• Für die Kommunikationssysteme in sicherheitskritischen Bereichen wie der Flugsicherung sind digitale Lösungen unerlässlich, um die vielfältigen technologischen Anforderungen zu bewältigen. Die an der Wiener und Frankfurter Börse gelistete Frequentis AG zählt hier zu den weltweit größten Anbietern. Mit der Akquisition der norwegischen Softwarefirma GuardREC ATC will sich Frequentis als das führende Unternehmen in der Recorder-Technologie etablieren.

    Frequentis stand vor der Herausforderung, dass das firmeneigene Recorder-Produkt DIVOS einen technologischen Quantensprung benötigte, um den vielfältigen multimedialen Anforderungen in der Flugverkehrskommunikation weiter gewachsen zu sein. Mit der Akquisition haben wir uns bis zu drei Jahre Entwicklungszeit gespart, erläutert Andreas Keisler, Vicepresident Customer Services bei Frequentis. Das Produkt von GuardREC ATC ermöglicht eine Menge zusätzlicher Features, die im Recordermarkt noch nicht Standard sind. Dazu zählt zum Beispiel die Datenauswertung anhand Stimmerkennung, in der Fachsprache Voice-to-Date-Recognition genannt, oder das direkte Anzeigen und Analysieren von Radardaten. Auch von Struktur und Management passt GuardREC von allen in Frage kommenden Unternehmen am besten zu uns.

    Für Kunden aus der Flugsicherung ermöglicht das von GuardREC entwickelte Produkt eine miteinander vernetzte Aufzeichnung von Audio- und Videoaufnahmen einschließlich der Datenanalyse. Zusammen mit der Recording-Lösung DIVOS von Frequentis soll ein integriertes Produkt entstehen. Die firmeninterne Integration erfolgt über eine eigene Recorder-Abteilung, die in Österreich und Norwegen ansässig ist und bis 2024 abgeschlossen sein soll. Die Umfirmierung fand bereits statt: aus GuardREC ATC wurde Frequentis Recording AS.

    Der Zukauf ist die neunte Akquisition, die Frequentis seit dem Börsengang im Mai 2019 abgeschlossen hat. Die übernommenen Firmen wurden in verschiedene Geschäftsfelder integriert. Allen gemein ist, dass sie eine Reihe von Anforderungen erfüllen, die Frequentis als Parameter formuliert hat. So müssen alle Übernahmeobjekte dazu beitragen, das eigene Produktportfolio substanziell zu erweitern. Ebenso müssen sie den Zugang zu neuen Märkten ermöglichen, in denen Frequentis bis dato noch gar nicht präsent war oder nur eine untergeordnete Rolle spielte. Und zu guter Letzt sind die individuellen Qualitäten entscheidend. Der Cultural Fit, also die Unternehmenskultur, muss ähnlich wie bei Frequentis sein. Das Management muss eingespielt sein und auch nach der Transaktion im Unternehmen verbleiben, um nach innen und außen Kontinuität zu gewährleisten.

    Norbert Haslacher, der Vorstandsvorsitzende von Frequentis, hält den Einsatz des neuen Produkts langfristig auch in anderen Bereichen für denkbar: Basierend auf der langjährigen internationalen Expertise des Frequentis DIVOS Teams werden wir die GuardREC-Lösung nicht nur für unsere Kunden im Air Traffic Management, also der Flugsicherung, integrieren können, sondern auch im öffentlichen Verkehr, dem Seeverkehr und im Militär.

    Erklärtes Ziel von Frequentis ist es, die weltweite Nummer Eins am Recorder-Markt zu werden. Wir wollen jetzt im Recorder-Markt als das innovativste Unternehmen wahrgenommen werden, gibt Frequentis-Manager Keisler die Richtung vor. Den technologischen Vorsprung sieht er an zwei Stellen: den modernen Backend-Lösungen und der Option, über die Datenanalyse zusätzliche Einnahmen mit den Kunden zu generieren.

    Die Technologie von GuardREC unterstützt alle gebräuchlichen Schnittstellen für Audio-Aufzeichnungen. Dazu bietet sie ein komplettes Set von Funktionen für Video- und Bildschirmaufzeichnungen wie auch für Überwachung und das Aufzeichnen von Daten. Zu den speziellen Features zählen die Wiedergabe und die Unterstützung von Szenario-Modi, die für die Untersuchung von Verkehrs-Zwischenfällen besonders relevant sind. Dazu kommen manuelle und automatische Speech-to-Text-Features, die das Einfügen von halbautomatisch generierten Texten in Untersuchungsberichte unterstützen.

    Mit dem künftig integrierten Recorder-Produkt hat Frequentis ein weiteres Tool im Sortiment, um bei künftigen Auftragsvergaben in der Flugsicherung, seinem umsatzmässig größten Zielmarkt, aber auch den anderen Märkten wie Schiff, Bahn und Militär noch besser zum Zuge zu kommen. Der Geschäftsbereich Air Traffic Management steht für zwei Drittel der Konzernerlöse. Im ersten Halbjahr 2023 ist das Flugsicherungs-Segment bei Frequentis kräftig gewachsen: der Umsatz stieg um 8,6% auf 123 Millionen Euro. Der Auftragseingang legte sogar um 12,8% auf 133 Millionen Euro zu.

    Lassen Sie sich in den Verteiler für Frequentis eintragen. Einfach eine E-Mail an Eva Reuter: e.reuter@dr-reuter.eu mit dem Hinweis: Verteiler Frequentis bzw. auch gern Verteiler Nebenwerte für unseren Nebenwerte-Newsletter.

    Frequentis AG
    ISIN: ATFREQUENT09
    www.frequentis.com
    Land: Österreich

    Disclaimer/Risikohinweis

    Interessenkonflikte: Mit dem in dieser Meldung genannten Unternehmen kann ein entgeltlicher IR und PR-Vertrag existieren. Inhalt der Dienstleistungen ist u.a., den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen. Dr. Reuter Investor Relations handelt daher im Interesse des Unternehmens. Aktien des genannten Unternehmens können sich im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Dr. Reuter Investor Relations – unter Berücksichtigung der Regeln der Market Abuse Regulation (MAR) – befinden.

    Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Weitere Unternehmensrisiken von Frequentis können dem Geschäftsbericht entnommen werden, der auf www.frequentis.com/de/IR heruntergeladen werden kann.

    Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes.

    Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

    Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen, die auf der Unternehmenswebseite verfügbar sind, berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysierten bzw. vorgestellten Gesellschaft.

    Zukunftsgerichtete Aussagen
    Diese Mitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich Aussagen über das Unternehmen. Wo immer möglich, wurden Wörter wie „können“, „werden“, „sollten“, „könnten“, „erwarten“, „planen“, „beabsichtigen“, „antizipieren“, „glauben“, „schätzen“, „vorhersagen“ oder „potenziell“ oder die Verneinung oder andere Variationen dieser Wörter oder ähnliche Wörter oder Phrasen verwendet, um diese zukunftsgerichteten Aussagen zu identifizieren. Diese Aussagen spiegeln die gegenwärtigen Einschätzungen der Geschäftsleitung wider und basieren auf Informationen, die der Geschäftsleitung zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Berichts vorlagen.

    Zukunftsgerichtete Aussagen sind mit erheblichen Risiken, Ungewissheiten und Annahmen verbunden. Viele Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften erheblich von den Ergebnissen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen erörtert oder impliziert werden. Diese Faktoren sollten sorgfältig berücksichtigt werden, und der Leser sollte sich nicht in unangemessener Weise auf die zukunftsgerichteten Aussagen verlassen. Obwohl die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen auf Annahmen beruhen, die das Management für vernünftig hält, kann das Unternehmen den Lesern nicht versichern, dass die tatsächlichen Ergebnisse mit diesen zukunftsgerichteten Aussagen übereinstimmen werden. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, um neuen Ereignissen oder Umständen Rechnung zu tragen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

    Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen
    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    +49 (0) 69 1532 5857
    www.dr-reuter.eu

    Für Fragen bitte Nachricht an ereuter@dr-reuter.eu

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    Deutschland

    email : ereuter@dr-reuter.eu

    Pressekontakt:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt

    email : ereuter@dr-reuter.eu


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.



    Frequentis landet Coup im Data Analytics Geschäft

    veröffentlicht am 22. Dezember 2023 in der Rubrik Presse - News
    Diese Pressemitteilung wurde 27 x angesehen • News-ID 126766

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Pressemitteilungen-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Content Seite, Content veröffentlichen, Bekanntheitsgrad erhöhen, informieren,
    Werben Informieren, News die ankommen, im Web, News, PR,
    News im Internet, News veröffentlichen, Werbung online, Werbung,
    Pressemitteilungen, Content Plattform, Imagewerbung, News schreiben,
    Pressemitteilungen lesen, Pressemitteilung, Pressetext, Pressemitteilungen,
    Pressetext schreiben, Pressemitteilung schreiben, Öffentlichkeitsarbeit,
    Public Relation, Presseservice, Pressearbeit, Presseaussendungen, Presse Blog