• Vancouver, British Columbia – 8. August 2023 / IRW-Press / – First American Uranium Inc. (CSE: URM) (FWB: IOR) (OTCPK: FAUMF) (das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen am 1. August 2023 am Standort des Projekts Red Basin mit Vertretern von Cebola National Forest and National Grasslands, der Geologie- und Mineralressourcenbehörde des US-Bundesstaates New Mexico (Bureau of Geology and Mineral Resources) und des Ministeriums für Jagd und Fischerei von New Mexiko (Department of Game and Fish) zusammengetroffen ist.

    Frank Bain, der geologische Berater des Unternehmens, traf sich mit Mitgliedern der vorgenannten Behörden, um den vor kurzem überarbeiteten Betriebsplan (Plan of Operations) sowie die Auswirkungen auf bzw. den Nutzen für die örtlichen Kommunen und die Umwelt zu erörtern. Das Becken wurde bereits vor Jahrzehnten eingehend erkundet. Es wurden Hunderte von Bohrungen niedergebracht, die eine umfassende Definition der historischen Ressourcen ermöglichten. Das Unternehmen hat die Absicht, in diesem Gebiet moderne Explorationsmethoden anzuwenden und die erhobenen Daten mit historischen Informationen zu verbinden, sofern diese verfügbar sind. Eine gute Zusammenarbeit mit den Regierungsbehörden wird bei diesem Unterfangen eine maßgebliche Rolle spielen.

    Unsere Werte setzen voraus, dass wir im Zuge des weiteren Projektausbaus eine gute Unternehmenskultur pflegen und Umweltverantwortung übernehmen. Es ist daher ganz wesentlich, dass wir mit den zuständigen Behörden und den örtlichen Kommunen zusammenarbeiten und ihre Interessen berücksichtigen. Der Uranbergbau hat in New Mexico eine lange Tradition und wir wollen weiterhin sicherstellen, dass alle Interessensgruppen, die örtlichen Kommunen und auch die umliegende Umgebung davon profitieren, erklärt Shawn Balaghi, der CEO von First American Uranium. Amerika braucht dringend Uran heimischen Ursprungs, und hier besteht die Möglichkeit, eine Versorgung mit diesem kritischen Rohstoff direkt vom Standort des Projekts Red Basin in New Mexico, der rund 200 Meilen von der einzigen amerikanischen Uranverarbeitungsanlage entfernt ist, sicherzustellen.

    Über First American Uranium Inc.

    First American Uranium Inc. befasst sich mit der Mineralexploration und dem Erwerb von Mineralkonzessionen in Kanada. Ziel des Unternehmens ist es, wirtschaftliche Edel- und Basismetallvorkommen zu finden und zu erschließen. Außerdem ist es bestrebt, ein Explorationsprogramm auf dem Konzessionsgebiet Silver Lake durchzuführen. Das Konzessionsgebiet Silver Lake befindet sich in der Nähe des Goosly Lake und etwa 30 km südöstlich der Stadt Houston im Bergbaubezirk Omineca in British Columbia. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über eine 60%ige Beteiligung an einem Unternehmen, das indirekt eine 100%ige Beteiligung an den Red Basin Uran-/Vanadium-Mineralclaims in Catron County (New Mexico, USA) hält.

    FÜR DAS BOARD
    Shawn Balaghi
    Shawn Balaghi, Chief Executive Officer

    Nähere Informationen erhalten Sie unter der folgenden Rufnummer: (604) 773-0242

    Die CSE übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die einer Reihe von Annahmen, Risiken und Ungewissheiten unterliegen, von denen sich viele der Kontrolle des Unternehmens entziehen. Zukunftsgerichtete Aussagen können unter anderem Aussagen über den Handel der Stammaktien des Unternehmens an der CSE und die Verwendung des Erlöses durch das Unternehmen beinhalten und sind allen Risiken und Ungewissheiten unterworfen, die normalerweise mit solchen Ereignissen verbunden sind. Investoren werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Ereignisse darstellen und dass die tatsächlichen Ereignisse oder Entwicklungen wesentlich von jenen abweichen können, die in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostiziert wurden. Solche zukunftsgerichteten Aussagen stellen die beste Einschätzung des Managements auf der Grundlage der derzeit verfügbaren Informationen dar. Keine Wertpapieraufsichtsbehörde hat den Inhalt dieser Pressemeldung genehmigt oder abgelehnt. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder anderweitig zu revidieren, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    First American Uranium Inc.
    Kelvin Lee
    1500 – 1055 West Georgia Street
    V6E 4N7 Vancouver, BC
    Kanada

    email : klee@k2capital.ca

    Pressekontakt:

    First American Uranium Inc.
    Kelvin Lee
    1500 – 1055 West Georgia Street
    V6E 4N7 Vancouver, BC

    email : klee@k2capital.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.



    First American Uranium trifft mit Vertretern regionaler, staatlicher und bundesstaatlicher Behörden am Standort des Uranprojekts Red Basin im Catron County, New Mexico zusammen

    veröffentlicht am 8. August 2023 in der Rubrik Presse - News
    Diese Pressemitteilung wurde 26 x angesehen • News-ID 122645

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Pressemitteilungen-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Content Seite, Content veröffentlichen, Bekanntheitsgrad erhöhen, informieren,
    Werben Informieren, News die ankommen, im Web, News, PR,
    News im Internet, News veröffentlichen, Werbung online, Werbung,
    Pressemitteilungen, Content Plattform, Imagewerbung, News schreiben,
    Pressemitteilungen lesen, Pressemitteilung, Pressetext, Pressemitteilungen,
    Pressetext schreiben, Pressemitteilung schreiben, Öffentlichkeitsarbeit,
    Public Relation, Presseservice, Pressearbeit, Presseaussendungen, Presse Blog