• Nicht zur Weitergabe an US-amerikanische Nachrichtendienste oder zur Verbreitung in den Vereinigten Staaten bestimmt

    Toronto, Kanada, 25. Januar 2020 – Halo Collective Inc. („Halo“ oder das „Unternehmen“) (NEO: HALO, OTCQX: AGEEF, FWB: A9KN) hat heute bekanntgegeben, dass das Unternehmen nach der Zustimmung durch die Aktionäre bei der Aktionärsversammlung am 23. Dezember 2020 seinen Namen von „Halo Labs Inc.“ in „Halo Collective Inc.“ geändert hat.

    Im Zusammenhang mit dieser Namensänderung wird der Handel mit den Stammaktien des Unternehmens an der OTCQX unter dem Symbol HCANF beginnen. Der Handel an der OTCQX unter dem neuen Handelssymbol soll am bzw. vor dem 28. Januar 2021 beginnen. Der Handel mit den Stammaktien an der Frankfurter Börse unter dem Handelssymbol A9KM wird am bzw. vor dem 28. Januar 2021 beginnen.

    Die Stammaktien des Unternehmens (die „Stammaktien „) und Warrants des Unternehmens im Wert von 0,90 $ (die „Warrants“) werden ab [27.] Januar 2021 unter dem neuen Unternehmensnamen an der Neo Exchange Inc. (die „NEO“) gehandelt. Die Stammaktien und Warrants werden weiterhin an der NEO unter dem Handelssymbol „HALO“ bzw. „HALO.WT“ gehandelt. Die neuen, den Stammaktien und Warrants zugeteilten CUSIP-Nummern lauten 40638K101 bzw. 40638K119. Hinsichtlich der Namensänderung besteht kein Handlungsbedarf seitens der bestehenden Aktionäre.

    Da das Unternehmen seit seiner Gründung in einem Hühnerstall in Medford, OR, im Jahr 2015 ein unerwartet starkes Wachstum erfahren hat, möchte Halo Collective die Cannabisindustrie weltweit revolutionieren. Halo Collective ist für die Zukunft der Cannabis-Verbrauchsgüterindustrie sehr gut aufgestellt und bietet unzählige unterschiedliche Produktlinien. Die Produkte umfassen qualitativ hochwertigste Blüten, Konzentrate, Esswaren, Kartuschen und vieles mehr, und die Premiumprodukte und wertvollen Produkte werden den Bedürfnissen der Cannabiskonsumenten zu medizinischen und Freizeitzwecken in wichtigen Märkten weltweit gerecht.

    Halo Collective hat 2020 im Industriezweig für medizinisches Cannabis eine begehrte Position erreicht und hat einen führenden Marktanteil in einem hart umkämpften und stetig wachsenden Markt mit Einzelhandelsumsätzen von über 1 Mrd. in Oregon im Jahr 2020. Zu dieser Errungenschaft trug auch der Abschluss der Übernahme von Winberry Farms in Eugene, Oregon, bei, wodurch die aktuell sechs Acres große Outdoor-Anbaufläche erweitert wurde. Halos Fußabdruck erstreckt sich auf grob 500 Ausgabestellen in ganz Oregon mit einem CPG-Portfolio, das rund 95 Prozent der Kategorien abdeckt. Das Unternehmen hat verschiedene Anbaubetriebe in ganz Oregon und Kalifornien, darunter rund 20.000 Quadratfuß, die sich auf Gebiete im Norden und im Süden von Kalifornien aufteilen. Das Unternehmen plant außerdem in Partnerschaft mit High Tide eine Expansion in Alberta, Kanada, mit drei Ausgabestellen, die Boutique-Konzentrate anbieten, wie beispielsweise Shatter, Haschisch, lösemittelfreies Harz und Vaporisatorkartuschen für Live Resin.

    Mit der COVID-19-Pandemie boomte die Cannabisindustrie in den USA, weil die Zahlen psychischer Erkrankungen bei unter der Isolation leidenden Personen in die Höhe schnellten. Eine kürzlich durchgeführte Studie im Journal of Addictive Diseases berichtete, dass unter Cannabiskonsumenten mit psychischen Erkrankungen der Konsum seit Beginn der Pandemie um 91 Prozent gestiegen ist.1 Solche Daten liefern dem Unternehmen einen besseren Einblick in die gestiegene Cannabisnachfrage, die zum weitläufigen Marktwachstum beiträgt.

    Außerdem wurde im November 2020 die Legalisierung von Psilocybin für die Behandlung mit Psychedelika in ganz Oregon via Measure 109 verabschiedet. Durch diese gesetzlichen Fortschritte wird Halo Collective in den Psilocybin-Markt expandieren und hat eine unverbindliche Absichtserklärung mit Red Light Holland Corporation unterzeichnet, um ein Joint Venture zu gründen, das ein lizenzierter Psilocybin-Hersteller werden soll. Dadurch werden die Unternehmen in der Lage sein, Psilocybin-Produkte an lizenzierte Service-Center in Oregon für die Behandlung mit Psychedelika zu liefern und andere potenzielle Geschäftsgelegenheiten in diesem neuen regulierten Markt zu erkunden. Voraussetzung ist die Einhaltung aller anwendbaren Gesetze und Regelungen in Oregon.

    Vom Land- und Lizenzerwerb bis zur globalen Produktion – das Unternehmen hat sich wahrhaftig in ein internationales und kollektives Unternehmen verwandelt. Die neuesten Verträge erstrecken sich via Canmart bis ins Vereinigte Königreich und via Medcan zur Republik Malta und zu seinen Anbauflächen in Lesotho, Südafrika. Das Unternehmen vertraut weiterhin auf seine beispiellose Strategie, Märkte zu erschließen, die bislang noch unerreichbar waren.

    Außerdem hat das Unternehmen ein neues Logo. Um globale Reichweite zu erzielen, hat das Unternehmen beschlossen, das O in einer anderen Farbe darzustellen. Das soll den Kreislauf darstellen, den das Unternehmen seinen Kunden fortwährend bietet – die Erfahrung vom Samen bis zum Verkauf. Es ist wichtig, diese Vorgehensweise auch graphisch darzustellen, da sie zeigt, dass das Unternehmen ein selbstständiges, führendes Unternehmen im Cannabis-Sektor ist. Weitere Informationen finden sich auf der neuen Website des Unternehmens unter www.haloco.com.

    Da sich der Markt ständig weiterentwickelt, sollten sich unsere Strategien an die neuen internationalen und nationalen Regelungen und Gesetze anpassen, erklärte Chief Executive Officer und Mitbesitzer von Halo Collective, Kiran Sidhu. Wir haben vor fast fünf Jahren in einem Hühnerstall in Oregon angefangen und uns schnell zu einem der größten lizenzierten Labors im Bundesstaat entwickelt. Die Ankündigung der Amtseinführung des neuen Präsidenten in diesem Monat lässt uns hoffen, dass in den gesamten USA Legalisierungsgesetze über den Konsum von Cannabis zu Freizeitzwecken sowie die Legalisierung von Psilocybin für die therapeutische Anwendung, wie es bislang in Oregon der Fall ist, in Kraft treten werden. Wir freuen uns sehr, dass unser Unternehmen weiter wächst. Wenn weitere Regeln in Kraft treten, steigen auch unsere Möglichkeiten, unsere einzigartige Marktstrategie in den kommenden Jahren auszubauen.

    ###

    Über Halo Collective

    Halo Labs ist ein führendes, vertikal integriertes Cannabisunternehmen, das hochwertige Cannabisblüten, Öle und Konzentrate anbaut, extrahiert, produziert und vertreibt und seit Firmengründung acht Millionen Gramm Öle und Konzentrate verkauft hat. Halo entwickelt sein Geschäft kontinuierlich weiter und skaliert effizient, indem es Partnerschaften mit vertrauenswürdigen Branchenführern eingeht, die das betriebliche Know-how des Unternehmens und seine Kompetenzen in der Vermarktung erstklassiger Produkte schätzen. Im Zuge des aktuellen Wachstums wird weiter in den US-Schlüsselmarkt, UK, Afrika und über die Partnerschaft mit MedCan Ltd. in der Republik Malta expandiert. Auch eine Expansion in die Märkte in Großbritannien und Kanada ist geplant.

    Halo wird von einem starken, multidisziplinären und innovativen Führungsteam geleitet, das über ein umfangreiches Branchen-Knowhow sowie Erfahrungen in Blue Chip-Unternehmen verfügt. Das Unternehmen ist derzeit in den USA in Kalifornien, Oregon und Nevada tätig. Das Unternehmen verkauft Cannabis insbesondere an Abgabestellen unter seinen Marken Hush, Mojave und Exhale und über Partnerschaften oder Lizenzen mit DNA Genetics, Terphogz, (geschäftlich tätig als Zkittlez), Winberry Farms und FlowerShop.

    Im Rahmen der fortgesetzten Expansion und vertikalen Integration in den USA verfügt Halo über mehrere Anbaubetriebe in Oregon und Kalifornien. In Oregon verfügt das Unternehmen über insgesamt sieben Hektar Freilandanbau, einschließlich East Evans Creek, einem sechs Hektar großen Anbaugebiet in Jackson County, und Winberry Farms, einem ein Hektar großen Anbaugebiet in Lane County. In Kalifornien baut das Unternehmen Ukiah Ventures aus, eine geplante 30.000 Quadratfuß große Indoor-Anbau-, Verarbeitungs- und Produktionsanlage, einschließlich bis zu fünf Hektar zusätzlicher Industrieflächen zur Erweiterung. Halo hat außerdem zusammen mit GMH die Bar X Ranch in Lake County (Kalifornien) erworben, mit Plänen für die Entwicklung von bis zu 80 Acres Anbaufläche, was den größten Anbau in Nordkalifornien umfassen würde.

    Das Unternehmen hat vor Kurzem mit Red Light Holland Corp. eine nicht verbindliche Absichtserklärung zwecks Gründung eines Joint Ventures unterzeichnet. Ziel des Joint Ventures ist es, ein lizenzierter Psilocybin-Hersteller zu werden, um lizenzierte Servicestellen im US-Bundesstaat Oregon mit Psilocybin-Produkten zu versorgen.

    Auf internationaler Ebene baut das Unternehmen derzeit Cannabis bei Bophelo Bioscience & Wellness (Pty) Ltd (Bophelo) in Lesotho (Südafrika) an; diese Gesellschaft besitzt eine der umfassendsten Anbaulizenzen für Marihuana in Afrika mit einer künftigen Kapazität von bis zu 495 Acres (ca. 200 ha). Zum Ausbau der weltweiten Präsenz von Halo hat das Unternehmen vor Kurzem eine Import- und Vertriebslizenz für Cannabisprodukte für den medizinischen Gebrauch (CBPM) in Großbritannien über den Cannabis-Lieferanten Canmart Ltd erworben. Halo geht davon aus, dass die Anbau- und Produktionsanlagen von Bophelo zusammen mit der Import- und Vertriebskompetenz von Canmart ein Wachstumstreiber für ein gut aufgestelltes Geschäft zur Bedienung des britischen Marktes sein werden.

    Weitere Informationen zu Halo finden Sie in den Offenlegungsunterlagen von Halo auf SEDAR unter www.sedar.com.

    Kontaktdaten

    Halo Collective
    Investor Relations
    info@halocanna.com
    www.haloco.com/investors

    Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen

    Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze und kann auch Aussagen enthalten, bei denen es sich um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe Harbor-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 handelt. Bei solchen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen handelt es sich um keine historischen Tatsachen oder Informationen oder Darstellungen der aktuellen Situation, sondern um Halos Annahmen im Hinblick auf zukünftige Ereignisse, Pläne oder Ziele, von denen viele naturgemäß ungewiss sind und nicht im Einflussbereich von Halo liegen. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen oder zukunftsgerichteten Aussagen anhand der Verwendung von in die Zukunft gerichteten Begriffen zu erkennen, wie z.B. plant, erwartet, erwartet nicht, wird erwartet, budgetiert, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, beabsichtigt nicht, glaubt bzw. Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen, oder an Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse umgesetzt werden können, könnten, würden, dürften oder werden bzw. eintreten oder erzielt werden. Zukunftsgerichtete Informationen können sich auf erwartete Ereignisse oder Ergebnisse beziehen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: das erwartete Datum, an dem die Stammaktien und Warrants an der NEO, der OTCQX und der Frankfurter Börse gehandelt werden, Halos geplante Expansion in den kanadischen Einzelhandelsmarkt, die erwartete Größe und die Kapazitäten der bei Ukiah Ventures geplanten fertigen Anlage, die Größe von Halos geplanter Zuchtanlage in Nordkalifornien und die Fähigkeit von Bophelo und Canmart, den britischen Markt zu bedienen.

    Durch die Kennzeichnung solcher Informationen und Aussagen auf diese Weise will Halo den Lesern zur Kenntnis bringen, dass solche Informationen und Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie anderweitigen Faktoren unterliegen, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Informationen und Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Darüber hinaus hat Halo in Zusammenhang mit den zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung bestimmte Annahmen getroffen. Obwohl Halo die Annahmen und Faktoren, auf denen die Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen basiert, sowie die darin enthaltenen Erwartungen für angemessen hält, darf solchen Informationen und Aussagen nicht vorbehaltslos vertraut werden. Es besteht keine Zusicherung oder Garantie, dass sich solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von den Inhalten solcher Informationen und Aussagen abweichen. Die Schlüsselfaktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen prognostizierten Ergebnissen abweichen, sind unter anderem die folgenden: unvorhergesehene Verzögerungen oder Umstände, die die jeweiligen Börsen daran hindern, den Handel mit den Aktien oder Warrants des Unternehmens aufzunehmen; Verzögerungen bei der Erlangung erforderlicher Lizenzen oder Genehmigungen, Verzögerungen oder unvorhergesehene Kosten im Zusammenhang mit dem Bau, die Fähigkeit von Wettbewerbern, den Betrieb in Nordkalifornien zu skalieren, Verzögerungen oder unvorhergesehene Schwierigkeiten im Zusammenhang mit dem Anbau und der Ernte des Ausgangsmaterials von Halo, Änderungen der allgemeinen wirtschaftlichen, geschäftlichen und politischen Bedingungen, einschließlich Änderungen an den Finanzmärkten; und die anderen Risiken, die im Prospektzusatz, dem Verkaufsprospekt und dem Jahresinformationsformular des Unternehmens vom 16. April 2020, das auf dem Profil des Unternehmens unter www.sedar.com . Sollten eines oder mehrere dieser Risiken, Ungewissheiten oder andere Faktoren eintreten oder sollten sich Annahmen, die den zukunftsgerichteten Informationen oder Aussagen zugrunde liegen, als falsch erweisen, können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den hier als beabsichtigt, geplant, vorausgesehen, geglaubt, geschätzt oder erwartet beschriebenen Ergebnissen abweichen.

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen gelten ab dem Datum dieser Pressemitteilung, und Halo verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Informationen und/oder zukunftsgerichteten Aussagen, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind oder auf die darin verwiesen wird, zu aktualisieren, außer es wird von den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben. Alle nachfolgenden schriftlichen und mündlichen zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen, die Halo oder in seinem Namen handelnden Personen zuzuschreiben sind, werden ausdrücklich in ihrer Gesamtheit durch diese Mitteilung eingeschränkt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Halo Labs Inc.
    3675 Market St, Suite 200
    1910 Philadelphia, P
    USA

    Pressekontakt:

    Halo Labs Inc.
    3675 Market St, Suite 200
    1910 Philadelphia, P


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.



    Halo Labs Inc. ändert Namen in Halo Collective

    veröffentlicht am 25. Januar 2021 in der Rubrik Presse - News
    Diese Pressemitteilung wurde 2 x angesehen • News-ID 90768

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Pressemitteilungen-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Content Seite, Content veröffentlichen, Bekanntheitsgrad erhöhen, informieren,
    Werben Informieren, News die ankommen, im Web, News, PR,
    News im Internet, News veröffentlichen, Werbung online, Werbung,
    Pressemitteilungen, Content Plattform, Imagewerbung, News schreiben,
    Pressemitteilungen lesen, Pressemitteilung, Pressetext, Pressemitteilungen,
    Pressetext schreiben, Pressemitteilung schreiben, Öffentlichkeitsarbeit,
    Public Relation, Presseservice, Pressearbeit, Presseaussendungen, Presse Blog