• 14. November 2022 – Vancouver, B.C. MAG Silver Corp. (TSX / NYSE American: MAG) („MAG“, oder das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/mag-silver-corp/) gibt die ungeprüften Finanzergebnisse des Unternehmens für die drei Monate bis zum 30. September 2022 bekannt. Nähere Informationen zum ungeprüften, verkürzten konsolidierten Zwischenabschluss und zur Management’s Discussion and Analysis für die drei Monate bis 30. September 2022 finden Sie in den Unterlagen des Unternehmens auf SEDAR (www.sedar.com) oder auf EDGAR (www.sec.gov ).

    Alle Beträge sind, sofern nicht anders angegeben, in Tausend US-Dollar („US$“) angegeben.

    HÖHEPUNKTE

    – MAG meldete für die drei Monate bis zum 30. September 2022 einen Nettogewinn von 8.227 US-Dollar oder 0,08 US-Dollar pro Aktie (Nettoverlust von 2.280 US-Dollar oder (0,02 US-Dollar) pro Aktie für die drei Monate bis zum 30. September 2021).

    – Zum 30. September 2022 verfügte MAG über Barmittel in Höhe von 39.507 $ und Juanicipio über Barmittel in Höhe von 18.176 $.

    – Das Sustainalytics ESG-Risiko-Rating für MAG verbesserte sich in den letzten zwölf Monaten um 27% von 46,0 auf 33,5. Seit der Aufnahme der Sustainalytics-Berichterstattung über MAG im April 2019 hat sich die Gesamtbewertung um 46 % verbessert.

    In Betrieb – Juanicipio gehört zu 44% MAG

    – Fresnillo stellt weiterhin überschüssige Verarbeitungskapazitäten in seinen nahe gelegenen Betrieben Saucito und Fresnillo zur Verfügung. Die Aufbereitung von mineralisiertem Material aus den Erschließungsschächten und Strossen wird in diesen Anlagen fortgesetzt und wird voraussichtlich bis zur Inbetriebnahme der Anlage in Juanicipio fortgesetzt.

    – Für die drei Monate bis zum 30. September 2022 auf 100 %-Basis:

    o Eine Rekordmenge von 180.808 Tonnen an mineralisiertem Erschließungs- und Stollenmaterial wurde in den Anlagen von Fresnillo und Saucito verarbeitet, wobei 2.425.256 zahlbare Unzen Silber, 4.901 zahlbare Unzen Gold, 1.347 zahlbare Tonnen Blei und 2.038 zahlbare Tonnen Zink produziert und verkauft wurden;
    o Der durchschnittliche Silberkopfgrad für das Quartal betrug 513 Gramm pro Tonne (g/t“); und
    o Die vorkommerziellen Produktionsverkäufe (abzüglich der Be- und Verarbeitungskosten) beliefen sich in diesem Quartal auf insgesamt 49.715 $, abzüglich 18.127 $ an Bergbau- und Transportkosten und 6.376 $ an Abschreibungs- und Amortisationskosten, was einen Bruttogewinn von 25.212 $ für Juanicipio ergab.

    – Am Ende des Quartals verfügte Juanicipio über Barguthaben in Höhe von 18.176 $ gegenüber 37.504$ am Ende des zweiten Quartals, was auf geringere Margen infolge niedrigerer Metallpreise, einen geringfügig niedrigeren Erzgehalt und laufende Investitionsausgaben zurückzuführen ist .

    – Wie der Betreiber Fresnillo mitteilte, wird die elektrische Inbetriebnahme der Verarbeitungsanlage in den kommenden Wochen erwartet.

    – Zu den Vorteilen der Kampagnenverarbeitung zählen der Cashflow, der zum Ausgleich eines Teils des Anfangs- und Unterhaltskapitals verwendet wird, und die Verringerung des Risikos für die metallurgische Leistung von Juanicipio, was den Projektanlauf erheblich beschleunigen dürfte.

    – Ungefähr 70 % der im 3. Quartal 2022 verarbeiteten Tonnen wurden in der Anlage Saucito verarbeitet, wo das Fließschema dem der Anlage Juanicipio ähnlicher ist. Es wird erwartet, dass diese Ergebnisse weitere wertvolle metallurgische Vorteile liefern werden, wenn die Mahlproduktion in Juanicipio beginnt.

    – Die Metallausbeute und der Konzentratgehalt entsprechen weiterhin den Erwartungen der ersten metallurgischen Testarbeiten, die auf Valdecañas durchgeführt wurden.

    Unternehmen

    – Am 5. Oktober 2022 veröffentlichte MAG seinen ersten Nachhaltigkeitsbericht, der das kontinuierliche und grundlegende Engagement von MAG für Transparenz gegenüber seinen Stakeholdern unterstreicht und gleichzeitig einen umfassenden Überblick über die ESG-Verpflichtungen, Praktiken und Leistungen des Unternehmens für das Jahr 2021 bietet.

    EXPLORATION

    – Das Explorationsprogramm Juanicipio 2022 läuft derzeit mit fünf Bohrgeräten an der Oberfläche, die gleichzeitig mit den fortgesetzten Definitions- und geotechnischen Bohrungen im Untergrund betrieben werden, sowie mit einem Bohrgerät, das das neue Ziel Los Tajos (zuvor als Ziel Cesantoni bekannt) im nordwestlichen Teil des Konzessionsgebiets Juanicipio erprobt.

    – MAG hat mit einer umfassenden Datenüberprüfung und einer Bohrkampagne auf dem erworbenen Projekt Larder begonnen. Der Schwerpunkt des Bohrprogramms liegt unterhalb und seitlich der zuvor identifizierten Mineralisierung.

    – Das 5.000 m lange Phase-II-Explorationsprogramm für das Projekt Deer Trail ist im Gange; eine Bohrung und alle Ergebnisse stehen noch aus.

    – In den neun Monaten bis zum 30. September 2022 verzeichnete das Unternehmen eine Abschreibung in Höhe von 10.471 $ auf sein Optionserwerbsprojekt auf ein aussichtsreiches Landpaket in den Black Hills von South Dakota.

    LIQUIDITÄT UND KAPITALAUSSTATTUNG

    – Der erwartete Cashflow aus der laufenden Verarbeitung der Kampagne bis zur Inbetriebnahme der Anlage in Juanicipio sowie das von Juanicipio zum 30. September 2022 gehaltene Betriebskapital werden voraussichtlich den verbleibenden Kapitalbedarf in Juanicipio im Wesentlichen finanzieren (seit Mitte Dezember 2021 wurde kein Barabruf mehr benötigt, der 21.000 $ auf 100 %-Basis betrug).

    „In Erwartung der Aufnahme des Mahlbetriebs bei Juanicipio setzte sich im dritten Quartal der Trend zu einer starken betrieblichen Leistung mit einer Rekordmahlleistung bei den Betrieben Saucito und Fresnillo fort, die über 2,4 Millionen zahlbare Silberunzen lieferte. Damit steigt unsere zahlbare Silberproduktion im laufenden Jahr auf über 6,8 Millionen Unzen“, sagte George Paspalas, President und CEO von MAG. „Wie uns Fresnillo mitteilte, wird die elektrische Inbetriebnahme in den kommenden Wochen erwartet, und innerhalb weniger Monate nach der Inbetriebnahme soll die Kapazität auf 85-90 % der Nennkapazität hochgefahren werden. Juanicipio ist gut positioniert, um seinen Platz als bedeutender und verantwortungsvoller Silberproduzent einzunehmen, während wir unsere spannenden Explorationsprogramme bei Juanicipio, Deer Trail und Larder weiter vorantreiben.“

    AKTUALISIERUNG DES PROJEKTS JUANICIPIO

    Produktion im Untertagebau

    Im dritten Quartal 2022 wurden in den Anlagen von Fresnillo ( ) insgesamt 180.808 Tonnen mineralisiertes Erschließungs- und Abraummaterial verarbeitet, wodurch sich für das Projekt Juanicipio kommerzielle und betriebliche Risikominderungsmöglichkeiten ergaben. Die daraus resultierenden zahlbaren Metalle, die verkauft wurden, und die Verarbeitungsdetails auf 100 %-Basis für das dritte Quartal 2022 sind in Tabelle 1 unten zusammengefasst. Die Verkaufs- und Verarbeitungskosten für die im Quartal verarbeiteten Tonnen wurden auf vorläufiger Basis verbucht und werden im vierten Quartal 2022 auf Grundlage der endgültigen Analyse und Preisanpassungen gemäß den Abnahmeverträgen angepasst.

    Tabelle 1: Q3 2022 Verarbeitetes mineralisiertes Material in den Verarbeitungsanlagen von Fresnillo (Basis 100%)

    Drei Monate bis zum 30. September 2022 ( 180.808 Tonnen verarbeitet) Q3 2021 Betrag
    $
    Zahlbare Metalle Menge Durchschnitt pro Einheit Betrag
    $ $
    Silber 2.425.256 Unzen 18,36 pro Unze 44,518 14,344
    Gold 4.901 Unzen 1,677 pro Unze 8,219 1,761
    Blei 1.347 Tonnen 0,87 pro Pfund. 2,578 529
    Zink 2.038 Tonnen 1,45 pro Pfund. 6,511 947
    Behandlungs- und Raffinierungskosten (TCRC) und andere Verarbeitungskosten (12,111) (2,897)
    Nettoumsatz 25,212 11,207
    Bergbau- und Transportkosten (18,127) (3,477)
    Abschreibung und Amortisation (6,376) (1) –
    Bruttogewinn 25,212 11,207
    (1) Die Untertagemine befindet sich nun im Abbau; das mineralisierte und erschlossene Material wird in den Anlagen von Fresnillo verarbeitet, veredelt und verkauft. Die Mine wurde am 1. Januar 2022 effektiv für die vorgesehene Nutzung fertiggestellt.

    Der durchschnittliche Silbergehalt des mineralisierten Erschließungsmaterials und des Materials der ersten Abbaustufe, das im dritten Quartal 2022 verarbeitet wurde, betrug 513 g/t (zweites Quartal 2022: 567 g/t).

    Aufbereitungsanlagenbau & Ausblick

    T as Juanicipio-Projektteam lieferte die 4.000 tpd-Aufbereitungsanlage zur Inbetriebnahme im vierten Quartal 2021. Nach Angaben des Betreibers Fresnillo und wie bereits berichtet, teilte das staatliche Stromversorgungsunternehmen (Comision Federal de Electricidad „CFE“) Fresnillo Ende Dezember 2021 mit, dass die behördliche Genehmigung für den Anschluss an das nationale Stromnetz noch nicht erteilt werden konnte und dass der Zeitplan für die Inbetriebnahme der Anlage Juanicipio daher verlängert wurde. Wie der Betreiber Fresnillo kürzlich mitteilte, wird der Beginn der elektrischen Inbetriebnahme der Verarbeitungsanlage Juanicipio in den kommenden Wochen erwartet. Es wird erwartet, dass die Anlage innerhalb weniger Monate nach der Inbetriebnahme auf 85-90 % der Nennkapazität von 4.000 Tonnen pro Tag hochgefahren werden kann.

    Sollte es zusätzliche Finanzierungsanforderungen im Zusammenhang mit weiteren Verzögerungen bei der Inbetriebnahme oder mit zusätzlichem Betriebskapital geben, das über den vor Erreichen der kommerziellen Produktion erwirtschafteten Cashflow hinausgeht, könnten weitere Barabrufe von Fresnillo und MAG erforderlich sein.

    FINANZERGEBNISSE – DREI MONATE BIS 30. SEPTEMBER 2022

    Zum 30. September 2022 verfügte MAG über ein Betriebskapital von 42.434 $ (30. Juni 2022: 47.673 $) einschließlich Barmitteln in Höhe von 39.507 $ (30. Juni 2022: 44.655 $) und keine langfristigen Schulden. Auch Juanicipio verfügte zum 30. September 2022 über ein Betriebskapital von 9.954 $ einschließlich Barmitteln in Höhe von 18.176 $ (der Anteil von MAG beträgt 44%).

    Der Nettogewinn des Unternehmens für die drei Monate bis zum 30. September 2022 belief sich auf 8.227 $ (30. September 2021: 2.280 $ Nettoverlust) oder 0,08 $/Aktie (30. September 2021: (0,02 $)/Aktie). MAG verbuchte seine 44%igen Erträge aus der nach der Equity-Methode bilanzierten Beteiligung an Juanicipio in Höhe von 11.781 $ (30. September 2021: 1.457 $), die den 44%igen Anteil von MAG an den Nettoerträgen aus dem Verkauf von mineralisiertem Erschließungs- und Abraummaterial sowie die Darlehenszinsen für die in Betrieb genommenen Bergbauanlagen enthalten (siehe Tabelle 2 unten).

    Tabelle 2: Anteil von MAG an den Erträgen aus der nach der Equity-Methode bilanzierten Beteiligung an Juanicipio

    3 Monate bis 30. September 3 Monate bis 30. September
    2022 2021
    Bruttogewinn aus der Verarbeitung von mineralisiertem Material (siehe
    Untertage-Minenproduktion – Projekt Juanicipio $25,212 $11,207
    oben)
    Verwaltungskosten (1,192) (490)
    Außerordentliche Bergbauabgabe (64) (70)
    Devisen und Sonstiges 1,584 (956)
    Einkommen vor Steuern $25,540 $9,692
    Ertragsteueraufwand (einschließlich latenter Ertragsteuern) 825 (6,379)
    Einkommen des Berichtszeitraums (100%-Basis) $26,365 $3,312
    Der 44%ige Anteil von MAG am Ergebnis der nach der Equity-Methode bilanzierten
    Beteiligung an 11,601 1,457
    Juanicipio 180 –
    Darlehenszinsen für Bergbauanlagen – 44 % Anteil von MAG
    MAG’s 44% Ertragsanteil $11,781 $1,457

    Qualifizierte Person: Alle wissenschaftlichen oder technischen Informationen in dieser Pressemitteilung, einschließlich der erwähnten Untersuchungsergebnisse und Mineralressourcenschätzungen, basieren auf Informationen, die von oder unter der Aufsicht von Dr. Peter Megaw, Ph.D., C.P.G , einem zertifizierten Berufsgeologen, der eine „qualifizierte Person“ im Sinne von National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineral Projects („National Instrument 43-101“ oder „NI 43-101“) ist, erstellt oder von ihm genehmigt wurden. Dr. Megaw ist nicht unabhängig, da er eine Führungskraft und ein bezahlter Berater von MAG ist.

    Über MAG Silver Corp. (www.magsilver.com)

    MAG Silver Corp. ist ein wachstumsorientiertes kanadisches Erschließungs- und Explorationsunternehmen, das sich darauf konzentriert, ein erstklassiges primäres Silberbergbauunternehmen zu werden, indem es hochgradige Edelmetallprojekte in Nord- und Südamerika erkundet und weiterentwickelt. Das Hauptaugenmerk des Unternehmens liegt auf dem Projekt Juanicipio (44 %), das gemeinsam mit Fresnillo Plc (56 %), dem Betreiber, entwickelt wird. Das Projekt befindet sich im Fresnillo Silver Trend in Mexiko, dem weltweit führenden Silberbergbaugebiet, wo der Betreiber derzeit die Erschließung der Untertagemine vorantreibt und eine Verarbeitungsanlage mit einer Kapazität von 4.000 Tonnen pro Tag in Betrieb nimmt. Die unterirdische Minenproduktion von mineralisiertem Erschließungsmaterial begann im dritten Quartal 2020, und es wurde ein erweitertes Explorationsprogramm durchgeführt, das auf mehrere äußerst aussichtsreiche Ziele bei Juanicipio abzielt. MAG führt auch mehrphasige Explorationsprogramme auf dem Projekt Deer Trail, das zu 100 % in Utah liegt, und auf dem vor kurzem erworbenen Projekt Larder, das sich in der historisch ertragreichen Region Abitibi in Kanada befindet, durch.

    Für weitere Informationen im Namen von MAG Silver Corp.
    Kontakt Michael J. Curlook, Vizepräsident, Investor Relations und Kommunikation
    Telefon: (604) 630-1399
    Gebührenfrei: (866) 630-1399
    E-Mail: info@magsilver.com
    Website: www.magsilver.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Weder die Toronto Stock Exchange noch die NYSE American haben die Richtigkeit oder Angemessenheit dieser Pressemitteilung, die von der Geschäftsleitung erstellt wurde, überprüft oder übernehmen die Verantwortung dafür.

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne des US Private Securities Litigation Reform Act von 1995 angesehen werden können. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, die keine historischen Fakten darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich Aussagen über den voraussichtlichen Zeit- und Kapitalplan bis zur Produktion; den voraussichtlichen elektrischen Anschluss der Verarbeitungsanlage und die Auswirkungen auf die Inbetriebnahme; Aussagen, die sich auf unsere Erwartungen hinsichtlich des Zeitplans und des Erfolgs der Inbetriebnahme der Anlage beziehen; Verarbeitungsraten von mineralisiertem Material, die geschätzte Wirtschaftlichkeit des Projekts, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, der Gewinnungsraten der Anlage oder der Mühle, der produzierten zahlbaren Metalle, der Untertageabbauraten; der Produktionsraten, der erwarteten positiven Auswirkungen zusätzlicher Explorationen; des erwarteten Kapitalbedarfs und der Angemessenheit des aktuellen Betriebskapitals für das nächste Jahr; sowie anderer zukünftiger Ereignisse oder Entwicklungen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind oft, aber nicht immer, durch die Verwendung von Wörtern wie „anstreben“, „antizipieren“, „planen“, „fortsetzen“, „schätzen“, „erwarten“, „können“, „werden“, „projizieren“, „vorhersagen“, „potenziell“, „anstreben“, „beabsichtigen“, „könnten“, „sollten“, „glauben“ und ähnlichen Ausdrücken gekennzeichnet. Diese Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von denen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen erwartet werden. Obwohl MAG davon ausgeht, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf vernünftigen Annahmen beruhen, sind solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen, und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können erheblich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, zählen unter anderem die (direkten und indirekten) Auswirkungen von COVID-19, Einschränkungen in der Lieferkette und die allgemeine Kosteneskalation im aktuellen inflationären Umfeld, das durch den Einmarsch Russlands in die Ukraine noch verstärkt wird, der Zeitpunkt des Erhalts der erforderlichen Genehmigungen, Änderungen der geltenden Gesetze, Änderungen der Rohstoffpreise, Änderungen der Mineralproduktionsleistung, der Ausbeutungs- und Explorationserfolge, die anhaltende Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierung sowie die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage, politische Risiken, Währungsrisiken und die Inflation der Kapitalkosten. Darüber hinaus unterliegen zukunftsgerichtete Aussagen verschiedenen Risiken, einschließlich der Tatsache, dass die Daten unvollständig sind und beträchtliche zusätzliche Arbeiten erforderlich sein werden, um die weitere Evaluierung abzuschließen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Bohrungen, technische und sozioökonomische Studien und Investitionen. Der Leser wird auf die von MAG Silver bei der SEC und den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Unterlagen verwiesen, in denen diese und andere Risikofaktoren offengelegt werden. Es gibt keine Gewissheit, dass zukunftsgerichtete Aussagen eintreffen werden, und Investoren sollten sich nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen.

    Bitte beachten Sie: Anleger werden dringend gebeten, die Angaben in den Jahres- und Quartalsberichten von MAG und anderen öffentlichen Unterlagen, die im Internet unter www.sedar.com und www.sec.gov abrufbar sind, genau zu prüfen.

    LEI: 254900LGL904N7F3EL14

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    MAG Silver Corp.
    Jochen Staiger
    Suite 770, 800 West Pender
    V6C 2V6 Vancouver
    Kanada

    email : info@resource-capital.ch

    Pressekontakt:

    MAG Silver Corp.
    Jochen Staiger
    Suite 770, 800 West Pender
    V6C 2V6 Vancouver

    email : info@resource-capital.ch


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.



    MAG Silver meldet Finanzergebnisse für das dritte Quartal 2022

    veröffentlicht am 15. November 2022 in der Rubrik Presse - News
    Diese Pressemitteilung wurde 1 x angesehen • News-ID 114668

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Pressemitteilungen-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Content Seite, Content veröffentlichen, Bekanntheitsgrad erhöhen, informieren,
    Werben Informieren, News die ankommen, im Web, News, PR,
    News im Internet, News veröffentlichen, Werbung online, Werbung,
    Pressemitteilungen, Content Plattform, Imagewerbung, News schreiben,
    Pressemitteilungen lesen, Pressemitteilung, Pressetext, Pressemitteilungen,
    Pressetext schreiben, Pressemitteilung schreiben, Öffentlichkeitsarbeit,
    Public Relation, Presseservice, Pressearbeit, Presseaussendungen, Presse Blog