• Boca Raton (Florida) – (4. Oktober 2023) / IRW-Press / – Atlas Lithium Corporation (NASDAQ: ATLX) (FWB: C480) (Atlas Lithium oder das Unternehmen), ein führendes Mineralexplorations- und Erschließungsunternehmen, freut sich bekanntzugeben, dass es die Frankfurter DGWA (Deutsche Gesellschaft für Wertpapieranalyse GmbH) als Investor Relations Berater und Unternehmensberater in Europa ernannt hat. Mit dieser Ernennung soll der Wert der bereits bestehenden Doppelnotierung der Stammaktien der Gesellschaft an der Frankfurter Wertpapierbörse, Tradegate und anderen deutschen Börsen maximiert werden (WKN: A3D3MQ).

    Die DGWA wird Atlas Lithium dabei unterstützen, Kontakte zu institutionellen Anlegern und Kleinanlegern in der deutschsprachigen DACH-Region (Deutschland, Österreich und Schweiz) mit einer Bevölkerung von fast 100 Millionen Einwohnern sowie im Vereinigten Königreich und den anderen europäischen Ländern herzustellen. Die DGWA wird Atlas Lithium auch dabei behilflich sein, das Bewusstsein der Anleger für die Aktivitäten des Unternehmens in Brasilien und insbesondere für das Lithiumprojekt Minas Gerais des Unternehmens zu schärfen.

    Stefan Müller, CEO der DGWA, sagte: Dies ist der perfekte Zeitpunkt in Atlas Lithiums Entwicklung, um mit europäischen Investoren zu interagieren. Das Unternehmen besitzt ein robustes Portfolio an Lithium-Mineralrechten für Hartgestein in Brasilien, das über 306 Quadratkilometer umfasst. Vor kurzem erhielt das Unternehmen den Status Priority für die Überprüfung seiner Genehmigungen und Lizenzierungen, was möglicherweise zu einer früheren Produktionsstufe führt.

    Die europäischen Investoren, Regierungen und OEM sind sich des bevorstehenden Defizits an Lithium bewusst, die eine Vervierfachung der Lithiumproduktion von 2020 bis 2030 erforderlich machen könnte, um die Nachfrage zu decken. In Europa werden sich Entwicklungen wie der European Critical Raw Materials Act, der Battery Regulations Act und das Verbrenner-Verbot sicherstellen, dass sich die Aufmerksamkeit der Anleger sehr auf hochwertige Batteriemetalle und Unternehmen, die zeitnah in Produktion gehen werden, konzentriert, von denen Atlas Lithium direkt profitiert.

    Brasilien ist ein anerkannter Bergbau-Rechtsraum und wird für Deutschland und Europa als zunehmend wichtiger angesehen, wenn es darum geht, kritische Rohstoffanforderungen zu erfüllen. Atlas Lithium hat auch ein starkes Engagement für die ESG-Vorgaben bewiesen – ein wichtiger Faktor bei Investitionen für europäische Investoren.

    Marc Fogassa, Chairman und CEO von Atlas Lithium, kommentierte: Brasilien ist bereit, weltweit ein führender Anbieter von Lithium zu werden, und wir haben das Glück, die DWGA als Berater auf dieser Reise an unserer Seite zu haben.

    Über die DGWA

    Die Deutsche Gesellschaft für Wertpapieranalyse GmbH (DGWA), ist eine Investment Banking-Boutique mit Sitz in Frankfurt, Deutschland. Das Management-Team verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung im Handel, bei Investitionen und bei der Analyse von KMUs auf der ganzen Welt. Die DGWA war an über 250 Börsengängen, Finanzierungen, Anleiheemissionen, Dual-Listings und Corporate-Finance-Transaktionen sowie an entsprechenden Roadshows und Awareness-Kampagnen beteiligt.

    Über Atlas Lithium Corporation

    Atlas Lithium Corporation (NASDAQ: ATLX) richtet sein Hauptaugenmerk auf die Weiterentwicklung und Erschließung des zu 100 % unternehmenseigenen Hartgestein-Lithiumprojekts im brasilianischen Lithium Valley, einem bekannten Lithiumgebiet im Bundesstaat Minas Gerais. Darüber hinaus besitzt Atlas Lithium eine 100-%-Eigentümerschaft an Mineralrechten für andere Batterie- und kritische Metalle wie Nickel, Seltenerdmetalle, Titan und Graphit. Das Unternehmen besitzt auch Aktienbeteiligungen an Apollo Resources Corp. (Privatunternehmen; Eisen) und Jupiter Gold Corp. (OTCQB: JUPGF) (Gold und Quarzit).

    Safe Harbor-Zertifizierung

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne von Abschnitt 27A des Securities Act von 1933 und Abschnitt 21E des Securities Exchange Act von 1934. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf den aktuellen Plänen, Schätzungen und Prognosen von Atlas Lithium und seinen Tochtergesellschaften und unterliegen inhärenten Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse von den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu diesen Aussagen gehören unter anderem solche, die sich auf das Wachstum von Märkten und Industriesegmenten sowie auf die Nachfrage und Akzeptanz neuer und bestehender Produkte beziehen; Prognosen zu Produktion, Reserven, Umsatz, Gewinn, Einnahmen, Gewinnspannen oder anderen finanziellen Posten; Aussagen zu den Plänen, Strategien und Zielen des Managements für zukünftige Operationen; Aussagen zu zukünftigen wirtschaftlichen Bedingungen oder Leistungen; Ungewissheiten im Zusammenhang mit der Geschäftstätigkeit in Brasilien sowie alle Annahmen, Erwartungen, Vorhersagen, Absichten oder Überzeugungen hinsichtlich zukünftiger Ereignisse. Daher sollten Sie sich nicht auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen. Unter anderem können die folgenden Faktoren dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse von den in den zukunftsgerichteten Aussagen dargelegten abweichen: Ergebnisse der laufenden geotechnischen Analyse von Projekten; Geschäftsbedingungen in Brasilien; allgemeine wirtschaftliche Bedingungen, geopolitische Ereignisse und regulatorische Änderungen; Verfügbarkeit von Kapital; die Fähigkeit von Atlas Lithium, seine Wettbewerbsposition aufrechtzuerhalten; manipulative Versuche von Leerverkäufern, unseren Aktienkurs zu drücken; und die Abhängigkeit von der Unternehmensleitung.

    Weitere Risiken im Zusammenhang mit dem Unternehmen und seinen Tochtergesellschaften werden im Abschnitt Risikofaktoren im Jahresbericht des Unternehmens auf Formular 10-Q, der am 14. August 2023 bei der SEC eingereicht wurde, ausführlicher erläutert. Bitte beachten Sie auch die anderen Einreichungen des Unternehmens bei der SEC, die alle unter www.sec.gov verfügbar sind. Darüber hinaus stellen alle zukunftsgerichteten Aussagen nur die Ansichten des Unternehmens zum heutigen Tag dar und sollten nicht als Ausdruck seiner Ansichten zu einem späteren Zeitpunkt betrachtet werden. Das Unternehmen lehnt ausdrücklich jede Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.

    Investor Relations:
    Michael Kim oder Brooks Hamilton
    MZ Group – MZ North America
    +1 (949) 546-6326
    ATLX@mzgroup.us
    www.atlas-lithium.com/
    @Atlas_Lithium

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Atlas Lithium Corporation
    Michael Kim
    1200 N Federal Hwy, Suite 200
    FL 33432 Boca Raton
    USA

    email : atlx@mzgroup.us

    Pressekontakt:

    Atlas Lithium Corporation
    Michael Kim
    1200 N Federal Hwy, Suite 200
    FL 33432 Boca Raton

    email : atlx@mzgroup.us


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.



    Atlas Lithium ernennt europäischen Investor Relations Berater

    veröffentlicht am 4. Oktober 2023 in der Rubrik Presse - News
    Diese Pressemitteilung wurde 15 x angesehen • News-ID 124225

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Pressemitteilungen-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Content Seite, Content veröffentlichen, Bekanntheitsgrad erhöhen, informieren,
    Werben Informieren, News die ankommen, im Web, News, PR,
    News im Internet, News veröffentlichen, Werbung online, Werbung,
    Pressemitteilungen, Content Plattform, Imagewerbung, News schreiben,
    Pressemitteilungen lesen, Pressemitteilung, Pressetext, Pressemitteilungen,
    Pressetext schreiben, Pressemitteilung schreiben, Öffentlichkeitsarbeit,
    Public Relation, Presseservice, Pressearbeit, Presseaussendungen, Presse Blog