• 10. NOVEMBER 2020 – Vancouver, Kanada – Mawson Gold Limited (Mawson oder das Unternehmen – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/mawson-gold-ltd/) (TSX: MAW) (Frankfurt: MXR) (PINKSHEETS: MWSNF) gibt bekannt, dass das Unternehmen auf dem sich zu 100 % in Unternehmensbesitz befindlichen Projekt Rajapalot in Finnland zum ersten Mal hochgradiges Gold im Prospektionsgebiet Joki East entdeckt hat. Joki East befindet sich 1.600 m nordöstlich des Ressourcengebiets Raja und ist für ganzjährige Bohrarbeiten genehmigt (Abbildung 1).

    Die wichtigsten Punkte:

    – PAL0241, die Entdeckungsbohrung in Joki East, lieferte 1,6 m mit 28,3 g/t Gold aus 168,6 m.

    – In Joki East wurden insgesamt acht Bohrungen niedergebracht, von denen die ersten beiden hier bekannt gegeben werden (PAL0240-241). Sichtbares Gold wurde in 4 der 8 bis dato niedergebrachten Bohrrungen identifiziert, einschließlich PAL0241.

    – Bis dato niedergebrachte Bohrungen definieren einen Körper von 50 bis 60 m in Streichrichtung und 120 m in Fallrichtung innerhalb einer modellierten elektromagnetischen (EM) Platte mit Abmessungen von 300 m x 140 m. Die Vererzung bleibt in alle Richtungen offen. Der Körper taucht mit 25 Grad nach Nordwesten ab, eine ähnliche Ausrichtung wie sie die vererzten Körper besitzen, die in den Ressourcengebieten von Rajapalot abgegrenzt wurden. Die Vererzung ist gering mächtig, aber hochgradig.

    – Die Bohrungen in diesem Herbst in Finnland umfassten 11 Kernbohrungen mit einer Gesamtlänge von 2.344,6 m in den Gebieten Joki East und Hirvimaa. Die Bohrungen wurden unter Verwendung der gefolgerten Position des stratigrafischen Wirtsgesteins der Gold-Kobalt-Vererzung niedergebracht, kombiniert mit Base-of-Till-Goldanomalien (Anomalien ab der Basis des Geschiebemergels), Leitern, die zuerst mittels luftgestützter elektromagnetischer Erkundungen (VTEMplus), erkannt und anschließend mittels bodengestützter EM-Untersuchungen weiterverfolgt wurden (Abbildung 1).

    – Ab Ende November 2020 wird laut Planung ein 18 km umfassendes Bohrprogramm beginnen, um zusätzliche Ressourcenbereiche zu finden und die im September 2020 bekannt gegebene Mineralressource zu erweitern, wodurch sich die 20 Monate zuvor veröffentlichte Ressource verdoppelte.

    – Es werden noch geophysikalische elektromagnetische (EM) Untersuchungen durchgeführt, die den gesamten 2 km langen Trend in Joki East und anderen potenziellen Gebieten abdecken (Abbildung 1).

    Herr Hudson, Chairman und CEO, erklärt: Dies ist ein Wendepunkt. Wir haben mehrere Jahre darauf gewartet, Goldvererzungen über ein viel größeres Gebiet und in das ganze Jahr über genehmigte Bohrgebiete außerhalb von Natura 2000 zu bohren. Da das Projekt zu einer weiteren Ressourcenerweiterung und ersten Wirtschaftlichkeitsstudien einschwenkt, wird die Fähigkeit zu ganzjährigen Bohraktivitäten zum Schlüssel einer schnelleren potenziellen Projektentwicklung. Die neue Entdeckung in Joki East zeigt auch, dass unsere Explorationsmethode, die durch das geologische Verständnis unterstützt wird, in Kombination mit Base-of-Till-Bohrungen, EM-Geophysik und nachfolgenden Kernbohrungen ein sehr effektives Entdeckungsinstrument bildet, das die Höffigkeit des Projekts noch weiter erhöht. Wir freuen uns jetzt auf das 18 km umfassende Bohrprogramm zur Ressourcenerweiterung, das Ende November in Finnland beginnen wird.“

    Im Rahmen des Herbstprogramms wurden 11 Kernbohrungen mit einer Gesamtlänge von 2.344,6 m niedergebracht, wie ursprünglich am 23. September 2020 angekündigt. Dazu zählten acht Bohrungen in Joki East (PAL0240-247) mit einer Gesamtlänge von 2084,7 m und zwei Bohrungen (PAL0237-238) mit einer Gesamtlänge von 218,2 m wurden auch in Hirvimaa niedergebracht. PAL0239 wurde in Joki East in einer Tiefe von 41,7 m aufgegeben und als PAL0240 neu gebohrt.

    Die Bohrungen PAL0237 und PAL0238, beide in Hirvimaa niedergebracht, enthielten kein signifikantes Gold, lieferten jedoch 2 m mit 95,9 ppm Kobalt ab 42,1 m bzw. 1 m mit 138,6 ppm Kobalt ab 109,5 m in der distalen vererzten Position. PAL0240, die erste Bohrung, das in eine kürzlich von Mawson in Joki East am Boden identifizierte EM-Anomalie niedergebracht wurde, identifizierte die korrekte höffige Stratigrafie analysiert, wobei das beste Ergebnis, 1 m mit 0,9 g/t Gold ab 148,8 Metern aus einer oxidierten albitischen Calc-Silikat-Brekzie stammte. All das deutet auf eine knapp verfehlte Vererzung. Anschließend wurde eineEM-Untersuchung im Bohrloch der Bohrung PAL0240 durchgeführt, die eine starke Leitfähigkeit außerhalb des Bohrlochs zeigte, die die Zielbestimmung für zusätzliche Bohrungen in Joki East unterstützte.

    PAL0241, das zweite und Entdeckungsbohrung in Joki East, wurde 32 m nordöstlich von PAL0240 in die modellierte leitende EM-Platte niedergebracht und lieferte 1,6 m mit 28,3 g/t Gold ab 168,6 m. Von den bis dato acht in Joki East niedergebrachten Bohrungen wurde in vier Bohrungen sichtbares Gold identifiziert (PAL0241, PAL0242, PAL0245 und PAL0247). Die Bohrungen werden für 4 Wochen unterbrochen, um die Ergebnisse zu bewerten und weitere geophysikalische Untersuchungen durchzuführen. Eine Bohranlage wird Ende November nach Rajapalot zurückkehren. Insgesamt 4 Bohranlagen werden Ende Dezember 2020 bis Anfang Januar 2021 mobilisiert werden. Weitere Bohrergebnisse werden veröffentlicht, sobald sie verfügbar sind.

    Die Wirtsgesteine der Goldmineralisierung in Joki East zeigen eine ähnliche Vererzung, die 1,6 km westlich in den Ressourcengebieten Raja und Palokas beobachtet wurde, und bestehen aus Sulfiden (Magnetkies >> Pyrit) mit Biotit-Albit-Schiefern und Mg-Fe-Amphibol-Biotit-Chlorit-Gesteine +/- Scheelit. Gang- und Kluftfüllungsmineralien umfassen Magnetkiest, Pyrit und geringfügig Kupferkies (+/- Quarz, sichtbares Gold). Retrograder Chlorit nach Amphibol und gangkontrollierter Chlorit-Biotit kommen ebenfalls vor. Alterierte Gesteine, die das vererzte Gesteinspaket umgeben, enthalten lokal etwasTalk.

    Technischer und ökologischer Hintergrund

    Im Bohrprogramm wurde eine Bohranlage von Nivalan Timanttikairaus Oy mit Wasserrückführung und Systemen zum Auffangen des Bohrkleins verwendet. Der Kerndurchmesser beträgt NQ2 (50,7 mm). Die Kerngewinnung ist ausgezeichnet und liegt im Durchschnitt bei nahezu 100 % in frischem Gestein. Nach Fotografieren und Protokollieren in Mawsons Einrichtungen in Rovaniemi wurden Kernlängen von durchschnittlich 1 m für vererzte Proben und von 2 m für unhaltige Proben in den Einrichtungen des Geological Survey of Finland (GTK) in Rovaniemi, Finnland, in zwei Hälften zersägt. Die verbleibende Hälfte wird für Verifizierungs- und Referenzzwecke aufbewahrt. Die Analyseproben werden mit gewerblichem Transport vom Standort zum CRS Minlab Oy-Werk in Kempele, Finnland, transportiert. Die Proben wurden unter Verwendung der PAL1000-Technik vorbereitet und auf Gold analysiert, bei der die Probe in Stahltöpfen mit abrasiven Medien in Gegenwart von Cyanid gemahlen wird. Anschließend wird der Goldgehalt in Lösung mittels eines AAS-Geräts bestimmt. Proben für die Multi-Elementanalyse (einschließlich Kobalt) werden im CRS Minlab pulverisiert, dann auf dem Luftweg zu den MSA-Labors in Vancouver, Kanada, transportiert und unter Verwendung eines Säureaufschlusses (4 verschiedene Säuren) mittels ICP-MS-Methoden analysiert. Das QA/QC-Programm von Mawson besteht aus der systematischen Einfügung zertifizierter Standards mit bekanntem Goldgehalt, Doppelproben durch Viertelung des Kerns und Leerproben im Bereich des interpretierten mineralisierten Gesteins. Darüber hinaus fügt CRS Leer- und Standardproben in den Analyseprozess ein.

    Die Tabellen 1-2 enthalten Bohransatzpunkt- und Analysedaten. Unter Annahme einer vorherrschenden schichtgebundenen Kontrolle beträgt laut Interpretation die wahre Mächtigkeit des vererzten Abschnitts ungefähr 90 % der beprobten Mächtigkeit. Reine Goldabschnitte werden mit einem unteren Cut-off-Gehalt von 0,5 g/t Gold über eine Mächtigkeit von 1 m angegeben. Es wurde kein oberer Cut-off-Gehalt angewendet.

    Alle Karten wurden im einheitlichen Koordinatensystem KKJ3 / Finnland (EPSG: 2393) erstellt.

    NI 43-101 konformer technischer Bericht: Am 14. September 2020 wurde eine aktualisierte Ressourcenschätzung von Rodney Webster von AMC aus Melbourne, Australien, und Dr. Kurt Simon Forrester von Arn Perspective aus Surrey, England, abgeschlossen. Herr Webster und Herr Dr. Forrester sind jeweils unabhängige qualifizierte Personen im Sinne von NI 43-101. Der technische Bericht NI 43-101 trägt den Titel Rajapalot Property Mineral Resource Estimation NI 43-101 Technical Report, datiert den 14. September 2020 (der aktualisierte technische Bericht). Der aktualisierte technische Bericht kann auf der Website des Unternehmens unter www.mawsongold.com oder unter dem Profil des Unternehmens auf SEDAR unter www.sedar.com abgerufen werden. Den Lesern wird empfohlen, den gesamten aktualisierten technischen Bericht zu lesen.

    Qualifizierte Person

    Dr. Nick Cook (FAusMM), Chefgeologe des Unternehmens, ist gemäß National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure oder Mineral Projects (Offenlegungsstandards für Mineralprojekte) eine qualifizierte Person und hat die und hat die Erstellung der wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung vorbereitet oder überprüft.

    Über Mawson Resources Limited (TSX: MAW, FRANKFURT: MXR, OTCPINK: MWSNF)

    Mawson Resources Limited ist ein Explorations- und Erschließungsunternehmen. Mawson hat sich als führendes Explorationsunternehmen in der Arktis etabliert, dessen Hauptaugenmerk auf sein Vorzeige-Gold-Projekt Rajapalot in Finnland gerichtet ist. Die australische Goldakquisition bietet Mawson ein strategisches und diversifiziertes Portfolio hochwertiger Goldexplorations-Assets in zwei sicheren Jurisdiktionen.

    Im Namen des Board,

    „Michael Hudson“–
    Michael Hudson, Chairman & CEO

    Nähere Informationen erhalten Sie über
    www.mawsongold.com
    1305 – 1090 West Georgia St., Vancouver, BC, V6E 3V7
    Mariana Bermudez (Canada), Corporate Secretary, +1 (604) 685 9316, info@mawsongold.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze (zusammen zukunftsgerichtete Aussagen). Alle hierin enthaltenen Aussagen, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl Mawson der Ansicht ist, dass solche Aussagen begründet sind, kann das Unternehmen keine Gewähr dafür übernehmen, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen. Zukunftsgerichtete Aussagen werden typischerweise durch Wörter wie glauben, erwarten, antizipieren, beabsichtigen, schätzen, voraussetzen und ähnliche Ausdrücke identifiziert, oder sind solche, die sich naturgemäß auf zukünftige Ereignisse beziehen. Mawson weist die Anleger darauf hin, dass zukunftsgerichtete Aussagen keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Leistungen sind und dass die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund verschiedener Faktoren, einschließlich, aber nicht beschränkt auf den Zeitpunkt und den erfolgreichen Abschluss, erheblich von denen in zukunftsgerichteten Aussagen abweichen können der geplanten Bohrprogramme und Ergebnisse, die von den Erwartungen abweichen, Verzögerungen bei der Erzielung von Ergebnissen, die Erwartungen des Unternehmens, zusätzliche Ressourcenbereiche zu finden und die Mineralressourcen im September 2020 in Finnland zu erweitern, Kapital- und andere Kosten, die erheblich von den Schätzungen abweichen, Änderungen an den Weltmetallmärkten, Veränderungen auf den Aktienmärkten; mögliche Auswirkungen von Epidemien, Pandemien und anderen Krisen der öffentlichen Gesundheit, einschließlich des aktuellen Ausbruchs des neuartigen Coronavirus (COVID-19), auf die Geschäftstätigkeit des Unternehmens; eine Abweichung von geplanten Bohrprogrammen und -ergebnissen von den Erwartungen; Verzögerungen bei der Erzielung der Ergebnisse; Versagen der Ausrüstung; unerwartete geologische Bedingungen; Beziehungen zur örtlichen Gemeinde; Umgang mit Nichtregierungsorganisationen; Verzögerungen bei den Arbeiten aufgrund von Genehmigungserteilungen; Umwelt- und Sicherheitsrisiken sowie andere Risiken und Unwägbarkeiten, die unter der Überschrift Risikofaktoren in den von Mawson auf www.sedar.com eingereichten jüngsten Informationsrundschreiben beschrieben wurden. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich nur auf das Datum, an dem sie gemacht wurden, und, sofern nicht durch geltende Wertpapiergesetze vorgeschrieben, lehnt Mawson jede Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung zukunftsgerichteter Aussagen ab, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen.

    Foto 1: PAL0241 bei 169,5 m unter kurzwelligem ultraviolettem Licht (dunkles Licht). Der Abschnitt von 169,4 bis 170,15 m (0,75 mr Länge) enthielt 35,5 g/t Gold. Scheelit fluoresziert unter ultraviolettem Licht und leuchtet strahlend himmelblau. Scheelit ist in Rajapalot immer räumlich mit Gold vergesellschaftet und wird von Mawson-Geologen bei der Suche nach potenziellen goldhaltigen Zonen im Bohrkern verwendet. Der Durchmesser des Kerns ist NQ2 (50,7 mm Durchmesser).
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54163/MAW_10112020_DEPRcom.001.png

    Foto 2: PAL0241 bei 168,8 m mit sichtbarem Goldkorn. Der Abschnitt von 168,6 bis 169,4 m (0,9 m Länge) enthielt 22,0 g/t Gold. Der Durchmesser des Kerns ist NQ2 (50,7 mm Durchmesser).
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54163/MAW_10112020_DEPRcom.002.png

    Abbildung 1: Lageplan des Projekts Rajapalot mit im Rahmen des Herbstbohrprogramms 2020 niedergebrachten Bohrungen, leitenden TEM-Platten in Joki East, Drahtgittermodellen der Ressourcen aus der Ressourcenschätzung vom September 2020, modellierten EM-Platten der Base-of-Till Bohrungen (BOT, Bohrungen ab der Basis des Geschiebemergels) mit anomalen Gehalten und den im Sommer genehmigten Zielgebieten East Joki und Hirvimaa.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54163/MAW_10112020_DEPRcom.003.png

    Tabelle 1: Informationen über die Bohransatzpunkte der Bohrungen im Herbst 2020 in den Prospektionsgebieten Joki East und Hirvimaa auf dem Projekt Rajapalot (finnisches Koordinatengitter, Projektion KKJ3).

    BohruOst Nord RL DipAzTiefe ProspAnmerkung
    ng (m) ektio
    nsgeb
    iet

    PAL023409673745180,-612268,5 Hirvi2 m mit 95,9 ppm Kobalt ab
    37 90 70 406 0 maa 42
    ,1 m
    PAL023409673746181,-7722149,65Hirvi2 m mit 101,8 ppm Kobalt ab
    38 63 13 126 0 maa
    86,0 m
    PAL023410373726151 -666041,7 Joki Aufgegeben
    39 03 43 East

    PAL023410373726151,-6660281,65Joki 1 m mit 0,9 g/t gold ab 148
    40 05 44 203 East ,
    8 m
    PAL023410373726151,-6660236,4 Joki 1,6 m mit 28,3 g/t Gold ab
    41 36 60 709 East 168
    ,6 m
    PAL023410373726150,-6660236,8 Joki Ergebnisse werden noch
    42 63 74 709 East bekannt
    gegeben
    , sichtbares Gold
    identifiziert

    PAL023410373727151,-6860239,7 Joki Ergebnisse werden noch
    43 09 08 383 East bekannt
    gegeben

    PAL023410373727151,-6862251,7 Joki Ergebnisse werden noch
    44 37 26 616 East bekannt
    gegeben

    PAL023410273726151,-6660257,5 Joki Ergebnisse werden noch
    45 75 90 473 East bekannt gegeben,
    sichtbares Gold
    identifiziert

    PAL023410273727152,-7160287,55Joki Ergebnisse werden noch
    46 67 45 58 East bekannt
    gegeben

    PAL023410273727151,-6561293,4 Joki Ergebnisse werden noch
    47 11 28 791 East bekannt gegeben,
    sichtbares Gold
    identifiziert

    Tabelle 2: Einzelne Analysedaten aus in dieser Pressemitteilung veröffentlichten Bohrungen.

    Bohrung von (m) bis (m) Länge (m)Au g/t Co ppm
    PAL0237 42,1 43,1 1,0 <0,05 100,4
    PAL0237 43,1 44,1 1,0 <0,05 91,4
    PAL0238 86,0 87,0 1,0 <0,05 110,1
    PAL0238 87,0 88,0 1,0 <0,05 93,4
    PAL0238 109,5 110,5 1,0 <0,05 138,6
    PAL0240 91,8 93,8 2,0 0,12 N/A
    PAL0240 103,6 104,0 0,4 0,11 N/A
    PAL0240 128,8 130,0 1,2 0,18 N/A
    PAL0240 148,8 149,8 1,0 0,85 N/A
    PAL0240 166,1 166,7 0,7 0,2 N/A
    PAL0240 166,7 167,5 0,8 0,13 N/A
    PAL0240 171,0 173,0 2,0 0,17 N/A
    PAL0241 168,6 169,4 0,8 22,0 N/A
    PAL0241 169,4 170,2 0,8 35,5 N/A
    PAL0241 170,2 171,0 0,8 0,26 N/A

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version, Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert, Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein, Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen, Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Mawson Gold Ltd.
    Michael Hudson
    1305 – 1090 West Georgia Street
    V6E 3V7 Vancouver, BC
    Kanada

    email : mhudson@mawsonresources.com

    Pressekontakt:

    Mawson Gold Ltd.
    Michael Hudson
    1305 – 1090 West Georgia Street
    V6E 3V7 Vancouver, BC

    email : mhudson@mawsonresources.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.



    Mawson entdeckt hochgradiges Gold in Joki East, Finnland; Bohrt 1,6 m mit 28,3 g/t Gold in einem ganzjährig genehmigten Bereich

    veröffentlicht am 11. November 2020 in der Rubrik Presse - News
    Diese Pressemitteilung wurde 1 x angesehen • News-ID 88026

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Pressemitteilungen-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Content Seite, Content veröffentlichen, Bekanntheitsgrad erhöhen, informieren,
    Werben Informieren, News die ankommen, im Web, News, PR,
    News im Internet, News veröffentlichen, Werbung online, Werbung,
    Pressemitteilungen, Content Plattform, Imagewerbung, News schreiben,
    Pressemitteilungen lesen, Pressemitteilung, Pressetext, Pressemitteilungen,
    Pressetext schreiben, Pressemitteilung schreiben, Öffentlichkeitsarbeit,
    Public Relation, Presseservice, Pressearbeit, Presseaussendungen, Presse Blog