLA stellen wir auch weiterhin unsere Kompetenzen auf dem Gebiet der fortschrittlichen Manganverarbeitung von Manganressourcen mit geringem Erzanteil unter Beweis. Wie unsere Arbeiten verdeutlichen, kann die Halde Wenden trotz ihres geringen Erzanteils eine wertvolle Manganressource für die Vereinigten Staaten darstellen, die ja derzeit zu 100 % vom Import aller Arten von Mangan abhängig sind, weiß Larry Reaugh, President und CEO von American Manganese. Es ist wichtig, dass wir unseren methodischen Ansatz beibehalten, um ein effizientes und kostengünstiges Fließbild für die Behandlung des Materials aus der Halde Wenden sicherzustellen und damit Elektrolyt-Manganmetall im kommerziellen Maßstab zu produzieren.

    ‚Mangankuchenpulver‘ aus der Halde Wenden

    Seit Projektbeginn hat American Manganese 14 ausgewählte Proben aus den Lagerbeständen des US-Verteidigungsministeriums auf der Halde Wenden in Arizona entnommen und die einzelnen Proben sowie ein Urmuster aus Mischmaterial diversen Laugungstests unterzogen. Das Unternehmen konnte im Rahmen der Laugungsstudien eine Manganausbeute von bis zu 99 % erzielen und optimale Verarbeitungsbedingungen definieren. Für das Pilotprojekt zur Aufbereitung und fortschrittlichen Verarbeitung des Materials aus der Halde Wenden werden zusätzliche Tests im Labormaßstab absolviert, wie etwa die Reinigung der rückgewonnenen Laugungslösung, die Charakterisierung der Verarbeitungsrückstände, die Mangan-Karbonat-Fällung sowie Tests zu Elektrolyt-Manganmetall. Die Projektabwicklung liegt zeitlich im Plan.

    Über American Manganese Inc.
    American Manganese Inc. ist ein Produzent kritischer Metalle mit einem Fokus auf das Recycling von Lithium-Ionen-Batterien mit dem patentierten RecycLiCo-Verfahren. Das patentierte RecycLiCo-Verfahren wurde entwickelt, um eine umweltfreundliche Lösung mit geschlossenem Kreislauf für das Recycling von Kathodenmaterial zu bieten, das in Lithium-Ionen-Batterien eingesetzt wird. Das Recyclingverfahren bietet hohe Extraktion und Reinheit der Kathodenmetalle wie Lithium, Kobalt, Nickel, Mangan und Aluminiumoxid. Das RecycLiCo-Verfahren wurde mit dem Ziel entwickelt, recycelte Batterieprodukte herzustellen, die mit minimalen Verarbeitungsschritten nahtlos und direkt in die Wiederaufbereitung von Batterienkathoden integriert werden können.

    Für das Management von

    AMERICAN MANGANESE INC.
    Larry W. Reaugh
    President & Chief Executive Officer
    Telefon: 778 574 4444
    E-Mail:- lreaugh@amymn.com

    www.americanmanganeseinc.com
    www.recyclico.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, bei denen es sich um Aussagen über die Zukunft auf Basis aktueller Erwartungen und Annahmen handelt. Zu diesem Zweck können Aussagen, die sich auf historische Tatsachen beziehen, als zukunftsgerichtete Aussagen gewertet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind typischerweise mit Risiken und Unsicherheiten behaftet und es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als genau oder korrekt herausstellen. Anleger sollten sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    American Manganese Inc.
    Teresa Piorun
    #2, 17942 55th Avenue
    V3S 6C8 Surrey
    Kanada

    email : tpiorun@amymn.com

    Pressekontakt:

    American Manganese Inc.
    Teresa Piorun
    #2, 17942 55th Avenue
    V3S 6C8 Surrey

    email : tpiorun@amymn.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.



    American Manganese verbessert Mangan-Verfahrensfließbild in seinem Projekt für die US-Agentur für Verteidigungslogistik

    veröffentlicht am 9. April 2021 in der Rubrik Presse - News
    Diese Pressemitteilung wurde 2 x angesehen • News-ID 93939

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Pressemitteilungen-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Content Seite, Content veröffentlichen, Bekanntheitsgrad erhöhen, informieren,
    Werben Informieren, News die ankommen, im Web, News, PR,
    News im Internet, News veröffentlichen, Werbung online, Werbung,
    Pressemitteilungen, Content Plattform, Imagewerbung, News schreiben,
    Pressemitteilungen lesen, Pressemitteilung, Pressetext, Pressemitteilungen,
    Pressetext schreiben, Pressemitteilung schreiben, Öffentlichkeitsarbeit,
    Public Relation, Presseservice, Pressearbeit, Presseaussendungen, Presse Blog