• Ein Kieferorthopäde in München setzt auf modernste Technik. Intraoraler Scan, 3D-Drucker, computergestützte Analysen und digitales Röntgen & Kleben ermöglichen schonende Kiefer-Behandlungen.

    BildKFO-Praxis Dr. Klimas & Kollegen: Rundum-Service im Bereich Kieferorthopädie
    Die Zähne haben eine wichtige Funktion: Sie dienen nicht nur der Nahrungsaufnahme und dem Sprechen, sondern fallen dem Gegenüber bei jedem Lächeln ins Auge. Schöne, gerade Zähne zeugen davon, dass jemand Wert auf ein gepflegtes Erscheinungsbild legt. Für alle, die mit ihrem Zahnbild nicht zufrieden sind, gibt es erfahrene Zahnmediziner*innen, die beispielsweise Zahnfehlstellungen korrigieren. Bei KFO Dr. Klimas & Kollegen erhalten Patient*innen jeden Alters eine eingehende Beratung und können alle gängigen kieferorthopädischen Behandlungen in Anspruch nehmen.

    Modernste Analyse-, Scan- und Materialtechnik für ein schönes Zahnbild
    Um den Ist-Zustand exakt zu erfassen und optimale Behandlungsergebnisse zu erzielen, kommen heute neueste Technologien zum Einsatz. In der Praxis für Kieferorthopädie in München von Dr. Klimas & Kollegen werden unter anderem Interoralscanner zur digitalen Abformung verwendet. Durch diese Technik lassen sich nicht nur Fehler bei der Abnahme des Zahnabdrucks vermeiden. Sie erspart den Patient*innen auch den bei einer klassischen Abformung häufig unangenehmen Würgereflex oder im schlimmsten Fall das Erbrechen. Die Scandaten werden direkt mit einer speziellen Software verarbeitet und können als digitales und passgenaues 3D-Modell auf dem Bildschirm simuliert und getestet werden. Die früher üblichen, im Labor hergestellten Gipsabdrucke sind somit obsolet.

    Auch die Analyse der Scans erfolgt heute digital, ebenso die Erstellung von Zahnmodellen und Behandlungsplanungen. Mithilfe virtueller Modelle lassen sich verschiedenste Szenarien durchspielen und so die optimale Behandlung ermitteln. Die beim Scan gewonnenen Daten bilden im weiteren Verlauf der kieferorthopädischen Behandlung die Grundlage für die passgenaue Herstellung von Zahnspangenmodellen. Die später verwendete Spange wird dann in einem praxiseigenen Labor hergestellt. Auch Zahnkorrekturschienen/Aligner, Retentionsschienen oder Übertragungsschienen lassen sich im 3D-Verfahren schneller und auch günstiger anfertigen.

    Viele Patient*innen stehen aufgrund der freigesetzten Strahlung Röntgenaufnahmen kritisch gegenüber. Hier hat die KFO-Praxis Dr. Klimas & Kollegen als erfahrener und auf moderne Technologie vertrauender Kieferorthopäde in München eine Lösung. Um die Strahlendosis weitgehend zu minimieren, kommt digitale Röntgentechnik zum Einsatz. Dank weiterentwickelter Röntgengeräte ist eine sehr hohe Reduzierung der Strahlung gewährleistet. Zudem kann bei der Behandlung auf hochauflösende Bildgebung von höchster Qualität zurückgegriffen werden. Dank 2D- oder sogar 3D-Qualität kann eine exakte Diagnose gestellt werden. So kann im Anschluss eine individuell auf die Patient*innen abgestimmte Therapie entwickelt werden.

    Vor allem Kinder und Jugendliche tun sich schwer, über einen längeren Zeitraum möglichst still zu sitzen. Bisher dauerte das Einsetzen einer festen Zahnspange 2 bis 3 Stunden. Dank der indirekten digitalen Klebetechnik kann die Dauer auf etwa 45 Minuten verkürzt werden. Für dieses Verfahren werden Übertragungsschienen verwendet, mit denen sich die Brackets innerhalb von 5 bis 10 Minuten auf die Zähne übertragen lassen. Die verbleibenden rund 30 Minuten werden benötigt, um die Zähne vor dem Anpassen zu reinigen, die eingesetzten Brackets aushärten zu lassen und die Drahtbögen einzusetzen.

    Zum Rundum-Service der KFO-Praxis München von Dr. Klimas & Kollegen gehören auch digital angepasste, an den Zahninnenseiten festsitzende Retainer für Ober- und Unterkiefer. Diese Technik dient dazu, Zahnengstellungen zu verhindern – vor allem im Bereich der Schneidezähne. Neben den genannten Behandlungsmethoden bietet die Praxis für Kieferorthopädie auch eine Ozon-Therapie an. Mit ihr lassen sich Krankheitskeime, vor allem Viren, Bakterien und Pilze, schmerzarm und schonend abtöten. Diese Form der Desinfektion wird von der KFO-Praxis Dr. Klimas & Kollegen hautsächlich zur Behandlung von schmerzhaften Aphten und Kiefergelenkneuralgien eingesetzt.

    Als Kieferorthopäde in München genießt die KFO-Praxis Dr. Klimas & Kollegen das Vertrauen sehr vieler Patient*innen. Mehr Informationen zur KFO-Praxis Dr. Klimas & Kollegen finden Interessierte unter https://kfo-klimas.de/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Fachzahnarztpraxis für Kieferorthopädie Dr. med. dent. Dana Klimas
    Frau Dr. med. dent. Dana Klimas
    Karpfenstraße 3
    81825 München
    Deutschland

    fon ..: 089 5111 2510
    web ..: https://kfo-klimas.de/
    email : praxis@dr-klimas.de

    Die KFO-Praxis Dr. Klimas & Kollegen wurde 2017 in München gegründet. Das Team besteht aus vier Fachzahnärztinnen für Kieferorthopädie bzw. Zahnärztinnen mit einem Abschluss im Studiengang Master of Science Kieferorthopädie (MSc). Unterstützt werden sie von einem Team aus 6 zahnmedizinischen Fachangestellten bzw. Zahntechnikerinnen. Die KFO-Praxis arbeitet mit modernsten Technologien, behandelt Erwachsene, Jugendliche sowie Kinder und ist unter anderem auf vollständig oder fast unsichtbare Zahnspangen spezialisiert (Invisalign und Spark). In der Praxis Dr. Klimas & Kollegen finden Patient*innen eine optimale Rundumversorgung in Sachen Kieferorthopädie in München.

    Pressekontakt:

    SEOfolgreich – Local SEO Agentur
    Herr Christoph Specht
    Briennerstr. 27
    80333 München

    fon ..: +4989200077840
    web ..: https://www.seofolgreich.de/
    email : hallo@seofolgreich.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.



    Kieferorthopäde München: Moderne KFO-Praxis Dr. Klimas & Kollegen mit neuem Rundum-Service für Patient*innen

    veröffentlicht am 23. Februar 2023 in der Rubrik Presse - News
    Diese Pressemitteilung wurde 22 x angesehen • News-ID 117332

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Pressemitteilungen-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Content Seite, Content veröffentlichen, Bekanntheitsgrad erhöhen, informieren,
    Werben Informieren, News die ankommen, im Web, News, PR,
    News im Internet, News veröffentlichen, Werbung online, Werbung,
    Pressemitteilungen, Content Plattform, Imagewerbung, News schreiben,
    Pressemitteilungen lesen, Pressemitteilung, Pressetext, Pressemitteilungen,
    Pressetext schreiben, Pressemitteilung schreiben, Öffentlichkeitsarbeit,
    Public Relation, Presseservice, Pressearbeit, Presseaussendungen, Presse Blog