• Diesmal prognostizieren viele Analysten einen Goldpreis, der eher seitwärts tendiert.

    Im Juli ging der Goldpreis im Euro gerechnet um 1,9 Prozent nach oben. Über lange Zeit beobachtet, gehört der August zu den guten Goldmonaten. Er steht an vierter Stelle. In den letzten drei Jahren allerdings musste im August ein Minus verbucht werden. Ein Allzeithoch im August gab es im Jahr 2019 (1.385 Euro) und auch im Jahr 2020 (1.741 Euro). Laut dem World Gold Council war die Goldnachfrage im ersten Halbjahr 2023 um 2,5 Prozent niedriger als im Vorjahreszeitraum.

    Verantwortlich dafür waren vor allem die Zentralbanken, die im letzten Quartal nicht so kauffreudig waren. Genau gesagt, kauften sie 35 Prozent weniger Gold als im Vorjahresquartal ein. Andererseits stieg die Nachfrage aus dem Schmuckbereich an. Die Investmentnachfrage, sprich Barren, Münzen und ETFs, konnte sogar ein Plus von 20 Prozent verzeichnen. Dies liegt daran, dass die ETFs nur halb so viele Abflüsse hatten.

    Grundsätzlich sind die Sommermonate nicht dafür prädestiniert ein großes Plus beim Goldpreis zu generieren. Schaut man auf die großen Banken, so prognostiziert beispielsweise die Bank of America für das Jahr durchschnittlich einen Goldpreis von 1.923 US-Dollar je Unze. Die Experten der Credit Suisse gehen von einer Stabilisierung des Goldpreises aus, sehen aber die Möglichkeit, dass neue Höchststände beim Goldpreis noch dieses Jahr zu sehen sein werden. Wie sich der Goldpreis auch in den nächsten Monaten entwickeln wird, auf längere Sicht sind Goldinvestments positiv zu sehen. Dies gilt auch für Investments in Goldunternehmen wie Calibre Mining und Condor Gold.

    Calibre Mining – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/calibre-mining-corp/ – ist ein mittelgroßer Goldproduzent, ausgerichtet auf Nord- und Südamerika und konnte gerade sein drittes Rekordquartal in Folge verkünden. Weiteres Wachstum ist ein Ziel.

    Condor Gold – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/condor-gold-plc/ – legt den Schwerpunkt auf drei Projekte in Nicaragua. Das La India Projekt (100 Prozent) umfasst 588 Quadratkilometer und deckt 98 Prozent des historischen Goldbergbaugebietes La India ab.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Calibre Mining (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/calibre-mining-corp/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.



    Der August sorgte zweimal für einen neuen Goldpreis-Rekord

    veröffentlicht am 7. August 2023 in der Rubrik Presse - News
    Diese Pressemitteilung wurde 29 x angesehen • News-ID 122569

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Pressemitteilungen-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Content Seite, Content veröffentlichen, Bekanntheitsgrad erhöhen, informieren,
    Werben Informieren, News die ankommen, im Web, News, PR,
    News im Internet, News veröffentlichen, Werbung online, Werbung,
    Pressemitteilungen, Content Plattform, Imagewerbung, News schreiben,
    Pressemitteilungen lesen, Pressemitteilung, Pressetext, Pressemitteilungen,
    Pressetext schreiben, Pressemitteilung schreiben, Öffentlichkeitsarbeit,
    Public Relation, Presseservice, Pressearbeit, Presseaussendungen, Presse Blog