• VANCOUVER, Kanada, 24. September 2019, Golden Dawn Minerals Inc., (TSX-V: GOM | FRANKFURT: 3G8C | OTC Pink: GDMRD) (Golden Dawn oder das Unternehmen) gibt bekannt, dass das Unternehmen Gespräche mit der Firma Ximen Mining Corp. aufgenommen hat, die eine mögliche Übernahme von Auftragsmaterial aus der Goldmine Kenville in Nelson, British Columbia zur Verarbeitung im eigenen Mühlenbetrieb betreffen.

    Das Projekt Kenville wird von Ximen Mining Corp. als untertägiger Goldbergbaubetrieb geführt, aus dem im Jahr 2020 eine Massenprobe gefördert werden soll. Dieses Material könnte nach Greenwood (in rund 150 km Entfernung) transportiert und dort in der Verarbeitungsanlage von Golden Dawn (Schwerkraftabscheidung, Flotation) aufbereitet werden (siehe nachstehendes Bild).

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/48947/NR – GOM – Sept-24-2019 – V2rvDraft_DE_PRcOM.001.png

    Foto von Golden Dawns Verarbeitungsbetrieb mit Schwerkraftabscheidung und Flotation (200 Tonnen Tageskapazität) samt Bergeteich in Greenwood.

    Geplant ist, das aus Ximens Mine Kenville stammende Material in der Mühle in Greenwood zu verarbeiten, ohne dafür größere Anpassungen bei der bestehenden Behandlungsanlage vornehmen zu müssen. Derzeit ist die Anlage in Greenwood für die Verarbeitung von Free Milling Gold (zählt zu den ertragreichsten Golderzen) und Gold-Kupfer-Sulfiden aus der Mine Lexington konfiguriert. Das Projekt Lexington wurde vorübergehend stillgelegt, weil die Finanzierung noch aussteht. Der Betrieb Kenville startet demnächst mit der Erschließung des Förderstollens; das geplante ROM-Produkt (unbehandeltes Roherz) besteht aus Free Milling Gold, das sich für die Aufbereitung mit der bereits vorhandenen Knelson-Konzentratorzentrifuge eignet, sowie Goldsulfiderz (hauptsächlich Pyrit), das im bestehenden Behandlungskreislauf der Mühle Greenwood im großen Stil einer Flotation/Konzentration unterzogen werden könnte.
    Dieses Projekt steckt allerdings noch in der Anfangsphase. Golden Dawn hat gerade erst Gespräche mit Ximen aufgenommen, um die mögliche Auftragsverarbeitung des Materials in der Mühle zu erörtern. Das Material aus Kenville muss zuerst metallurgisch untersucht werden, um die Goldausbeute zu ermitteln und nachzuweisen, dass keine Störelemente enthalten sind, die sich negativ auf den Anlagenbetrieb von Golden Dawn auswirken könnten. In weiterer Folge muss vor Inbetriebnahme auch eine Umrüstung des Mühlenbetriebs erfolgen, und die Betriebslizenz von Golden Dawn muss ergänzt werden, um auch eine Zulassung für die Verarbeitung von Auftragsmaterial zu erwirken. Es ist vorstellbar, dass all diese Schritte im kommenden Jahr umgesetzt werden können.

    Im Namen des Board von GOLDEN DAWN MINERALS INC.
    Gez: -Dr. Mathew Ball
    -Mathew Ball
    President

    Weitere Informationen erhalten Sie über:
    Golden Dawn Minerals Inc. – Corporate Communications (PR-Abteilung):
    Tel: 604-488-3900
    E-Mail: Office@goldendawnminerals.com

    Hinweise zu zukunftsgerichteten Aussagen:

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze, die sich unter anderem auf die vorläufigen Pläne im Zusammenhang mit der Zusammenlegung der Unternehmensaktien beziehen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass solche Aussagen auf vernünftigen Annahmen basieren, kann nicht garantiert werden, dass diese Erwartungen auch tatsächlich eintreffen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen und im allgemeinen, jedoch nicht immer, mit Begriffen wie erwartet, plant, antizipiert, glaubt, beabsichtigt, schätzt, prognostiziert, versucht, potentiell, Ziel, aussichtsreich und ähnlichen Ausdrücken dargestellt werden bzw. in denen zum Ausdruck gebracht wird, dass Ereignisse oder Umstände eintreten werden, würden, dürften, können, könnten oder sollten. Es handelt sich auch um Aussagen, die sich naturgemäß auf zukünftige Ereignisse beziehen. Das Unternehmen gibt zu bedenken, dass zukunftsgerichtete Aussagen auf Annahmen, Schätzungen und Meinungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen basieren und eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten beinhalten. Es kann folglich nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Sollten sich die Annahmen, Schätzungen oder Meinungen des Managements bzw. andere Faktoren ändern, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen dem aktuellen Stand anzupassen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen ausdrücklich gefordert. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die zukünftigen Ergebnisse wesentlich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, zählen u.a. die Möglichkeit, dass die TSX Venture Exchange der geplanten Aktienzusammenlegung nicht zustimmt, und dass das Unternehmen möglicherweise nicht in der Lage ist, ausreichende Zusatzmittel aufzubringen, um sein Geschäft weiterzuführen. Für weitere Details zu Risikofaktoren und deren mögliche Auswirkungen empfehlen wir dem Leser, die Berichte des Unternehmens zu konsultieren, die über das System für Elektronische Dokumentenanalyse und -abfrage der kanadischen Wertpapierbehörde (SEDAR) unter www.sedar.com öffentlich zugänglich sind.

    Diese Pressemeldung ist kein Verkaufsangebot bzw. kein Vermittlungsangebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren des Unternehmens in Rechtsstaaten, in denen ein solches Angebot bzw. Vermittlungsangebot oder ein solcher Verkauf ungesetzlich wäre. Dazu zählen auch die Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika. Die Wertpapiere des Unternehmens wurden bzw. werden weder gemäß dem United States Securities Act von 1933 (Gesetz von 1933) noch gemäß den Wertpapiergesetzen einzelner Bundesstaaten registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten bzw. an US-Bürger (laut Definition der Vorschrift S im Gesetz von 1933) nicht angeboten oder verkauft werden, sofern keine Registrierung nach dem Gesetz von 1933 bzw. den geltenden einzelstaatlichen Wertpapiergesetzen oder keine Ausnahmegenehmigung von einer solchen Registrierungsverpflichtung besteht.

    DIESE PRESSEMITTEILUNG STELLT WEDER EIN VERKAUFSANGEBOT NOCH DIE AUFFORDERUNG ZUR ABGABE EINES KAUFANGEBOTS DAR, NOCH DARF ES EINEN VERKAUF VON WERTPAPIEREN DES UNTERNEHMENS IN EINER RECHTSORDNUNG GEBEN, IN DER EIN SOLCHES ANGEBOT, EINE SOLCHE AUFFORDERUNG ODER EIN SOLCHER VERKAUF VOR DER REGISTRIERUNG ODER EINSCHRÄNKUNG NACH DEN WERTPAPIERGESETZEN EINER SOLCHEN RECHTSORDNUNG RECHTSWIDRIG WÄRE.

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Golden Dawn Minerals
    Wolf Wiese
    318 – 1199 W. Pender Street
    V6E 2R1 Vancouver
    Kanada

    email : wolf@goldendawnminerals.com

    Golden Dawn Minerals Inc. acquires, explores, and develops mineral properties. The Company mines for gold, silver, copper, and other base metals.

    Pressekontakt:

    Golden Dawn Minerals
    Wolf Wiese
    318 – 1199 W. Pender Street
    V6E 2R1 Vancouver

    email : wolf@goldendawnminerals.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.



    Golden Dawn zieht eine Verarbeitung von Auftragsmaterial in der Mühle Greenwood in Betracht

    veröffentlicht am 24. September 2019 in der Rubrik Presse - News
    Diese Pressemitteilung wurde 2 x angesehen • News-ID 76149

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Pressemitteilungen-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Content Seite, Content veröffentlichen, Bekanntheitsgrad erhöhen, informieren,
    Werben Informieren, News die ankommen, im Web, News, PR,
    News im Internet, News veröffentlichen, Werbung online, Werbung,
    Pressemitteilungen, Content Plattform, Imagewerbung, News schreiben,
    Pressemitteilungen lesen, Pressemitteilung, Pressetext, Pressemitteilungen,
    Pressetext schreiben, Pressemitteilung schreiben, Öffentlichkeitsarbeit,
    Public Relation, Presseservice, Pressearbeit, Presseaussendungen, Presse Blog