• Seit 2019 ist die E-Commerce-Agentur Shopmacher für den Online-Bergsporthändler Bergfreunde tätig. Doch die Zusammenarbeit ist anders, als man es von klassischen Agenturen gewohnt ist.

    Gescher, 17. Juli 2023 – Der Online-Bergsporthändler Bergfreunde.de hat sich in knapp zwei Jahrzehnten zu einem der führenden Online-Händler für Outdoor-Zubehör in Europa entwickelt. Mittlerweile arbeiten rund 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter daran, Bergsport- und Outdoorbegeisterten das bestmögliche Einkaufserlebnis zu bieten.

    Seit dem Jahr 2019 unterstützt auch die E-Commerce-Agentur Shopmacher aus Gescher die Bergfreunde bei der Weiterentwicklung ihres preisgekrönten Online-Shops  – und das mit einem in der Agenturlandschaft ungewöhnlichen Konstrukt: Der Online-Händler hat bei den Shopmachern nämlich nur reine Entwicklungsressourcen gebucht. Das komplette Projektmanagement findet inhouse statt.

    Die Shopmacher-Entwickler werden von den Bergfreunden gesteuert

    Insgesamt sieben Entwickler der Shopmacher arbeiten inzwischen in Vollzeit für den Outdoor-Shop. Sie ergänzen das 30-köpfige Entwicklerteam, das Bergfreunde inhouse aufgebaut hat und übernehmen Spezialbereiche wie das Update des Shops auf die jeweils aktuelle Oxid-Version inklusive Dokumentation, die Wartung des Shops oder den Aufbau des angeschlossenen API-Gateways. „Wie die Inhouse-Entwickler arbeiten auch wir komplett im Bergfreunde-Universum“, beschreibt Patrick Blom, Account Lead der Shopmacher im Bergfreunde-Projekt, das Setting. „Wir nutzen die Technologien der Bergfreunde, um lokal zu entwickeln, bewegen uns in deren Jira, nehmen an Business-Meetings teil und sind in den Teams-Chat integriert.“

    Konkret sieht die Zusammenarbeit so aus: Die Bergfreunde steuern neue Projekte über den Projektverantwortlichen bei den Shopmachern ein. Er schreibt die Ticket-Stories und verteilt die Aufgaben im Shopmacher-Team. Nach der Umsetzung und Qualitätssicherung geht das Projekt zur Abnahme zurück an die Bergfreunde. Daneben arbeitet ein Shopmacher-Entwickler losgelöst von seinen Kolleginnen und Kollegen direkt in einem Entwicklerteam der Bergfreunde mit. „Das ist sozusagen unser freier Radikaler, der mir nur einmal am Tag berichtet, was er gerade zu tun hat“, lacht Blom.

    Offshoring aus Vietnam unterstützt den schnellen Personalausbau

    Weil der Bedarf der Bergfreunde an externen Entwicklern von Shopmacher über die Jahre immer größer wurde, schlugen die Shopmacher vor, zusätzliche Manpower per Offshoring aus Vietnam zu rekrutieren. „Die Fachkräfte dort zeichnen sich durch ein unglaubliches Wissen und eine extrem hohe Arbeitsmoral aus“, sagt der Shopmacher. „Außerdem können wir in Vietnam sehr schnell die benötigte Zahl an Leuten bereitstellen.“

    Die Verantwortlichen der Bergfreunde waren von Anfang an von der Idee angetan – sahen allerdings eine besondere Herausforderung in der Berücksichtigung sowohl der europäischen als auch der US-amerikanischen Datenschutz-Richtlinien. Doch auch dieses Problem ließ sich lösen: „Die vietnamesischen Entwickler haben keinen Zugriff auf die Live-Daten. Sie können aber ohne Einschränkungen mit den Testdaten arbeiten“, erklärt Blom.

    Kulturelle Hürden lassen sich schnell lösen

    Inzwischen arbeiten vier vietnamesische Kollegen für die Bergfreunde, vor allem im Team, das für die API-Entwicklung zuständig ist. Auch sie werden direkt von den Bergfreunden gesteuert. Dafür wurde die Kommunikation im gesamten Team auf Englisch umgestellt. „Am Anfang gab es einige sprachliche Hürden, denn der vietnamesische Akzent ist etwas gewöhnungsbedürftig“, erzählt der Teamleiter der Shopmacher. „Aber das haben wir mit Englischkursen schnell gelöst.“ Die sechsstündige Zeitverschiebung zwischen Vietnam und Deutschland ist Vor- und Nachteil zugleich. Einerseits kann so rund um die Uhr an der Weiterentwicklung des Shops gearbeitet werden. Andererseits muss das Projektmanagement die Aufgaben im Team rechtzeitig so verteilen, dass nirgendwo Leerlauf entsteht.

    Eine weitere Hürde, die sich aber leicht überwinden lässt, wenn man sie kennt, ist aus Sicht von Patrick Blom die Mentalität der vietnamesischen Kollegen. „Sie würden ihren Vorgesetzten nie von sich aus kritisieren oder eine Idee von ihm in Frage stellen“, erklärt er. Doch genau das sei in IT-Projekten wichtig – und das Wissen in Vietnam durch die internationale Komponente vielfältig und hoch. „Die Meinung der Kollegen ist für uns sehr wertvoll. Und sie vertrauen uns inzwischen, dass sie Kritik äußern dürfen, ohne mit negativen Konsequenzen rechnen zu müssen.“

    Neben der erfolgreichen Integration der Spezialisten von Shopmacher in die DEV-Teams der Bergfreunde ist aber auch die technologische Komponente der Zusammenarbeit bemerkenswert: In den letzten drei Jahren haben die Teams das  bewährte und stabile Oxid-Backend in weiten Teilen entkernt und dynamisiert, so dass auch die sehr individuellen Anforderungen des Bergfreude-Vertriebsteams effizient umsetzbar sind und die Gesamt-Architektur trotzdem stets sehr stabil weiterläuft. So wurden sukzessive Funktionen wie z.B. Hintergrundjobs für die Erstellung  von Datenfeeds, der Versand der Transaktionsemails sowie diverse Schnittstellen zum Datenimport aus der Shop-Logik in Spezialsysteme ausgelagert, was die Updatefähigkeit des Shops verbessert hat. Außerdem ist das System im letzten Jahr auf ein skalierbares Kubernetes-Cluster umgezogen und ist damit hoch performant und kosteneffizient.      

    Für dieses Jahr stehen unter anderem die Weiterentwicklung der Shop-APIs und die Migration des Bergfreunde-Shops auf die angekündigte neueste Version 7 von Oxid auf der To-do-Liste – mit vereinten Kräften aus Gescher, ?à N?ng  und Kirchentellinsfurt, der Zentrale der Bergfreunde.

    https://www.shopmacher.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Shopmacher
    Herr André Roitzsch
    Am Campus 5
    48712 Gescher
    Deutschland

    fon ..: 01783421567
    web ..: https://shopmacher.de
    email : shopmacher@saskiamueller.com

    Über SHOPMACHER

    Die SHOPMACHER sind Experten für Aufbau und Implementierung digitaler Ökosysteme im E-Commerce. Seit der Gründung 2005 haben sie sich zu Deutschlands führender Spezialagentur für die KPI-getriebene Weiterentwicklung von digitalen Vertriebskanälen entwickelt. Mit kontinuierlichen und messbaren Verbesserungen helfen sie Herstellern und Händlern, den schnell wechselnden Anforderungen im digitalisierten Handel gerecht zu werden. Als Teil der Engbers-Gruppe haben die 80 Mitarbeiter in Gescher und Vietnam nicht nur IT-, sondern auch Handelskompetenz in ihrer DNA.

    Die Shopmacher werden daher oft als Retter für festgefahrene E-Commerce-Projekte auf Basis von Enterprise-Lösungen wie Shopware, Oxid oder commercetools an Bord geholt. Auf der Kundenliste stehen Unternehmen aller Branchen wie zum Beispiel gartenmoebel.de, gamescom oder der BVB.

    Unternehmenskontakt                                                                               

    SHOPMACHER eCommerce GmbH & Co. KG                                                 
    André Roitzsch
    Geschäftsführer                                                                  
    www.shopmacher.de                                                                       
    Tel.: 02542 87030                                                                                        
    E-Mail: info@shopmacher.de                                                          

    Pressekontakt:

    Saskia Müller PR, Events & Trainings
    Frau Saskia Müller
    Behringstr. 111A
    80999 München

    fon ..: +49 178 342 15 67
    email : info@saskiamueller.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.



    Mittendrin statt nur dabei: Wie die Bergfreunde die Shopmacher zum Teil des eigenen Entwicklerteams machten

    veröffentlicht am 19. Juli 2023 in der Rubrik Presse - News
    Diese Pressemitteilung wurde 22 x angesehen • News-ID 122077

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Pressemitteilungen-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Content Seite, Content veröffentlichen, Bekanntheitsgrad erhöhen, informieren,
    Werben Informieren, News die ankommen, im Web, News, PR,
    News im Internet, News veröffentlichen, Werbung online, Werbung,
    Pressemitteilungen, Content Plattform, Imagewerbung, News schreiben,
    Pressemitteilungen lesen, Pressemitteilung, Pressetext, Pressemitteilungen,
    Pressetext schreiben, Pressemitteilung schreiben, Öffentlichkeitsarbeit,
    Public Relation, Presseservice, Pressearbeit, Presseaussendungen, Presse Blog