• Vancouver (British Columbia, Kanada), 10. November 2022. Klondike Gold Corp. (TSX.V: KG, FWB: LBDP, OTCQB: KDKGF) (Klondike Gold oder das Unternehmen) freut sich, eine erste Mineralressourcenschätzung gemäß den Canadian Institute of Mining, Metallurgy and Petroleum (CIM) Definition Standards bekannt zu geben, die durch einen Verweis in National Instrument 43-101 (NI 43-101) für die Lagerstätten Lone Star und Stander beim Goldprojekt Klondike District in der Nähe von Dawson City im Bergbaugebiet Dawson im kanadischen Territorium Yukon enthalten sind.

    Die erste Mineralressourcenschätzung umfasst eine angedeutete Mineralressource von insgesamt 469.000 oz Gold sowie eine vermutete Mineralressource von insgesamt 112.000 oz Gold bei den oberflächennahen Lagerstätten Lone Star und Stander. Die Mineralressourcenschätzung basiert auf den Bohrergebnissen der Feldsaisonen 2014 bis 2021. Die auf die Grube beschränkte Mineralressourcenschätzung ist im Folgenden zusammengefasst.

    Tabelle 1: auf Grube beschränkte Mineralressourcenschätzung mit einem Cutoff-Gehalt von 0,2 g/t Au – Stichtag 10. November 2022 – Lagerstätten Lone Star und Stander

    Klassifizierung Lagerstätte Menge durchschnittl. enthaltenes Au (oz)
    (Tonnen) Au-Gehalt
    (g/t)
    angedeutet Lone Star 19.535.528 0,643 403.857
    Stander 2.049.741 0,987 65.044
    gesamt 21.585.269 0,676 468.901
    vermutet Lone Star 6.156.522 0,503 99.562
    Stander 304.821 1,265 12.397
    gesamt 6.461.343 0,539 111.959

    Anmerkungen:

    1. Der Stichtag für die Mineralressource ist der 10. November 2022.
    2. Mineralressourcen, die keine Mineralreserven sind, haben keine nachgewiesene Wirtschaftlichkeit. Die Schätzung der Mineralressourcen kann durch Umwelt-, Genehmigungs-, Rechts-, Eigentums-, Steuer-, soziopolitische, Marketing- oder andere relevante Fragen wesentlich beeinflusst werden.
    3. Für die Klassifizierung der Mineralressourcen wurden die CIM-Definitionen herangezogen. Die Menge und der Gehalt der in dieser Schätzung gemeldeten vermuteten Mineralressourcen sind ungewiss; es wurden nicht genügend Explorationsarbeiten durchgeführt, um diese vermuteten Mineralressourcen als angedeutete Mineralressourcen zu definieren, und es ist ungewiss, ob weitere Explorationsarbeiten zu einer Aufwertung in die Kategorie der angedeuteten oder nachgewiesenen Mineralressourcen führen werden.
    4. Die Mineralressourcen werden mit einem Cutoff-Gehalt von 0,2 g/t Au gemeldet, wobei ein Goldpreis von 1.700 USD/Unze und ein USD/CAD-Wechselkurs von 0,75 zugrunde gelegt werden.

    Sowohl die Tagebau-Lagerstätte Lone Star als auch die Tagebau-Lagerstätte Stander sind nach wie vor offen, wobei bekannt ist, dass sich die Mineralisierung über die aktuellen Grenzen des Ressourcenmodells hinaus erstreckt. Außerdem ist der durchschnittliche angedeutete Mineralressourcengehalt bei der Lagerstätte Stander um 35 % höher als bei der Lagerstätte Lone Star. (Siehe Abb. 1: Ressourcengebiete 2022 beim Goldprojekt Klondike District)
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/68189/Klondike_101122_DEPRcom.001.jpeg

    Abb. 1: Ressourcengebiete 2022 beim Goldprojekt Klondike District

    Ein unterstützender technischer Bericht gemäß NI 43-101 wird innerhalb von 45 Tagen nach dieser Pressemitteilung auf SEDAR unter www.sedar.com veröffentlicht werden.

    Peter Tallman, CEO von Klondike Gold, sagte: Das Unternehmen freut sich, die allererste Mineralressource zu erstellen, die Goldressourcen im Festgestein in der 125-jährigen Geschichte des alluvialen Goldabbaus in den berühmten Klondike-Goldfeldern dokumentiert. Dieser Meilenstein ist aus historischer Sicht seit vielen Jahrzehnten überfällig. Wir freuen uns auch über den Wert, den diese erste Mineralressourcenschätzung für unsere Aktionäre generiert. Wir haben bereits beobachtet, dass wir im Rahmen unserer Explorationen noch nicht die beste Mineralisierung gefunden haben, und wir sind zuversichtlich, dass in diesem produktiven Gebiet noch viele weitere Entdeckungen gemacht werden können.

    MINERALRESSOURCENSCHÄTZUNG

    Lagerstätte Lone Star

    Die Bohrlochdatenbank für die Lagerstätte Lone Star umfasst 241 Diamantbohrlöcher (Stand: 6. Mai 2022). Es gibt 29.623 Analyseergebnisse für Gold in g/t für insgesamt 26.988 m an Bohrungen. Die ursprünglichen Goldanalyseergebnisse wurden zu 1,0 m gemischt, da dies die häufigste Probenlänge ist und 55 % der Daten auf dieser Länge erprobt wurden. Von 195 Bohrlöchern, die sich innerhalb des durch das geologische Modell definierten Mineralisierungsbereichs befanden, wurden insgesamt 14.476 Mischproben erstellt.

    Das geologische Modell besteht aus einem mineralisierten Bereich, der mit einem Cutoff-Gehalt von 0,2 g/t Gold entwickelt wurde. Die mineralisierte Zone erstreckt sich etwa 2 km entlang des Streichens mit einem Azimut von 120°, ist 700 m mächtig und reicht bis in eine Tiefe von etwa 400 m unterhalb der Oberfläche.

    Die hochgradigen Goldausreißer der 1,0-m-Mischproben innerhalb des mineralisierten Bereichs wurden auf 20,0 g/t Gold gedeckelt. Die mit den gedeckelten Mischproben durchgeführten statistischen Untersuchungen zeigten lognormale Verteilungen mit ziemlich gut ausgeprägten Goldgehaltsverteilungen.

    Die räumliche Beständigkeit der Goldgehalte wurde mittels einer variografischen Studie untersucht. Die Ergebnisse zeigten, dass die primären Ausrichtungen der Beständigkeit des Goldgehalts entlang des Streichens der Lagerstätte einen Winkel von 115° aufweisen. Die Beständigkeit des Goldgehalts innerhalb des mineralisierten Bereichs erstreckt sich über 49 m entlang des Streichens, 25 m quer zum Streichen und 33 m vertikal. (Siehe Abb. 2: Ressourcen 2022 von Lone Star beim Goldprojekt Klondike District)
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/68189/Klondike_101122_DEPRcom.002.jpeg

    Abb. 2: Ressourcen 2022 von Lone Star beim Goldprojekt Klondike District

    Die Goldgehalte wurden mit einer Ordinary Kriging-Technik in einem gedrehten Blockmodell von 5,0 mal 5,0 mal 5,0 m großen Blöcken mit einer X-Achse mit einem Azimut von 120° geschätzt. Es wurden mindestens zwei und höchstens zwölf Proben verwendet, um aus den gedeckelten 1,0-m-Mischproben eine Gehaltsschätzung zu berechnen. Es wurde ein Schätzungsansatz mit drei Durchgängen verwendet, wobei im ersten Durchgang ein Suchellipsoid verwendet wurde, das auf den zweiten Bereich der Variogramme ausgerichtet und dimensioniert war, und im zweiten und dritten Durchgang ein Suchellipsoid verwendet wurde, das auf das Zwei- bzw. Dreifache des zweiten Bereichs der Variogramme dimensioniert war. Die Schätzungen wurden nur innerhalb des mineralisierten Bereichs berechnet. Die Goldgehaltsschätzungen wurden visuell und statistisch validiert, um sicherzustellen, dass keine Verzerrungen vorhanden sind und das Niveau der Glättung/Variabilität angemessen ist.

    Die Mineralressource wurde als angedeutet und vermutet klassifiziert. Die Tonnage wurde mit einem spezifischen Gewicht von 2,80 für den mineralisierten Bereich berechnet. Die Mineralressource wurde auf ein Grubenmodell beschränkt, das anhand eines Lerchs-Grossman-Algorithmus mit den folgenden Parametern optimiert wurde: 1.700 USD/oz Gold, 2,50 USD/t Abbau, 5,50 USD/t Verarbeitung, 2,00 USD Vertriebs- und Verwaltungskosten, 80 % Gewinnungsrate und 45° Grubenneigung.

    Die Mineralressourcen werden im Folgenden mit unterschiedlichen Cutoff-Goldgehalten für die Lagerstätte Lone Star dargestellt.

    Tabelle 2: auf Grube beschränkte Mineralressourcenschätzung mit verschiedenen Cutoff-Gehalten – Stichtag 10. November 2022 – Lagerstätte Lone Star

    Klassifizierung Cutoff-Gehalt Menge durchschnittl. enthaltenes Au (oz)
    (g/t Au) (Tonnen) Au-Gehalt
    (g/t)
    angedeutet 0,1 27.270.412 0,502 440.135
    0,2 19.535.528 0,643 403.857
    0,3 14.576.827 0,778 364.614
    0,4 11.184.871 0,909 326.878
    0,5 8.832.213 1,031 292.765
    vermutet 0,1 8.503.730 0,403 110.181
    0,2 6.156.522 0,503 99.562
    0,3 4.333.985 0,609 84.859
    0,4 3.276.452 0,693 73.001
    0,5 2.273.378 0,803 58.692

    Anmerkungen:

    1. Der Stichtag für die Mineralressource ist der 10. November 2022.
    2. Mineralressourcen, die keine Mineralreserven sind, haben keine nachgewiesene Wirtschaftlichkeit. Die Schätzung der Mineralressourcen kann durch Umwelt-, Genehmigungs-, Rechts-, Eigentums-, Steuer-, soziopolitische, Marketing- oder andere relevante Fragen wesentlich beeinflusst werden.
    3. Für die Klassifizierung der Mineralressourcen wurden die CIM-Definitionen herangezogen. Die Menge und der Gehalt der in dieser Schätzung gemeldeten vermuteten Mineralressourcen sind ungewiss; es wurden nicht genügend Explorationsarbeiten durchgeführt, um diese vermuteten Mineralressourcen als angedeutete Mineralressourcen zu definieren, und es ist ungewiss, ob weitere Explorationsarbeiten zu einer Aufwertung in die Kategorie der angedeuteten oder nachgewiesenen Mineralressourcen führen werden.
    4. Die Mineralressourcen werden mit einem Cutoff-Gehalt von 0,2 g/t Au gemeldet, wobei ein Goldpreis von 1.700 USD/Unze und ein USD/CAD-Wechselkurs von 0,75 zugrunde gelegt werden.

    Lagerstätte Stander

    Die Bohrlochdatenbank für die Lagerstätte Stander umfasst 174 Diamantbohrlöcher (Stand: 6. Mai 2022). Es gibt 16.758 Analyseergebnisse für Gold in g/t für insgesamt 15.178 m an Bohrungen. Die ursprünglichen Goldanalyseergebnisse wurden zu 1,0 m gemischt, da dies die häufigste Probenlänge ist und 55 % der Daten auf dieser Länge erprobt wurden. Von 96 Bohrlöchern, die sich innerhalb der durch das geologische Modell definierten Mineralisierungsbereiche befanden, wurden insgesamt 4.906 Mischproben erstellt.

    Die Lagerstätte Stander besteht aus zwei mineralisierten Zonen: der Zone Central und der Zone East, die sich etwa 500 m weiter südöstlich befindet. Beide mineralisierten Zonen wurden mit einem Cutoff-Gehalt von 0,2 g/t Gold beschrieben. Die mineralisierte Zone Central erstreckt sich etwa 400 m entlang des Streichens mit einem Azimut von 130°, ist 200 m mächtig und reicht bis in eine Tiefe von etwa 150 m unterhalb der Oberfläche. Die mineralisierte Zone East erstreckt sich etwa 700 m entlang des Streichens mit einem Azimut von 130°, ist 250 m mächtig und reicht bis in eine Tiefe von etwa 200 m unterhalb der Oberfläche.

    Die hochgradigen Goldausreißer der 1,0-m-Mischproben innerhalb des mineralisierten Bereichs wurden für die Zone Central auf 25,0 g/t Gold und für die Zone East auf 20,0 g/t Gold gedeckelt. Die mit den gedeckelten Mischproben durchgeführten statistischen Untersuchungen zeigten lognormale Verteilungen mit ziemlich gut ausgeprägten Goldgehaltsverteilungen.

    Die räumliche Beständigkeit der Goldgehalte wurde mittels einer variografischen Studie untersucht. Die Ergebnisse zeigten, dass die primären Ausrichtungen der Beständigkeit des Goldgehalts entlang des Streichens der Lagerstätte einen Winkel von 140° für beide Zonen aufweisen. Die Beständigkeit des Goldgehalts innerhalb der mineralisierten Zone Central erstreckt sich über 39 m entlang des Streichens, 27 m quer zum Streichen und 20 m vertikal. In der östlichen mineralisierten Zone liegen die Bereiche der goldhaltigen Beständigkeit bei 47 m entlang des Streichens, 32 m quer zum Streichen und 28 m vertikal.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/68189/Klondike_101122_DEPRcom.003.jpeg

    Abb. 3: Ressourcen 2022 in der Zone Stander beim Goldprojekt Klondike District

    Die Goldgehalte wurden mit einer Ordinary Kriging-Technik in einem gedrehten Blockmodell von 5,0 mal 5,0 mal 5,0 m großen Blöcken mit einer X-Achse mit einem Azimut von 135° geschätzt. Es wurden mindestens zwei und höchstens zwölf Proben verwendet, um aus den gedeckelten 1,0-m-Mischproben eine Gehaltsschätzung zu berechnen. Es wurde ein Schätzungsansatz mit drei Durchgängen verwendet, wobei im ersten Durchgang ein Suchellipsoid verwendet wurde, das auf den zweiten Bereich der Variogramme ausgerichtet und dimensioniert war, und im zweiten und dritten Durchgang Suchellipsoide verwendet wurden, die auf das Zwei- bzw. Dreifache des zweiten Bereichs der Variogramme dimensioniert waren. Die Schätzungen wurden nur innerhalb der mineralisierten Zonen berechnet. Die Goldgehaltsschätzungen wurden visuell und statistisch validiert, um sicherzustellen, dass keine Verzerrungen vorhanden sind und das Niveau der Glättung/Variabilität angemessen ist.

    Die Mineralressource wurde als angedeutet und vermutet klassifiziert. Die Tonnage wurde mit einem spezifischen Gewicht von 2,7833 für die mineralisierten Zonen berechnet. Die Mineralressource wurde auf ein Grubenmodell beschränkt, das anhand eines Lerchs-Grossman-Algorithmus mit den folgenden Parametern optimiert wurde: 1.700 USD/oz Gold, 2,50 USD/t Abbau, 5,50 USD/t Verarbeitung, 2,00 USD Vertriebs- und Verwaltungskosten, 80 % Gewinnungsrate und 45° Grubenneigung.

    Die Mineralressourcen werden im Folgenden mit unterschiedlichen Cutoff-Goldgehalten für die Lagerstätte Stander dargestellt.

    Tabelle 3: auf Grube beschränkte Mineralressourcenschätzung mit verschiedenen Cutoff-Gehalten – Stichtag 10. November 2022 – Lagerstätte Stander

    Klassifizierung Cutoff-Gehalt Menge durchschnittl. enthaltenes Au (oz)
    (g/t Au) (Tonnen) Au-Gehalt
    (g/t)
    angedeutet 0,1 2.751.402 0,772 68.291
    0,2 2.049.741 0,987 65.044
    0,3 1.613.422 1,186 61.521
    0,4 1.294.878 1,393 57.992
    0,5 994.964 1,678 53.677
    vermutet 0,1 372.678 1,060 12.701
    0,2 304.821 1,265 12.397
    0,3 255.120 1,459 11.967
    0,4 200.503 1,763 11.365
    0,5 167.284 2,024 10.886

    Anmerkungen:

    1. Der Stichtag für die Mineralressource ist der 10. November 2022.
    2. Mineralressourcen, die keine Mineralreserven sind, haben keine nachgewiesene Wirtschaftlichkeit. Die Schätzung der Mineralressourcen kann durch Umwelt-, Genehmigungs-, Rechts-, Eigentums-, Steuer-, soziopolitische, Marketing- oder andere relevante Fragen wesentlich beeinflusst werden.
    3. Für die Klassifizierung der Mineralressourcen wurden die CIM-Definitionen herangezogen. Die Menge und der Gehalt der in dieser Schätzung gemeldeten vermuteten Mineralressourcen sind ungewiss; es wurden nicht genügend Explorationsarbeiten durchgeführt, um diese vermuteten Mineralressourcen als angedeutete Mineralressourcen zu definieren, und es ist ungewiss, ob weitere Explorationsarbeiten zu einer Aufwertung in die Kategorie der angedeuteten oder nachgewiesenen Mineralressourcen führen werden.
    4. Die Mineralressourcen werden mit einem Cutoff-Gehalt von 0,2 g/t Au gemeldet, wobei ein Goldpreis von 1.700 USD/Unze und ein USD/CAD-Wechselkurs von 0,75 zugrunde gelegt werden.

    Die Mineralressourcen für die Lagerstätten Lone Star und Stander werden im Folgenden bei unterschiedlichen Cutoff-Goldgehalten angegeben.

    Tabelle 4: auf Grube beschränkte Mineralressourcenschätzung mit verschiedenen Cutoff-Gehalten – Stichtag 10. November 2022 – Lagerstätten Lone Star und Stander

    Klassifizierung Cutoff-Gehalt Menge durchschnittl. enthaltenes Au (oz)
    (g/t Au) (Tonnen) Au-Gehalt
    (g/t)
    angedeutet 0,1 30.021.814 0,527 508.426
    0,2 21.585.269 0,676 468.901
    0,3 16.190.249 0,819 426.135
    0,4 12.479.749 0,959 384.870
    0,5 9.827.177 1,097 346.442
    vermutet 0,1 8.876.408 0,431 122.881
    0,2 6.461.343 0,539 111.959
    0,3 4.589.105 0,656 96.826
    0,4 3.476.955 0,755 84.366
    0,5 2.440.662 0,887 69.578

    Anmerkungen:

    1. Der Stichtag für die Mineralressource ist der 10. November 2022.
    2. Mineralressourcen, die keine Mineralreserven sind, haben keine nachgewiesene Wirtschaftlichkeit. Die Schätzung der Mineralressourcen kann durch Umwelt-, Genehmigungs-, Rechts-, Eigentums-, Steuer-, soziopolitische, Marketing- oder andere relevante Fragen wesentlich beeinflusst werden.
    3. Für die Klassifizierung der Mineralressourcen wurden die CIM-Definitionen herangezogen. Die Menge und der Gehalt der in dieser Schätzung gemeldeten vermuteten Mineralressourcen sind ungewiss; es wurden nicht genügend Explorationsarbeiten durchgeführt, um diese vermuteten Mineralressourcen als angedeutete Mineralressourcen zu definieren, und es ist ungewiss, ob weitere Explorationsarbeiten zu einer Aufwertung in die Kategorie der angedeuteten oder nachgewiesenen Mineralressourcen führen werden.
    4. Die Mineralressourcen werden mit einem Cutoff-Gehalt von 0,2 g/t Au gemeldet, wobei ein Goldpreis von 1.700 USD/Unze und ein USD/CAD-Wechselkurs von 0,75 zugrunde gelegt werden.

    QUALIFIZIERTER SACHVERSTÄNDIGER

    Die Mineralressourcenschätzung wurde von Marc Jutras, P.Eng., M.A.Sc., Principal, Ginto Consulting Inc., einem unabhängigen qualifizierten Sachverständigen in Übereinstimmung mit den Anforderungen von National Instrument 43-101 (NI 43-101), erstellt, und Herr Jutras hat die hierin veröffentlichten Angaben genehmigt.

    ÜBER KLONDIKE GOLD CORP.

    Klondike Gold Corp. ist ein in Vancouver ansässiges Goldexplorationsunternehmen, das sein zu 100 % unternehmenseigenes Goldprojekt Klondike District in Dawson City, Yukon Territory, einer der führenden Bergbauregionen der Welt, erschließt. Die Explorationen im Goldprojekt Klondike District zielen auf Gold ab, das in Verbindung mit distriktweiten orogenen Verwerfungen entlang der 55 Kilometer Länge des berühmten Seifenerzgebiets Klondike Goldfields stehen. Es wurden neben anderen Zielgebieten in der Zone Lone Star und in der Zone Stander Goldmineralisierungen über mehreren Kilometern identifiziert. Das Unternehmen hat eine erste Mineralressourcenschätzung im Umfang von 469.000 Unzen in der Kategorie angedeutet und 112.000 in der Kategorie vermutet durchgeführt – ein Meilenstein für den Klondike-Bezirk. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Erkundung und Erschließung seines 586 Quadratkilometer großen Konzessionsgebiets, das sowohl über Linienflüge als auch über gut gewartete staatliche Straßen erreichbar ist. Das Konzessionsgebiet befindet sich außerhalb der Stadt Dawson City (Yukon) in einem Gebiet, das traditionell der Trondëk Hwëchin First Nation gehört.

    Für KLONDIKE GOLD CORP.
    Peter Tallman
    President & CEO
    (604) 609-6138
    E-Mail: info@klondikegoldcorp.com
    Webseite: www.klondikegoldcorp.com

    IR-Kontakt für deutschsprachige Investoren:
    ir-europe@klondikegoldcorp.com

    Klondike Gold Haftungsausschluss

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Haftungsausschluss für zukunftsgerichtete Informationen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen und zukunftsgerichtete Aussagen, wie sie in den einschlägigen Wertpapiergesetzen definiert sind. Diese Informationen und Aussagen beziehen sich auf zukünftige Aktivitäten, Ereignisse, Pläne, Entwicklungen und Prognosen. Sämtliche Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen. Solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen sind häufig durch Begriffe wie könnte, wird, sollte, prognostiziert, plant, erwartet, glaubt, schätzt, beabsichtigt und ähnliche Formulierungen zu erkennen und reflektieren die Annahmen, Schätzungen, Meinungen und Analysen des Managements von Klondike in Anbetracht seiner Erfahrung, der aktuellen Situation, der Erwartungen hinsichtlich zukünftiger Entwicklungen sowie anderer Faktoren, die als vernünftig und relevant erachtet werden. Alle Aussagen in dieser Mitteilung, die nicht auf historischen Fakten beruhen, und die sich auf zukünftige Explorationsbohrungen, Explorationsaktivitäten, die erwartete Metallproduktion, den internen Zinsfuß, geschätzte Erzgehalte, den geschätzten Produktionsbeginn und die prognostizierten Explorations- und Investitionsausgaben (einschließlich der Kosten und anderer Schätzungen, auf denen solche Prognosen beruhen) sowie auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, die das Unternehmen erwartet, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf vernünftigen Annahmen beruhen, sind solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen, und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind, zählen Metallpreise, Explorationserfolge, die weitere Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierung sowie die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht vorbehaltlos auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Erfolge von Klondike erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen explizit zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden, weshalb diese nicht als verlässlich angesehen werden sollten.

    Zu den Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse unterscheiden, zählen unter anderem die Verfügbarkeit von Finanzmitteln, Schwankungen bei den Rohstoffpreisen, Änderungen und Vereinbarkeit mit den geltenden Gesetzen und Bestimmungen, einschließlich den Umweltgesetzen, der Erhalt der erforderlichen Genehmigungen, politische, wirtschaftliche und andere Risiken sowie sonstige Risiken und Ungewissheiten, die in unserer jährlichen und vierteljährlichen Analyse (Managements Discussion and Analysis) sowie in anderen bei den kanadischen Wertpapierbehörden eingereichten Unterlagen (veröffentlicht unter www.sedar.com) genauer beschrieben werden. Klondike ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen oder Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, außer dies wird vorgeschrieben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Klondike Gold Corp.
    Jasvir Kaloti
    2833 – 595 Burrard Street
    V7X 1K8 Vancouver, BC
    Kanada

    email : jkaloti@fiorecorporation.com

    Pressekontakt:

    Klondike Gold Corp.
    Jasvir Kaloti
    2833 – 595 Burrard Street
    V7X 1K8 Vancouver, BC

    email : jkaloti@fiorecorporation.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.



    Klondike Gold meldet 469.000 angedeutete und 112.000 vermutete Goldunzen als erste Mineralressourcenschätzung für Konzessionsgebiet Klondike District in kanadischem Territorium Yukon

    veröffentlicht am 10. November 2022 in der Rubrik Presse - News
    Diese Pressemitteilung wurde 1 x angesehen • News-ID 114559

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Pressemitteilungen-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Content Seite, Content veröffentlichen, Bekanntheitsgrad erhöhen, informieren,
    Werben Informieren, News die ankommen, im Web, News, PR,
    News im Internet, News veröffentlichen, Werbung online, Werbung,
    Pressemitteilungen, Content Plattform, Imagewerbung, News schreiben,
    Pressemitteilungen lesen, Pressemitteilung, Pressetext, Pressemitteilungen,
    Pressetext schreiben, Pressemitteilung schreiben, Öffentlichkeitsarbeit,
    Public Relation, Presseservice, Pressearbeit, Presseaussendungen, Presse Blog