• Im österreichischen Salzburgerland ist der „Bauernherbst“ als fünfte Jahreszeit bekannt. Nun veranstaltet das Bundesland Salzburg einen Wettbewerb zur Neugestaltung der Bauernherbst Fahnen.

    BildBauernherbst, das ist eine von der Tourismusgesellschaft SalzburgerLand initiierte Veranstaltungsreihe, die seit der Eröffnung 1996 eine wahre Erfolgsgeschichte schreibt. Von August bis November veranstalten fast alle Gemeinden des Bundeslandes Salzburg ihren Bauernherbst, mit Handwerksvorführungen, Wanderungen, Kochkursen, Erntedankfesten, Almabtrieben und anderen Brauchtumsveranstaltungen. Musik, Tanz, gutes Essen und Tracht locken jährlich um die 500.000 Besucher zu den verschiedenen Bauernherbst Festen.

    Für 2020 hat sich SalzburgerLand etwas ganz besonderes einfallen lassen: Alle Bauernherbst Fans sind eingeladen, eine Fahne für den Bauernherbst zu gestalten. Das ganz Besondere an diesem Aufruf ist, dass nicht nur Kinder zum kreativen Gestalten aufgerufen sind, sondern auch Jugendliche und Erwachsene. Die fertig gestellten Werke können in drei verschiedenen Alterskategorien eingereicht werden. Nach dem Einreichen des kreativ gestalteten Werkes werden die eingegangenen Vorschläge von einer Jury bewertet und ausgewählt – danach können alle Bauernherbst Gemeinden aus den Fahren wählen. Wer also einen besonders ansprechenden Vorschlag einbringt, kann seine Fahne zum künftigen Aushängeschild einer Bauernherbst Gemeinde machen.

    SalzburgerLand stellt die ersten 100 Fahnen zur Verfügung, wer zuerst bestellt, bekommt zuerst. Die fertig gestalteten Fahnen können bis Mai bei der Jury eingereicht werden – alle Infos gibt es unter https://www.salzburgerland.com/de/fahnenmalwettbewerb-2020.

    Fahnen gestalten und drucken ist normalerweise Profis überlassen, so wie zum Beispiel der Ersten Österreichischen Fahnenfabrik, dem Experten für Fahnen und Flaggen. Das Team der Ersten Österreichischen Fahnenfabrik widmet diesen Beitrag allen kreativen Fahnengestaltern und wünscht toitoitoi!

    Informationen und Ideen zum Gestalten von Fahnen und Flaggen finden die motivierten Teilnehmer und Teilnehmerinnen auf der Website der Fahnenfabrik unter www.fahnenfabrik.at.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    ERSTE ÖSTERREICHISCHE FAHNENFABRIK PAUL LÖB GMBH
    Herr Christoph Eder
    Mühldorf 56
    4644 Scharnstein
    Österreich

    fon ..: +43-7615-30550-0
    fax ..: +43-7615-30550-22
    web ..: https://www.fahnenfabrik.at/de/
    email : office@fahnenfabrik.at

    Die Erste Österreichische Fahnenfabrik wurde als Handwerksbetrieb gegründet und kann auf über 90 Jahre Erfahrung in Sachen Fahnen- und Flaggenherstellung verweisen. Von Beginn an zeichnete sich das Unternehmen durch fachliche Kompetenz, ausgezeichnete Qualität, absolute Termintreue und freundliche, kompetente Mitarbeiter aus.

    Das Unternehmen wurde bis Dezember 2013 in der zweiten Generation von Herr Mag. René Ender, dem Schwiegersohn des Firmengründers Paul Löb, geführt und mit 1. Jänner 2014 von Herrn Christoph Eder übernommen, der den Traditionsbetrieb im Sinne seiner Gründer weiterführt.

    Die Erste Österreichische Fahnenfabrik bietet alles, was auf dem Sektor Fahnen gewünscht wird, von der klassischen Fahne über Werbebanner bis hin zu Beachflags für jeden Anlass. Lassen Sie sich vom modernen, umfangreichen Sortiment überzeugen!

    Pressekontakt:

    ERSTE ÖSTERREICHISCHE FAHNENFABRIK PAUL LÖB GMBH
    Herr Christoph Eder
    Mühldorf 56
    4644 Scharnstein

    fon ..: +43-7615-30550-0
    web ..: https://www.fahnenfabrik.at/de/
    email : office@fahnenfabrik.at


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.



    Land Salzburg veranstaltet Fahnenwettbewerb mit attraktiven Preisen

    veröffentlicht am 8. Januar 2020 in der Rubrik Presse - News
    Diese Pressemitteilung wurde 1 x angesehen • News-ID 78803

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Pressemitteilungen-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Content Seite, Content veröffentlichen, Bekanntheitsgrad erhöhen, informieren,
    Werben Informieren, News die ankommen, im Web, News, PR,
    News im Internet, News veröffentlichen, Werbung online, Werbung,
    Pressemitteilungen, Content Plattform, Imagewerbung, News schreiben,
    Pressemitteilungen lesen, Pressemitteilung, Pressetext, Pressemitteilungen,
    Pressetext schreiben, Pressemitteilung schreiben, Öffentlichkeitsarbeit,
    Public Relation, Presseservice, Pressearbeit, Presseaussendungen, Presse Blog