• 12. Juli 2023. Millennial Potash Corp. (TSX.V: MLP; OTCQB: MLPNF; FRANKFURT: X0D) (MLP, Millennial oder das Unternehmen – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/millennial-lithium-corp/) freut sich, die Ankunft eines neuen Universalbohrgeräts mit zugehörigem Bohrzubehör und Maschinen auf seinem Kaliprojekt Banio in Gabun bekannt zu geben. Das neue Bohrgerät wurde an den Standort der historischen Bohrung BA-002 verlegt, um die Erweiterung dieser Bohrung vorzubereiten und das Vorkommen weiterer Kalizyklen in der Tiefe zu überprüfen.

    Farhad Abasov, Millennials Vorstandsvorsitzender, kommentierte: Millennial freut sich sehr, die Ankunft des neuen Kernbohrgeräts vor Ort bekannt zu geben, das jetzt für die ersten Bohrungen konfiguriert wurde. Dieses neue Bohrgerät ist in der Lage, große Bohrkerne bis zu einer Tiefe von über 1.200 m zu entnehmen, was für die Erkundung und Erprobung der 10 Kalizyklen auf unserem Kaliprojekt Banio unerlässlich ist. Zunächst wird das Bohrgerät zwei historische Bohrungen erweitern, um tiefere Kalizyklen abzugrenzen, und sich dann zu einem neuen Bohrplatz begeben, um die Ausdehnung der bekannten Kalimineralisierung in Vorbereitung auf eine mögliche Ressourcenschätzung im 4. Quartal 2023 zu erweitern. Unser Team hat hervorragende Arbeit geleistet, um logistische Hürden zu überwinden und das Bohrgerät nach Banio zu bringen. Wir freuen uns darauf, Updates bereitzustellen, sobald wir mit der ersten Bohrphase auf Millennials Kaliprojekt Banio beginnen.

    Das neue Bohrgerät kam per Lastkahn aus Libreville, der Hauptstadt Gabuns, in Banio an. Das Bohrgerät ist in der Lage, HQ-Kernbohrungen (63,5 mm Bohrkerndurchmesser) bis zu einer Tiefe von über 1.200 m durchzuführen, was die derzeit geplante maximale Zieltiefe des Unternehmens auf dem Kaliprojekt Banio darstellt. Der historische Standort der Bohrung BA-002, zu dem das Bohrgerät mobilisiert wurde, befindet sich nordwestlich des Camp-Standorts des Unternehmens. Der Bohrplan im North Target (nördliches Zielgebiet) sieht eine Vertiefung von BA-002 um 50-60 m vor, um zusätzliche Kalizyklen unterhalb des Zyklus V abzugrenzen. Nach Abschluss dieser Erweiterung wird das Bohrgerät etwa 4 km nach Südosten zur historischen Bohrstelle BA-001 verlegt und diese Bohrung um weitere 350 m auf eine Endtiefe von etwa 700 m verlängert. Gemäß der jüngsten Neuinterpretation des geologischen Modells wurde BA-001 vorzeitig abgebrochen, da sie nur in die obere Zone von Zyklus VIII eindrang. Die Verlängerung dieser Bohrung um 350 m birgt das Potenzial, die Zyklen IV, V, VI und VII zu durchteufen, wo die nächstgelegene historische Bohrung, BA-003, in Zyklus VI bis zu 27,5 m Karnallitit mit einem Gehalt von 60,5 % Karnallit durchteufte (siehe den technischen Bericht 43-101 mit dem Titel Technical Report on the Banio Potash Project, Mayumba Permit, der von Ercosplan für das Unternehmen erstellt und am 24. Januar 2023 auf SEDAR veröffentlicht wurde).

    Nach Abschluss der Verlängerung von BA-002 wird eine neue Bohrung, BA-004, die sich etwa 4 km östlich von BA-001 befindet, das Potenzial der Kalimineralisierung in dieser Region des Beckens überprüfen. Wenn es gelingt, ähnliche Kaliflöze (Horizonte) zu durchteufen, wird die Mineralisierung über eine Streichlänge von etwa 7 km überprüft worden sein. Das Bohrprogramm auf dem North Target soll im vierten Quartal 2023 abgeschlossen werden; diese Daten werden die Grundlage für eine potenzielle erste Ressourcenschätzung ebenfalls im vierten Quartal 2023 bilden. Im Anschluss an die Bohrungen im North Target ist ein Bohrprogramm im South Target (südliches Zielgebiet) des Kaliprojekts Banio geplant, das drei neue Bohrungen mit einer Gesamtlänge von etwa 3.000 m umfasst. Die Auswahl des Bohrplatzes im South Target wurde getroffen, um das Vorhandensein der Kalizyklen I bis X zu überprüfen, die anhand der Gammastrahlenprotokolle historischer Öl- und Gasbohrungen in diesem Gebiet interpretiert wurden.

    Diese Pressemitteilung wurde von Peter J. MacLean, Ph.D., P. Geo, Director des Unternehmens, und einer qualifizierten Person gemäß der Definition in National Instrument 43-101 geprüft.

    Um mehr über Millennial Potash Corp. zu erfahren, wenden Sie sich bitte an Investor Relations unter (604) 662-8184 oder per E-Mail an info@millennialpotashcorp.com.

    MILLENNIAL POTASH CORP.

    Farhad Abasov
    Chair of the Board of Directors

    #300-1455 Bellevue Ave
    West Vancouver BC V7T 1C3
    Tel: 604 662 8184
    www.millennialpotash.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger & Marc Ollinger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    Dieses Dokument kann bestimmte „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze enthalten. Wenn in dieser Pressemitteilung die Wörter „antizipieren“, „glauben“, „schätzen“, „erwarten“, „anpeilen“, „planen“ oder „geplant“, „prognostizieren“, „beabsichtigen“, „können“, „planen“, „könnten“ und ähnliche Wörter oder Ausdrücke verwendet werden, sind damit zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen gemeint. Diese zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen können sich auf künftige Rohstoffpreise, die Genauigkeit von Mineral- oder Ressourcenexplorationsaktivitäten, Reserven oder Ressourcen, behördliche oder staatliche Anforderungen oder Genehmigungen, einschließlich Genehmigungen von Eigentumsrechten und Bergbaurechten oder -lizenzen und Umweltgenehmigungen (einschließlich Land- oder Wassernutzung), Genehmigungen der örtlichen Gemeinde oder der indigenen Gemeinschaft, die Zuverlässigkeit von Informationen Dritter, den weiteren Zugang zu Mineralliegenschaften oder die Infrastruktur beziehen, Änderungen von Gesetzen, Regeln und Vorschriften in Gabun oder anderen Ländern, die sich auf das Unternehmen oder seine Liegenschaften oder die kommerzielle Nutzung dieser Liegenschaften auswirken könnten, Währungsrisiken, einschließlich des Wechselkurses von USD zu CAD oder CFA oder anderen Währungen, Schwankungen auf dem Markt für Kali oder kalibezogene Produkte, Änderungen der Explorationskosten und staatlichen Royalties, Exportrichtlinien oder Steuern in Gabun oder anderen Ländern sowie andere Faktoren oder Informationen. Die aktuellen Pläne, Erwartungen und Absichten des Unternehmens in Bezug auf die Entwicklung seines Geschäfts und des Kaliprojekts Banio können durch wirtschaftliche Unwägbarkeiten, die sich aus einer Pandemie ergeben, oder durch die Auswirkungen der aktuellen Finanz- und sonstigen Marktbedingungen auf die Fähigkeit des Unternehmens, weitere Finanzierungen oder die Finanzierung des Kaliprojekts Banio sicherzustellen, beeinträchtigt werden. Solche Aussagen stellen die gegenwärtigen Ansichten des Unternehmens in Bezug auf zukünftige Ereignisse dar und basieren notwendigerweise auf einer Reihe von Annahmen und Schätzungen, die zwar vom Unternehmen als vernünftig erachtet werden, jedoch von Natur aus erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen, politischen, umweltbezogenen und sozialen Risiken, Unwägbarkeiten und Ungewissheiten unterworfen sind. Viele bekannte und unbekannte Faktoren können dazu führen, dass die Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge wesentlich von den Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Das Unternehmen beabsichtigt nicht und übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen zu aktualisieren, um Änderungen in den Annahmen oder Änderungen der Umstände oder andere Ereignisse, die diese Aussagen und Informationen beeinflussen, widerzuspiegeln, es sei denn, dies wird von den geltenden Gesetzen, Regeln und Vorschriften verlangt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Millennial Potash Corp.
    Graham Harris
    300 – 1455 Bellevue Ave
    V7T 1C3 West Vancouver, BC
    Kanada

    email : graham@blackmountaingoldusa.com

    Pressekontakt:

    Millennial Potash Corp.
    Graham Harris
    300 – 1455 Bellevue Ave
    V7T 1C3 West Vancouver, BC

    email : graham@blackmountaingoldusa.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.



    Millennial Potash meldet die Ankunft eines neuen Bohrgeräts und den Beginn von Bohrungen in seinem nördlichen Zielgebiet

    veröffentlicht am 12. Juli 2023 in der Rubrik Presse - News
    Diese Pressemitteilung wurde 25 x angesehen • News-ID 121920

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Pressemitteilungen-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Content Seite, Content veröffentlichen, Bekanntheitsgrad erhöhen, informieren,
    Werben Informieren, News die ankommen, im Web, News, PR,
    News im Internet, News veröffentlichen, Werbung online, Werbung,
    Pressemitteilungen, Content Plattform, Imagewerbung, News schreiben,
    Pressemitteilungen lesen, Pressemitteilung, Pressetext, Pressemitteilungen,
    Pressetext schreiben, Pressemitteilung schreiben, Öffentlichkeitsarbeit,
    Public Relation, Presseservice, Pressearbeit, Presseaussendungen, Presse Blog