• TORONTO, 18. Januar 2021 – Canada Nickel Company Inc. (TSX-V: CNC) („Canada Nickel“ oder das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.com/play/canada-nickel-ceo-update-on-glencore-deal-pea-and-pfs-by-year-end/ ) freut sich, die Einreichung eines geänderten und neu formulierten unabhängigen National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects („NI 43-101“) auf SEDAR bekannt zu geben: „Independent Technical Report and Mineral Resource Estimates Crawford Nickel-Cobalt Sulphide Project: Main Zone (Update) and East Zone (Initial) Deposits“, erstellt von Scott Jobin-Bevans (Ph.D., PMP, P.Geo.), John Siriunas (M.A.Sc., P.Eng.) und David Penswick (P.Eng.) (der „geänderte technische Bericht“).

    Der geänderte technische Bericht kann unter dem Profil des Unternehmens auf www.sedar.com eingesehen werden. Der geänderte technische Bericht wurde nach einer Überprüfung durch Mitarbeiter der Ontario Securities Commission (die „OSC“) eingereicht. Die Überprüfung durch die OSC ist nun abgeschlossen.

    Der geänderte technische Bericht enthält eine konzeptionelle Grubeneinfassung, um vernünftige Aussichten für eine eventuelle wirtschaftliche Förderung und aktualisierte Mineralressourcentabellen aufzuzeigen. Frühere Mineralressourcenschätzungen, die zuvor im technischen Bericht vom 4. Dezember 2020 veröffentlicht wurden, waren nicht durch konzeptionelle Grubenumschließungen eingeschränkt. Die Hinzufügung einer Grubeneinschränkung führte zu keiner Änderung der gemessenen und angezeigten Ressource im höhergradigen Kern der Hauptzone, zu einer Verringerung des enthaltenen Nickels in der gesamten gemessenen und angezeigten Ressource um 1,5 kt auf 1.690 kt und zu einer Verringerung des enthaltenen Nickels in der ursprünglichen abgeleiteten Ressource um 335 kt auf 1.183 kt. 90 % der gesamten Reduzierung der abgeleiteten Ressourcen traten in Tiefen unter 300 Metern auf.

    Darüber hinaus wurden die Gramm pro Tonne (g/t) Untersuchungswerte für Palladium (Pd), Platin (Pt) und Palladium + Platin (Pd + Pt), die in Tabelle 10-2 des geänderten technischen Berichts enthalten sind, für die Löcher CR19-05 bis CR19-13 korrigiert.

    Die Offenlegung der Explorationsziele für das Pd+Pt-Riff der Zone Main, die beiden Pd+Pt-Riffe der Zone East und die Nickeldomänen der Zone East wurde ebenfalls überarbeitet, um Unterabschnitt 2.3(2) von NI 43-101 zu erfüllen.

    Tabelle 1 – Geänderte Gesamtmineralressourcenschätzung für das Nickel-Kobalt-Sulfid-Projekt Crawford, Ontario

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55148/18012021_DE_CNC_AmendedTechnicalReportDE.001.png

    1. Die unabhängige qualifizierte Person für die Mineralressourcenschätzung, wie in NI 43-101 definiert, ist Dr. Scott Jobin-Bevans (P.Geo., APGO #0183) von Caracle Creek International Consulting Inc. und Atticus Chile S.A. Das Gültigkeitsdatum der Mineralressourcenschätzung ist der 11. Dezember 2020.
    2. Diese Mineralressourcen sind keine Mineralreserven, da sie keine nachgewiesene wirtschaftliche Rentabilität haben. Die Menge und der Gehalt der gemeldeten abgeleiteten Ressourcen in dieser Mineralressourcenschätzung sind ungewisser Natur und es gab keine ausreichenden Explorationsarbeiten, um diese abgeleiteten Ressourcen als angezeigte oder gemessene Ressourcen zu definieren; es wird jedoch vernünftigerweise erwartet, dass der Großteil der abgeleiteten Mineralressourcen durch weitere Explorationsarbeiten zu angezeigten Mineralressourcen aufgewertet werden könnte.
    3. Ein Cutoff-Gehalt von 0,15 % Ni wurde für die niedriggradigen Bereiche (Zone Main und East) und Cutoff-Gehalte von 0,25 % Ni (Zone Main) und 0,21 % Ni (Zone East) für die hochgradigen Bereiche verwendet. Die Cut-off-Gehalte wurden auf Basis der Geostatistik der Kernproben und der Lithologie der Bohrkerne für die Lagerstätte sowie durch Vergleich mit analogen Lagerstättentypen bestimmt. In Anbetracht des derzeitigen Stadiums des Projekts wurden die Mineralressourcen, die in den Lagerstätten Main und East Zone enthalten sind, nicht durch eine Tagebauoptimierung eingeschränkt. Das Unternehmen plant, die Tagebauoptimierung abzuschließen und im Rahmen seiner vorläufigen Wirtschaftlichkeitsbewertung („PEA“), die bis zum Ende des ersten Quartals 2021 abgeschlossen werden soll, grubengebundene Mineralressourcen zu präsentieren.
    4. Die geologischen und Blockmodelle für die Mineralressourcenschätzung verwendeten Daten von insgesamt 62 Oberflächenbohrlöchern (51 in der Zone Main und 11 in der Zone East), die von Spruce Ridge Resources (4 Bohrlöcher im Jahr 2018) und Noble Mineral Exploration und Canada Nickel Company (58 Bohrlöcher in den Jahren 2019-2020) durchgeführt wurden. Die Bohrdatenbank wurde vor der Ressourcenschätzung validiert und die QA/QC-Prüfungen erfolgten unter Verwendung von Kontrollkarten nach Industriestandard für Leerproben, Kernduplikate und kommerzielles zertifiziertes Referenzmaterial, das von CNC in die Probenchargen eingefügt wurde, sowie durch den Vergleich von Umpire-Untersuchungen, die in einem zweiten Labor durchgeführt wurden.
    5. Die Schätzungen in Tabelle 1 wurden auf zwei signifikante Stellen gerundet.
    6. Die Mineralressourcenschätzungen wurden im geänderten technischen Bericht ebenfalls überarbeitet, um eine konzeptionelle Grubeneinschränkung einzubeziehen, die unter Verwendung der im geänderten technischen Bericht enthaltenen Optimierungsparameter entwickelt wurde. Die verwendeten Metallpreise (US$) betrugen 7,75 $/Pfund Nickel, 15 $/Pfund Kobalt, 90 $/Tonne Magnetit, 1.600 $/oz Pd und 800 $/oz Pt. Für jede Schicht wurden unterschiedliche Grubenneigungen (in Grad) verwendet: 9,5 in Ton, 21,8 in Kies und 45 in Fels. Der verwendete Wechselkurs war US$/C$ von $0,75. Für die Abbaukosten wurden unterschiedliche Werte für Abraum (Ton, Kies), selektiven Abbau und Massenabbau verwendet, die zwischen 1,75 und 3,15 C$/t abgebautem Material liegen. Die Verarbeitungskosten und G&A für einen 100ktpd-Betrieb betrugen C$6,18/t. Basierend auf der Bandbreite des Gehalts und des Verhältnisses von Schwefel zu Nickel bei Crawford könnte die Ausbeute zwischen 10% und 60% liegen. Es wurde auch angenommen, dass 30 – 40 % des gesamten Eisens zu einem verkaufsfähigen Magnetitkonzentrat zurückgewonnen werden würden.
    7. Die Mineralressourcenschätzung wurde gemäß den CIM Estimation of Mineral Resources & Mineral Reserves Best Practice Guidelines (November 29, 2019) erstellt.

    HAUPTZONE:
    8. Das geologische Modell, das bei der Mineralressourcenschätzung für die Zone Main angewandt wurde, umfasst drei mineralisierte Bereiche, die von unterschiedlich serpentinisierten ultramafischen Gesteinen beherbergt werden: einen relativ hochgradigen Kern (größtenteils Dunit) und zwei nördliche und südliche niedriggradige Hüllen (Kombination aus Dunit und Peridotit). Für jede Domäne wurden individuelle Wireframes erstellt.
    9. Das Blockmodell wurde mit Micromine 2020 erstellt. Es wurde ein 12 m x 12 m x 9 m großes Blockmodell erstellt und die Proben wurden in Abständen von 4,5 m zusammengesetzt. Die Gehaltsschätzung aus den Bohrlochdaten wurde für Ni, Co, Fe, S, Pd und Pt mithilfe der Ordinary Kriging-Interpolationsmethode durchgeführt.
    10. Die Gehaltsschätzung wurde durch den Vergleich von Eingabe- und Ausgabestatistiken (nächstgelegener Nachbar und inverser Distanzkubus), die Analyse von Schwadendiagrammen und durch visuelle Inspektion der Untersuchungsdaten, des Blockmodells und der Gehaltsschalen in Querschnitten validiert.
    11. Die Dichteschätzung wurde für die mineralisierten Bereiche unter Verwendung der Ordinary Kriging-Interpolationsmethode auf Basis von 3.270 Messungen der spezifischen Dichte durchgeführt, die während der Kernprotokollierung gesammelt wurden, wobei die gleichen Blockmodellparameter der Gehaltsschätzung verwendet wurden. Als Referenz beträgt der durchschnittliche geschätzte Dichtewert innerhalb der hochgradigen Bereiche 2,64 g/cm3 (t/m3), während die niedriggradigen Bereiche des Ressourcenmodells Durchschnittswerte von 2,63 g/cm3 (t/m3) im Norden und 2,71 g/cm3 (t/m3) im Süden ergaben.

    OSTZONE:
    12. Das geologische Modell, das bei der Mineralressourcenschätzung für die Zone East angewandt wurde, umfasst drei mineralisierte Bereiche, die von unterschiedlich serpentinisierten ultramafischen Gesteinen beherbergt werden: einen relativ hochgradigen Kern (größtenteils Dunit) und zwei nördliche und südliche niedriggradige Hüllen (größtenteils Peridotit). Für jede Domäne wurden individuelle Wireframes erstellt.
    13. Das Blockmodell wurde mit Micromine 2020 erstellt. Es wurde ein 20 m x 20 m x 15 m großes Blockmodell erstellt und die Proben wurden in Abständen von 3 m zusammengesetzt. Die Gehaltsschätzung aus den Bohrlochdaten wurde für Ni, Co, Fe und S mithilfe der Methode Inverse Distance Squared durchgeführt.
    14. Die Gehaltsschätzung wurde durch den Vergleich von Eingabe- und Ausgabestatistiken (nächster Nachbar), die Analyse von Schwadendiagrammen und durch visuelle Inspektion der Untersuchungsdaten, des Blockmodells und der Gehaltsschalen in Querschnitten validiert.
    -Ein durchschnittlicher Schüttdichtewert für jede mineralisierte Domäne wurde auf der Grundlage von 244 Messungen der spezifischen Dichte, die während der Kernprotokollierung gesammelt wurden, berechnet. Blöcken innerhalb der hochgradigen Bereiche wurde ein einzelner Schüttdichtewert von 2,62 g/cm3 (t/m3) zugewiesen, während den niedriggradigen Bereichen des Ressourcenmodells einzelne Schüttdichtewerte von 2,66 g/cm3 (t/m3) im Norden und 2,72 g/cm3 (t/m3) im Süden zugewiesen wurden.

    Assays, Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle und Bohr- und Assay-Verfahren
    William E. MacRae, MSc, P.Geo., eine qualifizierte Person gemäß NI 43-101, ist für das laufende Bohr- und Probenahmeprogramm verantwortlich, einschließlich Qualitätssicherung (QA) und Qualitätskontrolle (QC). Der Kern wird in versiegelten Kernschalen aus dem Bohrgerät entnommen und zur Kernaufzeichnungsanlage transportiert. Der Kern wird markiert und in 1,5-Meter-Längen beprobt und mit einer Diamantblattsäge geschnitten. Die Proben werden in Tüten verpackt und QA/QC-Proben in Losen von 35 Proben pro Los eingefügt. Die Proben werden in sicheren Beuteln direkt vom Kernschuppen von Canada Nickel zu Actlabs Timmins, einem nach ISO/IEC 17025 akkreditierten Labor, transportiert. Die Analyse auf Edelmetalle (Gold, Platin und Palladium) wird mittels Brandprobe durchgeführt, während die Analyse auf Nickel, Kobalt, Schwefel und 17 andere Elemente mittels Peroxidschmelze und ICP-OES-Analyse erfolgt. Zertifizierte Standards und Leerproben werden mit einer Rate von einer QA/QC-Probe pro 32 Kernproben eingesetzt, was eine Charge von 35 Proben ergibt, die zur Analyse eingereicht werden.

    Qualifizierte Person und Datenüberprüfung
    Dr. Scott Jobin-Bevans (P.Geo., APGO #0183), der vom Unternehmen unabhängig und eine qualifizierte Person gemäß NI 43-101 ist, hat den wissenschaftlichen und technischen Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt und ist für die Mineralressourcenschätzung verantwortlich. Die Überprüfung der Qualitätskontrolle-Qualitätssicherung wurde vom unabhängigen Ingenieur John Siriunas (P.Eng., APEO #42706010), einer qualifizierten Person gemäß NI 43-101, durchgeführt.

    Über das Unternehmen Canada Nickel
    Canada Nickel Company Inc. treibt die nächste Generation von Nickel-Kobalt-Sulfid-Projekten voran, um Nickel und Kobalt zu liefern, die für die Versorgung der stark wachsenden Märkte für Elektrofahrzeuge und Edelstahl benötigt werden. Canada Nickel Company hat in mehreren Gerichtsbarkeiten die Markenrechte für die Begriffe NetZero NickelTM, NetZero CobaltTM und NetZero IronTM beantragt und verfolgt die Entwicklung von Prozessen, die die Produktion von kohlenstofffreien Nickel-, Kobalt- und Eisenprodukten ermöglichen. Canada Nickel bietet Investoren einen Zugang zu Nickel und Kobalt in Ländern mit geringem politischen Risiko. Die Basis von Canada Nickel bildet derzeit das zu 100 % unternehmenseigene Vorzeigeprojekt Crawford Nickel-Cobalt-Sulfid im Herzen des produktiven Bergbaulagers Timmins-Cochrane.

    Sicherheitshinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen
    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Informationen, die gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen „zukunftsgerichtete Informationen“ darstellen könnten. Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten, jedoch nicht darauf beschränkt, Bohrergebnisse in Bezug auf das Nickel-Kobalt-Sulfid-Projekt Crawford, das Potenzial des Nickel-Kobalt-Sulfid-Projekts Crawford, den Zeitplan für wirtschaftliche Studien und Ressourcenschätzungen, strategische Pläne, einschließlich zukünftiger Explorations- und Erschließungsergebnisse, sowie unternehmerische und technische Ziele. Zukunftsgerichtete Informationen beruhen notwendigerweise auf einer Reihe von Annahmen, die zwar als vernünftig erachtet werden, jedoch bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von jenen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Zu den Faktoren, die das Ergebnis beeinflussen könnten, gehören unter anderem: zukünftige Preise und das Angebot an Metallen, die zukünftige Nachfrage nach Metallen, die Ergebnisse von Bohrungen, die Unfähigkeit, die notwendigen Geldmittel aufzubringen, um die Ausgaben zu tätigen, die für den Erhalt und die Weiterentwicklung der Liegenschaft erforderlich sind, (bekannte und unbekannte) Umwelthaftungen, allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische und soziale Unwägbarkeiten, Ergebnisse von Explorationsprogrammen, Risiken der Bergbaubranche, Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen Genehmigungen, das Versäumnis, behördliche oder aktionärsbezogene Genehmigungen zu erlangen, und die Auswirkungen von COVID-19-bezogenen Unterbrechungen in Bezug auf den Geschäftsbetrieb des Unternehmens, einschließlich der Auswirkungen auf seine Mitarbeiter, Lieferanten, Einrichtungen und andere Interessengruppen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich diese Informationen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in diesen Informationen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements sowie auf den Informationen, die dem Management zum Zeitpunkt der Veröffentlichung zur Verfügung standen. Canada Nickel lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
    Mark Selby, Vorsitzender und CEO
    Telefon: 647-256-1954
    E-Mail: info@canadanickel.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Canada Nickel Company Inc.
    Mark Selby
    130 King Street West, Suite 1900
    M5X1E3 Toronto, ON
    Kanada

    email : markselby@canadanickel.com

    Pressekontakt:

    Canada Nickel Company Inc.
    Mark Selby
    130 King Street West, Suite 1900
    M5X1E3 Toronto, ON

    email : markselby@canadanickel.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.



    Canada Nickel Company Inc.: Geänderter und angepasster technischer Bericht gemäß NI 43-101 zu den Mineralressourcenschätzungen für das Crawford Nickel-Kobalt-Sulfid-Projekt: Vorkommen in der Hauptzone (Update) und der Ostzone (Anfang)

    veröffentlicht am 18. Januar 2021 in der Rubrik Presse - News
    Diese Pressemitteilung wurde 2 x angesehen • News-ID 90460

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Pressemitteilungen-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Content Seite, Content veröffentlichen, Bekanntheitsgrad erhöhen, informieren,
    Werben Informieren, News die ankommen, im Web, News, PR,
    News im Internet, News veröffentlichen, Werbung online, Werbung,
    Pressemitteilungen, Content Plattform, Imagewerbung, News schreiben,
    Pressemitteilungen lesen, Pressemitteilung, Pressetext, Pressemitteilungen,
    Pressetext schreiben, Pressemitteilung schreiben, Öffentlichkeitsarbeit,
    Public Relation, Presseservice, Pressearbeit, Presseaussendungen, Presse Blog