• Vancouver (British Columbia), 17. November 2022. Element79 Gold Corp. (CSE: ELEM, OTC: ELMGF, FWB: 7YS) (Element79 Gold oder das Unternehmen) gab heute bekannt, dass es mit Centra Mining Ltd. (Centra) und Valdo Minerals Ltd. (Valdo) unverbindliche Absichtserklärungen (die Centra-Absichtserklärung bzw. die Valdo-Absichtserklärung) unterzeichnet hat, denen zufolge das Unternehmen beabsichtigt, insgesamt fünf Konzessionsgebiete von seinem Battle-Mountain-Portfolio zu verkaufen, das aus 15 Konzessionsgebieten im berühmten Goldabbaugebiet im Nordosten des US-Bundesstaates Nevada besteht.

    Es werden unter anderem folgende Konzessionsgebiete für einen Verkauf in Erwägung gezogen:

    – Projekt Long Peak: 34 nicht patentierte Schürfrechte in Lander County
    – Projekt Stargo: 337 nicht patentierte Schürfrechte in Nye County
    – Projekt Elder Creek: 23 nicht patentierte Schürfrechte in Lander County
    – Projekt North Mill Creek: 6 nicht patentierte Schürfrechte in Lander County
    – Projekt Elephant: 197 nicht patentierte Schürfrechte in Lander County

    Der potenzielle Verkauf dieser Schürfrechteblöcke würde es Element79 Gold ermöglichen, weiterhin zusätzliche Werte aus seinem umfassenden Portfolio an vielversprechenden Konzessionsgebieten zu erschließen, während es sein Hauptaugenmerk weiterhin auf die rasche Erschließung seiner primären hochgradigen Goldvorkommen richtet, sagte James Tworek, President und CEO von Element79 Gold. Alles in allem sind wir der Auffassung, dass das Battle-Mountain-Portfolio mehrere zusätzliche Ziele enthält, die umfassende Explorationen und Schürfungen rechtfertigen, um die historischen hochgradigen Proben weiter zu validieren. Der Verkauf eines Teils des Portfolios war ein Punkt der Unternehmensstrategie und dies ist eine großartige Gelegenheit, die es uns ermöglicht, sowohl einen Wert für unsere Aktionäre zu schaffen als auch unsere Energie auf unsere Kernprojekte zu fokussieren.

    Projekt Long Peak

    Das Projekt Long Peak (Long Peak) besteht aus 34 nicht patentieren Schürfrechten, die sich in der Nähe der Minen Copper Basin und Copper Canyon in Lander County in Nevada befinden. Long Peak beherbergt bedeutsame historische Erkundungsgebiete, die weitere Explorationen bei Long Peak rechtfertigen.

    Projekt Stargo

    Das Projekt Stargo (Stargo) besteht aus 337 nicht patentierten Schürfrechten, die sich südlich des Battle Mountain Trend in Nye County in Nevada befinden. Der große Schürfrechteblock enthält attraktives Muttergestein, Intrusionen aus dem Tertiär sowie eine strukturelle Beschaffenheit geeigneten Alters, die ein attraktives Gebiet für die Erschließung von Explorationszielen darstellen.

    Projekt North Mill Creek

    Das Projekt North Mill Creek (North Mill Creek) besteht aus sechs nicht patentierten Schürfrechten, die sich am Rande von Goat Window in Lander County in Nevada befinden. Goat Window ist ein Ausbiss von darunter liegendem Gestein unterhalb des Roberts-Mountains-Bruchs, das das bevorzugte Carbonat-Muttergestein für Carlin-ähnliche Goldlagerstätten darstellt. Frühere Bohrungen bei North Mill Creek lieferten vielversprechende Ergebnisse, die weitere Explorationen rechtfertigen.

    Projekt Elder Creek

    Das Projekt Elder Creek (Elder Creek) besteht aus 23 nicht patentierten Schürfrechten, die die historische Tagebaumine Elder Creek in Lander County in Nevada umfassen. Elder Creek befindet sich in darüber liegendem Gestein, wobei davon ausgegangen wird, dass das Abbaugebiet ein Leck in der tieferen unteren Platte des Roberts Mountains Thrust darstellt, was darauf hinweist, dass tiefer gelegene Ziele eine bedeutsame Mineralisierung innerhalb von verworfenen und antiklinisch gefalteten Sedimentflözen beherbergen könnten.

    Projekt Elephant

    Das Projekt Elephant (Elephant) besteht aus 197 Schürfrechten, die sich am Fuße der Abraumhalden des Betriebs Phoenix von Nevada Gold Mines befinden. Elephant beherbergt ein bedecktes Pedimentflächenziel mit unterschiedlichen Abdeckungstiefen, die auf der Verdrängung von Verwerfungsblöcken basieren. Eingeschränkte frühere Bohrungen haben das Vorkommen und die Mineralisierung des Elephant-Zielmodells bestätigt.

    Bedingungen der Centra-Absichtserklärung

    Die Bedingungen der Centra-Absichtserklärung sehen vor, dass Centra sämtliche Beteiligungen und Verpflichtungen von Element79 Gold in puncto Long Peak und Stargo für ein Vergütung in Höhe von insgesamt 1.000.000 CAD erwirbt, die durch die Ausgabe von insgesamt 2.500.000 Stammaktien von Centra unter Annahme eines Preises von 0,40 CAD pro Aktie zu bezahlen ist. Die Centra-Absichtserklärung ist nicht bindend und unterliegt einem 180-tägigen Exklusivitätszeitraum.

    Bedingungen der Valdo-Absichtserklärung

    Die Bedingungen der Valdo-Absichtserklärung sehen vor, dass Valdo sämtliche Beteiligungen und Verpflichtungen von Element79 Gold in puncto North Mill Creek, Elder Creek und Elephant für ein Vergütung in Höhe von insgesamt 1.125.000 CAD erwirbt, die durch die Ausgabe von insgesamt 3.750.000 Stammaktien von Centra unter Annahme eines Preises von 0,30 CAD pro Aktie zu bezahlen ist. Die Valdo-Absichtserklärung ist nicht bindend und unterliegt einem 180-tägigen Exklusivitätszeitraum.

    Sachkundige Person

    Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Neil Pettigrew, M.Sc., P. Geo., der Director von Element79 Gold und eine sachkundige Person gemäß National Instrument 43-101 ist, geprüft und verifiziert.

    Über Element79 Gold

    Element79 Gold ist ein Mineralexplorationsunternehmen, das sich auf den Erwerb, die Exploration und die Erschließung von Bergbaugrundstücken für Gold und verwandte Metalle konzentriert. Element79 Gold hat sein Vorzeigeprojekt Maverick Springs im berühmten Goldbergbaudistrikt im Nordosten von Nevada, USA, zwischen den Bezirken Elko und White Pine erworben, für das es vor Kurzem eine NI 43-101-konforme und grubenbeschränkte Mineralressourcenschätzung fertiggestellt hat, die eine vermutete Ressource von 3,71 Millionen Unzen Goldäquivalent* (Au-Äqu.) bei einem Gehalt von 0,92 g/t Au-Äqu. (0,34 g/t Au und 43,4 g/t Ag) mit Stichtag 7. Oktober 2021 aufweist (siehe Pressemitteilung vom 31. Januar 2022, verfügbar auf SEDAR). Der Erwerb des Projekts Maverick Springs umfasste auch ein Portfolio von 15 Konzessionsgebieten entlang des Battle Mountain Trends in Nevada, das das Unternehmen derzeit auf weitere Explorationsmöglichkeiten sowie auf die Möglichkeit eines Verkaufs oder einer Ausgliederung hin untersucht. In British Columbia hat Element79 Gold eine Absichtserklärung zum Erwerb eines Privatunternehmens unterzeichnet, das eine Option auf eine 100%-Beteiligung am hochgradigen Goldprojekt Snowbird hält, das aus 10 Mineralien-Claims in Central British Columbia, etwa 20 km westlich von Fort St. James, besteht. In Peru hat Element79 Gold eine 100%ige Beteiligung an der ehemals produzierenden Mine Lucero, einer der höchstgradigen Untertageminen, die in der Geschichte Perus kommerziell abgebaut wurden, sowie an der ehemals produzierenden Mine Machacala. Das Unternehmen hat außerdem eine Option auf den Erwerb einer 100%igen Beteiligung am Konzessionsgebiet Dale, das aus 90 nicht patentierten Bergbau-Claims besteht und sich etwa 100 km südwestlich von Timmins, Ontario, Kanada, in der Timmins Mining Division, Dale Township, befindet. Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie unter www.element79.gold oder www.element79gold.com.

    Für Unternehmensangelegenheiten wenden Sie sich bitte an:

    James C. Tworek, Chief Executive Officer
    E-Mail: jt@element79gold.com

    Für Investor Relations-Anfragen wenden Sie sich bitte an:

    Investor Relations-Abteilung
    Telefon: +1 (604) 200-3608
    E-Mail: investors@element79gold.com

    Warnhinweis zu den zukunftsgerichteten Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen und zukunftsgerichtete Aussagen gemäß den geltenden Wertpapiergesetzen (zusammenfassend zukunftsgerichtete Aussagen). Diese Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse oder die zukünftige Leistung des Unternehmens, Geschäftsaussichten oder Chancen, die auf Prognosen zukünftiger Ergebnisse, Schätzungen von noch nicht bestimmbaren Beträgen und Annahmen des Managements beruhen, die auf den Erfahrungen und Wahrnehmungen des Managements in Bezug auf historische Trends, aktuelle Bedingungen und erwartete zukünftige Entwicklungen basieren. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen zählen unter anderem Aussagen in Bezug auf: die Pläne des Unternehmens für sein Portfolio an Bergbauprojekten und Grundstücken; die Geschäftsstrategie des Unternehmens; zukünftige Planungsprozesse; Explorationsaktivitäten; der Zeitplan und das Ergebnis von Explorationsaktivitäten; Kapitalprojekte und Explorationsaktivitäten und deren mögliche Ergebnisse; potenzielle künftige Cashflows und deren Zeitpunkt; Akquisitionsmöglichkeiten; die Auswirkungen von Akquisitionen auf das Unternehmen, falls vorhanden. Die Annahmen können sich als unzutreffend erweisen und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den erwarteten abweichen. Folglich können zukunftsgerichtete Aussagen nicht garantiert werden. Investoren sollten sich daher nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen, da nicht gewährleistet werden kann, dass die Pläne, Annahmen oder Erwartungen, auf denen sie beruhen, auch tatsächlich eintreten. Alle Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen, können zukunftsgerichtet sein. Alle Aussagen, die Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Projektionen, Ziele oder zukünftige Ereignisse oder Leistungen zum Ausdruck bringen oder Diskussionen darüber beinhalten (oft, aber nicht immer, unter Verwendung von Wörtern oder Phrasen wie anstreben, antizipieren, planen, fortsetzen, schätzen, erwarten, können, werden, projizieren, vorhersagen, prognostizieren, potenziell, Ziel, beabsichtigen, könnten, dürften, sollten, glauben und ähnliche Ausdrücke) sind keine Aussagen über historische Fakten und können zukunftsgerichtete Aussagen sein.

    Tatsächliche Ergebnisse können von zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: die Dauer und Auswirkungen des Coronavirus und COVID-19; Risiken im Zusammenhang mit der Integration von Akquisitionen; tatsächliche Ergebnisse von Explorationsaktivitäten; Schlussfolgerungen wirtschaftlicher Evaluierungen; Änderungen von Projektparametern im Zuge der weiteren Verfeinerung von Plänen; Rohstoffpreise; Schwankungen bei Erzreserven, Erzgehalt oder Gewinnungsraten; tatsächliche Leistung von Anlagen, Ausrüstung oder Prozessen im Vergleich zu Spezifikationen und Erwartungen; Unfälle; Arbeitsbeziehungen; Beziehungen zu lokalen Gemeinden; Änderungen in nationalen oder lokalen Regierungen; Änderungen in der geltenden Gesetzgebung oder deren Anwendung; Verzögerungen bei der Erlangung von Genehmigungen oder Finanzierungen oder beim Abschluss von Erschließungs- oder Bauaktivitäten; Wechselkursschwankungen; Anforderungen an zusätzliches Kapital; staatliche Regulierung; Umweltrisiken; Rekultivierungskosten; Ergebnisse anhängiger Rechtsstreitigkeiten; Beschränkungen des Versicherungsschutzes sowie jene Faktoren, die in den anderen öffentlichen Offenlegungsdokumenten des Unternehmens erörtert werden, die unter www.sedar.com veröffentlicht sind. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass die Erwartungen, die sich in diesen zukunftsgerichteten Aussagen widerspiegeln, vernünftig sind. Es kann jedoch nicht garantiert werden, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen, und auf die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen sollte man sich nicht übermäßig verlassen. Diese Aussagen beziehen sich nur auf das Datum dieses Dokuments. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird von den geltenden Gesetzen gefordert.

    Quelle: Element79 Gold

    Weder die Canadian Securities Exchange noch die Marktregulierungsbehörde (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der Canadian Securities Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Element79 Gold Corp.
    James Tworek
    230-997 Seymour Street
    V6B3M1 Vancouver
    Kanada

    email : jt@element79gold.com

    Pressekontakt:

    Element79 Gold Corp.
    James Tworek
    230-997 Seymour Street
    V6B3M1 Vancouver

    email : jt@element79gold.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.



    Element79 Gold unterzeichnet Absichtserklärungen hinsichtlich Verkauf von fünf Konzessionsgebieten von Nevada-Goldportfolio

    veröffentlicht am 17. November 2022 in der Rubrik Presse - News
    Diese Pressemitteilung wurde 1 x angesehen • News-ID 114771

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Pressemitteilungen-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Content Seite, Content veröffentlichen, Bekanntheitsgrad erhöhen, informieren,
    Werben Informieren, News die ankommen, im Web, News, PR,
    News im Internet, News veröffentlichen, Werbung online, Werbung,
    Pressemitteilungen, Content Plattform, Imagewerbung, News schreiben,
    Pressemitteilungen lesen, Pressemitteilung, Pressetext, Pressemitteilungen,
    Pressetext schreiben, Pressemitteilung schreiben, Öffentlichkeitsarbeit,
    Public Relation, Presseservice, Pressearbeit, Presseaussendungen, Presse Blog