• Gerade haben wieder einige große Banken ihre Meinungen zur Zukunft des Goldpreises kundgetan.

    Dass die Goldpreiskorrektur beendet ist, darin besteht Einigkeit. Doch wie wird es weitergehen. Analyst Ole Hansen von der SAXO Bank etwa sieht bei einem Goldpreis über 1.876 US-Dollar je Unze (und das wurde bereits erreicht) einen weiteren Anstieg bis auf 1.922 US-Dollar je Unze. Dies wäre die nächste wichtige Marke. Als Voraussetzung benennt er einen anhaltenden Abwärtstrend der US-Wirtschaftsdaten als notwendig. Dies würde die Renditen von US-Staatsanleihen auf niedrigem Niveau halten und den US-Dollar weiter nach unten drücken.

    Nicht so optimistisch sind die Analysten von der niederländischen ABN AMRO. Von einer dauerhaften Inflation gehen sie nicht aus, erwarten sogar einen leichten Anstieg der US-Realrenditen. Für Ende 2021 sehen sie nur einen Goldpreis von 1.500 US-Dollar je Unze. Da traut die United Overseas Bank (UOB) in Singapur dem edlen Metall deutlich mehr zu, nämlich bald einen Preis von mehr als 2.000 US-Dollar je Feinunze. Als Gründe nennen die Banker die stark anziehende Schmucknachfrage in Asien und dass sich der Goldpreis kaum oder nicht von ETF-Abflüssen oder gestiegenen Anleiherenditen beeinflussen ließ.

    Dem Goldpreis und auch den Gold-Investoren dürften jedenfalls spannende Zeiten bevorstehen. Einiges sollte für Stärke sprechen, etwa die erfolgte Überwindung wichtiger Widerstandsmarken oder dass netto wieder Zuflüsse in die Gold-ETFs stattfinden. Vielleicht ist jetzt die beste Zeit sich für Goldminenaktien zu interessieren. Da wäre beispielsweise CanaGold oder Fury Gold Mines.

    CanaGold – https://www.youtube.com/watch?v=oATUhqUOWCU – hat mit den Bohrarbeiten auf seiner zu 100 Prozent im Eigenbesitz befindlichen New Polaris-Liegenschaft in British Columbia begonnen. Bestens finanziert stehen Optionen auf weitere Projekte auf dem Plan.

    Fury Gold Mines – https://www.youtube.com/watch?v=T9drLDIx-TQ – besitzt in Kanada, in Nunavut, British Columbia und Quebec Goldprojekte. Jüngst konnten beim Eau Claire-Projekt bis zu 94 Gramm Gold je Tonne Gestein ausgemacht werden.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Fury Gold Mines (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/fury-gold-mines-ltd/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.



    Fortsetzung der Goldpreis-Rally

    veröffentlicht am 27. Mai 2021 in der Rubrik Presse - News
    Diese Pressemitteilung wurde 1 x angesehen • News-ID 96103

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Pressemitteilungen-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Content Seite, Content veröffentlichen, Bekanntheitsgrad erhöhen, informieren,
    Werben Informieren, News die ankommen, im Web, News, PR,
    News im Internet, News veröffentlichen, Werbung online, Werbung,
    Pressemitteilungen, Content Plattform, Imagewerbung, News schreiben,
    Pressemitteilungen lesen, Pressemitteilung, Pressetext, Pressemitteilungen,
    Pressetext schreiben, Pressemitteilung schreiben, Öffentlichkeitsarbeit,
    Public Relation, Presseservice, Pressearbeit, Presseaussendungen, Presse Blog