• Vancouver, 31. August 2020 – Gaia Metals Corp. (das Unternehmen) (TSX.V: GMC) (OTCQB: RGDCF) (FWB: R9G) freut sich, bekannt zu geben, dass das Phase-I-Oberflächenfeldprogramm im Goldkonzessionsgebiet Freeman Creek (das Konzessionsgebiet) abgeschlossen wurde und sich alle Proben derzeit auf dem Weg zu Activation Laboratories in Kamloops, BC, befinden. Das Konzessionsgebiet liegt ca. 15 km nordöstlich von Salmon im Bundesstaat Idaho, USA, und ist über eine asphaltierte Landstraße sowie Schotterstraßen und Feldwege zugänglich.

    Das Programm zielte darauf ab, die Standorte der historischen Bohrlochansätze, Stollen und Tagebauanlagen zu prüfen sowie Prospektion, die Entnahme von Gesteins- und Bodenproben und eine bodenmagnetische Messung im gesamten Konzessionsgebiet durchzuführen. Im Laufe der vierzehn (14) Tage vor Ort in Freeman Creek wurden im gesamten Konzessionsgebiet insgesamt 222 Gesteinsproben entnommen, ein Bodenraster mit 162 Proben im Prospektionsgebiet Gold Dyke ausgeführt und eine magnetische Untersuchung in den Prospektionsgebieten Gold Dyke sowie Carmen Creek vorgenommen.

    Das Unternehmen freut sich, den erfolgreichen Abschluss jedes dieser Ziele zu melden, wobei die primären Gold-Silber-Vorkommen der Prospektionsgebiete Gold Dyke und Carmen Creek und der Bohrplattenstandort für die historischen Bohrlöcher RDH-8 und RDH-10 lokalisiert wurden; die historischen Ergebnisse wiesen mineralisierte Abschnitte von 1,5 g/t Au und 12,1 g/t Ag über 44,2 m (RDH-8) und 1,7 g/t Au und 17,1 g/t Ag über 21,3 m (RDH-10) auf. Ein primäres Ziel des Phase-II-Bohrprogramms ist die Überprüfung dieser historischen Bohrergebnisse. In der Nähe der beiden Prospektionsgebiete wurden auch mehrere Stollen sowie zahlreiche Tagebau- und Sprengstandorte lokalisiert (siehe nachstehendes Foto).

    Die Mineralisierung in Gold Dyke ist in stark silifizierte Meta-Sedimente mit Quarzgangbildung und geringfügigen Sulfiden (Pyrit, Arsenopyrit, Chalkopyrit) und in Carmen Creek in Chlorit-Glimmer-Schiefer mit Quarzgangbildung, Magnetit und gewöhnlichem Malachit und Sulfiden (Bornit, Chalkopyrit, Pyrit) eingelagert. In Carmen Creek wurde durch eine erste Feldprospektion eine zentrale Mineralisierungszone von 1-2 m und Gangbildung entdeckt, die sich 5 bis 10 m in das Nebengestein erstreckt. Die vorläufige Interpretation der magnetischen Daten zu Carmen Creek deutet auf ein hohes Magnetfeld hin, das mit der Mineralisierung zusammenfällt und vermutlich den Magnetitgehalt widerspiegelt.

    Die historischen Dokumente lassen darauf schließen, dass die in Carmen Creek, Gold Dyke und an anderen Orten beobachteten Mineralogien mit dem Gold-Silber-Gehalt in Verbindung stehen. Alle Gesteinsproben dürften bis Ende der Woche im Labor eintreffen; die Untersuchungsergebnisse werden bei Eingang veröffentlicht. Nachstehend werden einige Bilder der beprobten Mineralisierung in den Prospektionsgebieten präsentiert.

    Das Unternehmen möchte auch melden, dass es Brian Brewer von Brewer Exploration Inc. mit der Unterstützung der Bohrgenehmigungsverfahren beauftragt hat; die Genehmigungen werden in Kürze erwartet.

    Adrian Lamoureux, President, CEO und Director von Gaia Metals Corp., merkte wie folgt an: Unser Phase-I-Oberflächenprogramm in Freeman Creek scheint ein voller Erfolg zu sein. Die Mineralogie der Proben deutet darauf hin, dass wir das gefunden haben, was wir gesucht haben. Wir erwarten die Untersuchungsergebnisse mit großer Spannung und bereiten uns weiter auf das Phase-II-Bohrprogramm vor, das für den Herbst dieses Jahres geplant ist.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53220/August 31 2020 – Freeman Creek – Phase I Program Completed (cln)_DE_PRCOM.001.jpeg

    Foto 1: Probe mit reichhaltigem Malachit, Magnetit, Sulfid – Prospektionsgebiet Carmen Creek

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53220/August 31 2020 – Freeman Creek – Phase I Program Completed (cln)_DE_PRCOM.002.jpeg

    Foto 2: Reichhaltiger Magnetit in Quarzgang mit oxidiertem Kupfer

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53220/August 31 2020 – Freeman Creek – Phase I Program Completed (cln)_DE_PRCOM.003.jpeg

    Foto 3: Hydrothermale Alteration mit ausgebleichten Äderchen/Bruchflächen am Eingang zu Stollen #2 – Prospektionsgebiet Gold Dyke

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53220/August 31 2020 – Freeman Creek – Phase I Program Completed (cln)_DE_PRCOM.004.jpeg
    Foto 4: Historischer Stollen #2 – Prospektionsgebiet Gold Dyke

    Das Management meist vorsorglich darauf hin, dass die Beschreibung der vor Ort beurteilten Mineralisierung qualitativer Natur ist und dass für eine quantitative Beurteilung der Mineralisierung eine Elementanalyse eines akkreditierten Labors erforderlich ist.

    Bekanntmachungen gemäß National Instrument 43-101
    Darren L. Smith, M. Sc., P. Geo., Vice President of Exploration des Unternehmens und ein qualifizierter Sachverständiger (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101, hat die Erstellung der technischen Informationen in dieser Pressemitteilung beaufsichtigt.

    Über Gaia Metals Corp.
    Gaia Metals Corp. ist ein Mineralexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf den Erwerb und die Erschließung von Mineralprojekten gerichtet ist, die Basis- und Edelmetalle, einschließlich Platingruppenelemente, und Lithium enthalten.

    Das Vorzeigeaktivum des Unternehmens ist das Goldkonzessionsgebiet Freeman Creek im US-Bundesstaat Idaho. Das Konzessionsgebiet beherbergt zwei größere fortgeschrittene Ziele: das Erkundungsgebiet Gold Dyke mit einem historischen Bohrabschnitt von 1,5 Gramm Gold und 12,1 Gramm Silber pro Tonne auf 44,2 Metern (RDH 8) und das Minenerkundungsgebiet Carmen Creek mit einer historischen Ausbissprobe von 14,15 Gramm Gold pro Tonne, 63 Gramm Silber pro Tonne und 1,2 Prozent Kupfer.

    Zusätzliche Aktiva des Unternehmens sind das zu 100 Prozent unternehmenseigene Konzessionsgebiet Corvette und das Konzessionsgebiet FCI (das einer Option von O3 Mining Inc. unterliegt), die sich in der Region James Bay in Quebec befinden. Die Konzessionsgebiete grenzen aneinander an und bieten beträchtliches Gold-Silber-Kupfer-PGE-Lithium-Potenzial, insbesondere im Erkundungsgebiet Golden Gap mit Schürfproben von 3,1 bis 108,9 Gramm Gold pro Tonne vom Ausbiss und 10,5 Gramm Gold pro Tonne auf sieben Metern im Bohrloch, in den Erkundungsgebieten Elsass und Lorraine mit 8,15 Prozent Kupfer, 1,33 Gramm Gold pro Tonne und 171 Gramm Silber pro Tonne im Ausbiss sowie im Pegmatit-Erkundungsgebiet CV1 mit 2,28 Prozent Lithiumoxid auf sechs Metern in Schlitzproben.

    Darüber hinaus besitzt das Unternehmen das Lithium-Gold-Konzessionsgebiet Pontax (QC), das Konzessionsgebiet Golden Silica (British Columbia) und das Lithiumkonzessionsgebiet Hidden Lake (Northwest Territories), an dem das Unternehmen eine 40-Prozent-Beteiligung besitzt, sowie mehrere andere Aktiva in Kanada.

    Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Adrian Lamoureux, President & CEO unter der Telefonnummer +1 778 945-2950 oder per E-Mail unter adrian@gaiametalscorp.com. Oder besuchen Sie unsere Webseite unter www.gaiametalscorp.com.

    Im Namen des Board of Directors
    ADRIAN LAMOUREUX
    Adrian Lamoureux, President & CEO

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen:
    Die in dieser Meldung enthaltenen Aussagen, zu denen auch Aussagen zu unseren Plänen, Absichten und Erwartungen, die nicht ausschließlich historischer Natur sind, zählen, gelten als zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind anhand von Begriffen wie prognostiziert, glaubt, beabsichtigt, schätzt, erwartet und ähnlichen Ausdrücken zu erkennen. Das Unternehmen weist die Leser darauf hin, dass zukunftsgerichtete Aussagen – unter anderem auch jene, die sich auf die zukünftige Betriebstätigkeit und die Geschäftsprognosen des Unternehmens beziehen – bestimmten Risiken und Unsicherheiten unterliegen, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben werden.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Gaia Metals Corp.
    Adrian Lamoureux
    666 Burrard Street, Suite 500
    V6C3P6 Vancouver
    Kanada

    email : adrian@gaiametalscorp.com

    Gaia Metals Corp. is a mineral exploration company focused on the acquisition and development of mineral projects containing base and precious metals, including platinum group elements, and lithium.

    Pressekontakt:

    Gaia Metals Corp.
    Adrian Lamoureux
    666 Burrard Street, Suite 500
    V6C3P6 Vancouver

    email : adrian@gaiametalscorp.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.



    Gaia Metals Corp. beendet Phase-I-Oberflächenprogramm und erwartet Untersuchungsergebnisse der Proben; Vorbereitung für Phase-II-Bohrprogramm im Goldkonzessionsgebiet Freeman Creek, Idaho, USA

    veröffentlicht am 31. August 2020 in der Rubrik Presse - News
    Diese Pressemitteilung wurde 1 x angesehen • News-ID 85783

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Pressemitteilungen-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Content Seite, Content veröffentlichen, Bekanntheitsgrad erhöhen, informieren,
    Werben Informieren, News die ankommen, im Web, News, PR,
    News im Internet, News veröffentlichen, Werbung online, Werbung,
    Pressemitteilungen, Content Plattform, Imagewerbung, News schreiben,
    Pressemitteilungen lesen, Pressemitteilung, Pressetext, Pressemitteilungen,
    Pressetext schreiben, Pressemitteilung schreiben, Öffentlichkeitsarbeit,
    Public Relation, Presseservice, Pressearbeit, Presseaussendungen, Presse Blog