• F3 Uranium und Traction entdecken neue hochgradige Gesteinsblöcke und Uranausbreitungsmuster bei Hearty Bay

    Diese Pressemitteilung darf nicht über US-amerikanische Medienkanäle verbreitet werden.

    Kelowna, BC – 18. Juli 2023 – F3 Uranium Corp. ( F3 Uranium oder das Unternehmen) (TSXV: FUU – WKN: A3D5YM – FRA: X42) freut sich bekannt zu geben, dass die Bodenprobenahme- und Erkundungsprogramme bei Hearty Bay im Herbst 2022 und Winter 2023 zur Entdeckung von zwei linearen Ausbreitungsmustern von Uran im subglazialen Boden auf Isle Brochet sowie von sechs neuen radioaktiven Gesteinsbrocken mit einem Gehalt von bis zu 4,23 % U3O8 (Tabelle 1; Abbildung 1) geführt haben. Ziel des Programms war es, das Herkunftsgebiet der zuvor identifizierten uranhaltigen Gesteinsbrocken von Isle Brochet (mit Untersuchungswerten von bis zu 8,23 % U3O8) zu bestimmen, von denen man annimmt, dass sie durch Gletscher von der Grenze des Athabasca-Beckens mitgerissen und auf die Insel transportiert wurden.

    Tabelle 1. Ergebnisse der Geröllproben aus Hearty Bay.

    Falls Abbildung nicht angezeigt wird, hier klicken: www.investor-files.com/content/2023_07_18_F3_News_1_21680f3d01.png

    Falls Abbildung nicht angezeigt wird, hier klicken: www.investor-files.com/content/2023_07_18_F3_News_2_043dbe541c.jpg

    Explorationsaktivitäten in den Jahren 2022 und 2023:

    Das Vorhandensein von mineralisierten Basalkonglomeratblöcken innerhalb der Isle Brochet-Blockzüge deutet stark darauf hin, dass die Quelle der Blöcke am Rand des Athabasca-Beckens liegt oder mit einem Sandsteinausläufer jenseits des Beckenrandes in Verbindung steht. Im Rahmen des Diamantbohrprogramms in Hearty Bay im Winter 2022 wurden meeresseismische Ziele getestet, die als Sandsteinausläufer oder sandsteingefüllte Strukturen jenseits des aktuellen Beckenrandes interpretiert wurden.

    Die Bohrtests ergaben, dass die seismischen Ziele keine Sandsteinausläufer darstellten, und es wurden keine signifikanten geochemischen Anomalien festgestellt (Tabelle 2). Daher wurden die Bemühungen auf die Entwicklung von Bohrzielen für den Winter 2024 am Rande des Athabasca-Beckens ausgerichtet. Dies begann mit der Beauftragung von Palmer, der das Base-of-Till (BoT)-Programm entwickelte und durchführte, das die beiden linearen Ausbreitungsmuster von Uran im subglazialen Geschiebe enthüllte, das Vorhandensein von Uranmineralisierungen in der Nähe von Isle Brochet bestätigte und neue Zielgebiete für Bohrtests lieferte.

    Im Herbst 2022 beauftragte F3 Dave Sacco, Principal of Surficial Geology and Exploration bei Palmer, mit einem Erkundungsbesuch auf Isle Brochet. Der Zweck des Feldbesuchs bestand darin, die oberflächliche Umgebung zu charakterisieren, in der in der Vergangenheit hochgradige Uranblöcke entdeckt wurden, und geeignete Explorationsstrategien zu identifizieren, die einen robusteren Datensatz zur Ergänzung der laufenden Explorationsbemühungen liefern und zuverlässige Bohrziele für den Winter 2024 entwickeln würden. Das F3-Team untersuchte den südlichen Teil der Insel, wo es neue in-situ-mineralisierte Gesteinsbrocken entdeckte, sowie das Festland im Westen.

    Es wurde festgestellt, dass die Sedimente an der Oberfläche überall durch deglaziale Prozesse überarbeitet wurden, in der Tiefe jedoch häufig subglazialer Geschiebelehm für Probenahmen vorhanden war. Als erstes Derivat des Grundgesteins ist subglazialer Geschiebelehm ein optimales Medium für die Exploration, und die an 20 Stellen entnommenen Proben enthielten anomale Urankonzentrationen. Palmer entwickelte ein inselweites Programm zur Entnahme von Bodenproben, um diesen ersten Anomalien nachzugehen.

    Es wurde eine LiDAR-Vermessung geflogen, und die detaillierte Kartierung von Gletscherlandschaften und Sedimenten anhand der hochauflösenden Daten ergab eine verfeinerte Geschichte des Sedimenttransports und lieferte Informationen für das BoT-Probenahmeprogramm, das anschließend im Winter 2023 mit Palmers speziell angefertigtem ShockAuger-Leichtgewichtsbohrsystem durchgeführt wurde (Abbildung 2). Die Daten aus dem winterlichen BoT-Probenahmeprogramm zeigten zwei diskrete lineare Ausbreitungsmuster in subglazialem Geschiebe, das aus Uran und anderen Pfadfinderelementen (z. B. Ni, Co, Cu) besteht.

    Abbildung 2. Das leichte ShockAuger-Bohrsystem, das zur systematischen Entnahme von Bodenproben auf der Isle Brochet verwendet wurde.

    Falls Abbildung nicht angezeigt wird, hier klicken: www.investor-files.com/content/2023_07_18_F3_News_3_c7e23f9045.jpg

    Raymond Ashley, der President von F3 Uranium, kommentierte:

    „Wir sind sehr erfreut, dass der Geomorphologe Dave Sacco zu dem Schluss gekommen ist, dass die Ergebnisse der ersten Bodenuntersuchung auf Isle Brochet das Vorhandensein von Uranmineralisierungen in der Nähe der Insel nachdrücklich unterstützen und neue Zielgebiete für Bohrtests geliefert haben. Palmer entwickelt derzeit ein Infill-Bodenprobenprogramm und zieht zusätzliche geophysikalische Bodenuntersuchungen in Betracht, um die Ausbreitungsmuster und Zielgebiete am Rand des Beckens weiter zu verfeinern und Ziele für Bohrtests im Winter 2024 zu entwickeln.“

    Tabelle 2. Informationen zu den Bohrungen in Hearty Bay 2022.

    Falls Abbildung nicht angezeigt wird, hier klicken: www.investor-files.com/content/2023_07_18_F3_News_4_8fa404cfbe.png

    Qualifizierte Person:

    Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden in Übereinstimmung mit den kanadischen behördlichen Anforderungen gemäß National Instrument 43-101 erstellt und im Namen des Unternehmens von Raymond Ashley, P.Geo., President & COO von F3 Uranium Corp, einer qualifizierten Person, genehmigt. Herr Ashley hat die offengelegten Daten überprüft.

    Über F3 Uranium Corp:

    F3 Uranium ist ein Uranprojektentwicklungs- und Explorationsunternehmen, das sich auf Projekte im Athabasca-Becken konzentriert, wo sich einige der weltweit größten hochgradigen Uranentdeckungen befinden. F3 Uranium besitzt derzeit 16 Projekte im Athabasca-Becken. Mehrere der Projekte von F3 befinden sich in der Nähe großer Uranentdeckungen wie Triple R, Arrow und Hurricane.

    Im Namen des Boards
    Dev Randhawa
    Chief Executive Officer
    ir@fission3corp.com
    www.fission3corp.com
    +1 778 484-8030

    Über diese Pressemitteilung:
    Die deutsche Übersetzung dieser Pressemitteilung wird Ihnen bereitgestellt von www.aktien.news – Ihrem Nachrichtenportal für Edelmetall- und Rohstoffaktien. Weitere Informationen finden Sie unter www.akt.ie/nnews.

    Rechtliche Warnhinweise:

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Alle Aussagen, bei denen es sich nicht um historische Fakten handelt, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, Aussagen bezüglich zukünftiger Schätzungen, Pläne, Programme, Prognosen, Projektionen, Ziele, Annahmen, Erwartungen oder Überzeugungen hinsichtlich zukünftiger Leistungen, einschließlich Aussagen bezüglich der Eignung der Grundstücke für die Bergbauexploration, zukünftiger Zahlungen, der Emission von Aktien und Arbeitsverpflichtungen sowie des Abschlusses eines endgültigen Optionsabkommens bezüglich der Grundstücke, sind „zukunftsgerichtete Aussagen“. Diese zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die Erwartungen oder Überzeugungen des Managements des Unternehmens wider, die auf den ihm derzeit zur Verfügung stehenden Informationen basieren. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten, einschließlich jener, die von Zeit zu Zeit in den vom Unternehmen bei den Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Unterlagen beschrieben werden, was dazu führen kann, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben werden. Diese Faktoren sollten sorgfältig bedacht werden, und die Leser werden davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf solche zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt.

    Die TSX Venture Exchange und die Canadian Securities Exchange haben den Inhalt dieser Pressemitteilung nicht überprüft, genehmigt oder abgelehnt und übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    F3 Uranium Corp.
    Jamie Bannerman
    Suite 750 – 1620 Dickson Ave.
    V1Y 9Y2 Kelowna, BC
    Kanada

    email : ir@fission3corp.com

    Pressekontakt:

    F3 Uranium Corp.
    Jamie Bannerman
    Suite 750 – 1620 Dickson Ave.
    V1Y 9Y2 Kelowna, BC

    email : ir@fission3corp.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.



    F3 Uranium und Traction entdecken neue hochgradige Gesteinsblöcke und Uranausbreitungsmuster bei Hearty Bay

    veröffentlicht am 18. Juli 2023 in der Rubrik Presse - News
    Diese Pressemitteilung wurde 25 x angesehen • News-ID 122040

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Pressemitteilungen-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Content Seite, Content veröffentlichen, Bekanntheitsgrad erhöhen, informieren,
    Werben Informieren, News die ankommen, im Web, News, PR,
    News im Internet, News veröffentlichen, Werbung online, Werbung,
    Pressemitteilungen, Content Plattform, Imagewerbung, News schreiben,
    Pressemitteilungen lesen, Pressemitteilung, Pressetext, Pressemitteilungen,
    Pressetext schreiben, Pressemitteilung schreiben, Öffentlichkeitsarbeit,
    Public Relation, Presseservice, Pressearbeit, Presseaussendungen, Presse Blog