• Geplante EU Vorgaben zu den Lieferketten sind bereits heute im Produkt BISS/CAIGO umgesetzt.

    BildOldenburg, 23.08.2023 – Die Europäische Union plant ambitionierte Veränderungen im Bereich des Lieferkettengesetzes, um Unternehmen zu mehr Verantwortlichkeit und Transparenz zu drängen. In dieser Phase der Diskussion über die neuen Vorgaben kristallisiert sich ein Produkt heraus, das bereits jetzt diese zukünftigen Anforderungen erfüllt: BISS/CAIGO.

    Anforderungen für mehr Unternehmensverantwortung
    Die geplanten EU-Vorgaben im Lieferkettengesetz sollen sicherstellen, dass Unternehmen in ihren globalen Lieferketten höhere Standards in puncto Menschenrechte, Umweltschutz und soziale Verantwortung einhalten. Neben erhöhter Transparenz sollen Unternehmen auch bei Verstößen haftbar gemacht werden können, selbst wenn diese von Dritten innerhalb ihrer Lieferkette begangen werden.

    BISS/CAIGO: Vorreiter in Lieferkettenverantwortung
    In dieser Entwicklung sticht BISS/CAIGO hervor – eine fortschrittliche Softwarelösung, die Unternehmen dabei unterstützt, ihre Lieferketten transparenter und verantwortungsbewusster zu gestalten.

    Frühe Transparenz und Risikomanagement
    Die Stärke von BISS/CAIGO liegt darin, dass es bereits heute die geforderte Transparenz und Risikoerkennung entlang der Lieferkette ermöglicht. Die Software analysiert Lieferantenprofile, Produktionsprozesse und -standorte, um potenzielle Verstöße frühzeitig zu erkennen. Dies ermöglicht Unternehmen, präventive Maßnahmen zu ergreifen und Risiken zu minimieren, noch bevor Verstöße auftreten.

    Ganzheitliche Unternehmensverantwortung
    Während die EU-Vorgaben die Unternehmen für Verstöße in ihrer Lieferkette zur Verantwortung ziehen wollen, geht BISS/CAIGO noch weiter. Die Software fördert eine unternehmensweite Kultur der Verantwortlichkeit, indem sie verschiedene Abteilungen in den Prozess der ethischen Lieferkettenführung einbindet.

    BISS/CAIGO: Schlüssel zum Umgang mit künftigen EU-Vorgaben
    In Deutschland hat BISS/CAIGO bereits bei der Umsetzung des Lieferkettensorgfaltspflichtengesetzes einen Weg bereitet. Dieses Gesetz hat Ähnlichkeiten mit den geplanten EU-Vorgaben und verlangt von Unternehmen, ihre Lieferketten auf Risiken hin zu überprüfen und Verstöße zu verhindern. Durch die Nutzung von BISS/CAIGO sind Unternehmen bereits heute in der Lage, diese Anforderungen zu erfüllen und somit den Schrecken vor den künftigen EU-Vorgaben zu mildern.

    Vorreiterrolle für nachhaltige Lieferketten
    Während die Diskussion über die EU-Vorgaben weitergeht, zeigt BISS/CAIGO, wie Unternehmen proaktiv ihre Verantwortung entlang globaler Lieferketten übernehmen können. Mit seiner bewährten Fähigkeit, Transparenz, Risikomanagement und ganzheitliche Verantwortung zu fördern, positioniert sich BISS/CAIGO als Wegbereiter für eine nachhaltigere Zukunft der Unternehmensführung.

    Informationen unter www.biss-caigo.net

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    BISS GmbH
    Herr Markus Schnüpke
    Ma Marie-Curi
    26129 Oldenburg
    Deutschland

    fon ..: +49/(0)441/361076-0
    web ..: http://www.biss-caigo.com
    email : schnuepke@biss-net.com

    Pressekontakt:

    BISS GmbH
    Herr Markus Schnüpke
    Ma Marie-Curi
    26129 Oldenburg

    fon ..: +49/(0)441/361076-0
    web ..: http://www.biss-net.com
    email : schnuepke@biss-net.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.



    EU plant strengere Lieferkettengesetz-Vorgaben: Wie BISS/CAIGO bereits heute die Standards erfüllt

    veröffentlicht am 11. September 2023 in der Rubrik Presse - News
    Diese Pressemitteilung wurde 46 x angesehen • News-ID 123524

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Pressemitteilungen-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Content Seite, Content veröffentlichen, Bekanntheitsgrad erhöhen, informieren,
    Werben Informieren, News die ankommen, im Web, News, PR,
    News im Internet, News veröffentlichen, Werbung online, Werbung,
    Pressemitteilungen, Content Plattform, Imagewerbung, News schreiben,
    Pressemitteilungen lesen, Pressemitteilung, Pressetext, Pressemitteilungen,
    Pressetext schreiben, Pressemitteilung schreiben, Öffentlichkeitsarbeit,
    Public Relation, Presseservice, Pressearbeit, Presseaussendungen, Presse Blog