• Am 15. August 2023 präsentierte Innocan Pharma (ISIN: CA45783P1027) die erfolgreichen Ergebnisse einer kontrollierten Wirksamkeitsstudie zu seiner CBD-basierten Creme, die zur Prävention des Diabetischen Fußes effektiv sein könnte.

    Das Diabetische Fußsyndrom (DFS) ist eine der schwersten Folgeerkrankungen bei Patienten mit Diabetes mellitus. Es beschreibt eine häufige Komplikation, die vor allem bei einem langjährigen Krankheitsverlauf auftreten kann: Etwa 19 % bis 34 % aller Diabetiker sind im Laufe ihres Lebens davon betroffen. Der Begriff Diabetisches Fußsyndrom umfasst dabei alle krankhaften Veränderungen an den Füßen eines Menschen mit Diabetes, die zu Wunden und Gewebsschäden führen.

    Zu den Ursachen zählen u.a. die Polyneuropathie, also eine Erkrankung der Nerven, die zum DFS beiträgt und mit schmerzlosen Druckgeschwüren einhergeht. Die periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK)² wiederum führt zu Durchblutungsstörungen der kleinen arteriellen Blutgefäße in Zehen, Füßen und Beinen. Infolgedessen entsteht trockene, dünne und rissige Haut, die besonders anfällig für Wunden und das Eindringen von Erregern ist.

    Vorbeugen ist besser als behandeln
    Ist eine Wunde bereits sichtbar, so verläuft die Heilung des Diabetischen Fußsyndroms sehr unterschiedlich. Unbehandelt können schon kleine Verletzungen zu schweren Komplikationen führen – von der Bildung von Geschwüren bis hin zum Absterben von Gewebe und infolgedessen zur Amputation von Zehen, einem Fuß oder gar Bein. Bei frühzeitiger Erkennung kann die Wunde dagegen durchaus komplett verheilen. Allerdings dauert die Wundheilung des Diabetischen Fußes häufig Monate, und die Schädigungen der Nervenbahnen sind oft irreversibel. Aus den genannten Gründen ist Prävention das Mittel der Wahl.

    Innovative Formulierung gegen trockene Haut
    Das pharmazeutische Tech-Unternehmen Innocan Pharma entwickelt und testet sichere und wirksame Lösungen, die die Lebensqualität von Patienten deutlich verbessern können. So zeigte beispielsweise das neuartige Produkt zur Fußbehandlung – eine proprietäre Formulierung von Cannabinoiden, Vasokonstritionsstimulatoren und potenten Feuchtigkeitsspendern – in einer Wirksamkeitsstudie sehr ermutigende Ergebnisse.

    Die Testgruppe bestand aus männlichen und weiblichen Freiwilligen mit Diabetes, die an trockener Haut litten. Der primäre Endpunkt der Studie – eine statistisch signifikante Reduktion der Fußtrockenheit – wurde durch eine verbesserte Hautfeuchtigkeit und eine merkliche Verringerung des epidermalen Wasserverlustes erreicht, wobei Verbesserungen bereits innerhalb einer Stunde nachweisbar waren und über den Studienzeitraum von einer Woche anhielten.

    Dies deutet darauf hin, dass die neuartige Creme von Innocan Pharma bei der Linderung von Fußtrockenheit und der Verringerung des Risikos von rissiger Haut, einem Vorläufer des Diabetischen Fußsyndroms, äußerst wirksam sein könnte.

    Quellen:

    ¹www.diabetesde.org/ueber_diabetes/begleiterkrankungen_bei_diabetes/diabetisches_fusssyndrom
    ²www.diabetologie-online.de/a/besonderheiten-der-pavk-bei-diabetes-1797539

    Innocan Pharma
    ISIN: CA45783P1027
    WKN: A2PSPW
    Webseite: innocanpharma.com/
    Land: Kanada / Israel

    Möchten Sie auf dem Laufenden gehalten werden über interessante Nebenwerte-Aktien? Oder zu Innocan Pharma? Dann lassen Sie sich in unseren Verteiler eintragen mit dem Stichwort: Nebenwerte bzw. Innocan Pharma. Einfach per Email an Eva Reuter: e.reuter@dr-reuter.eu

    Disclaimer/Risikohinweis

    Interessenkonflikte: Mit Innocan Pharma existiert ein entgeltlicher IR und PR-Vertrag. Inhalt der Dienstleistungen ist u.a., den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen. Dr. Reuter Investor Relations handelt daher bei der Erstellung und Verbreitung des Artikels im Interesse von Innocan Pharma. Es handelt sich um eine werbliche redaktionelle Darstellung. Der Artikel kann im Vorfeld der Veröffentlichung Innocan Pharma vorgelegt worden sein. Dies dient der Gewährleistung korrekter Unternehmensangaben.

    Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Weitere Informationen zu den Unternehmensrisiken können der Investor Relations-Webseite von Innocan Pharma abgerufen werden: innocanpharma.com/investors/?lang=de

    Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes.

    Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

    Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen der Unternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysierten bzw. vorgestellten Gesellschaft. Verfasste Artikel können vor der Veröffentlichung Innocan Pharma vorgelegt worden sein, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.

    Aktien von Innocan Pharma können sich im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Dr. Reuter Investor Relations – unter Berücksichtigung der Regeln der Market Abuse Regulation (MAR) befinden.

    Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen
    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    +49 (0) 69 1532 5857
    www.dr-reuter.eu

    Für Fragen bitte Nachricht an ereuter@dr-reuter.eu

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    Deutschland

    email : ereuter@dr-reuter.eu

    Pressekontakt:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt

    email : ereuter@dr-reuter.eu


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.



    Dr. Reuter Investor Relations – Studienerfolg: Innovative CBD-Creme von Innocan wirkt präventiv gegen das Diabetische Fußsyndrom

    veröffentlicht am 6. September 2023 in der Rubrik Presse - News
    Diese Pressemitteilung wurde 4 x angesehen • News-ID 123439

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Pressemitteilungen-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Content Seite, Content veröffentlichen, Bekanntheitsgrad erhöhen, informieren,
    Werben Informieren, News die ankommen, im Web, News, PR,
    News im Internet, News veröffentlichen, Werbung online, Werbung,
    Pressemitteilungen, Content Plattform, Imagewerbung, News schreiben,
    Pressemitteilungen lesen, Pressemitteilung, Pressetext, Pressemitteilungen,
    Pressetext schreiben, Pressemitteilung schreiben, Öffentlichkeitsarbeit,
    Public Relation, Presseservice, Pressearbeit, Presseaussendungen, Presse Blog