• Vancouver, British Columbia – 14. Februar 2023 / IRW-Press / Noram Lithium Corp. (Noram oder das Unternehmen) (TSXV: NRM | OTCQB: NRVTF | Frankfurt: N7R) gibt bekannt, dass das Unternehmen eine weitere Runde metallurgischer Tests an mineralisierten Proben aus dem zu 100 % unternehmenseigenen Lithiumprojekt Zeus (Zeus oder das Projekt) in Clayton Valley, Nevada, begonnen hat.

    Nach dem Abschluss des Phase-VI-Bohrprogramms im Mai 2022 wurden Proben aus den Bohrkernen des Projekts Zeus entnommen und an Bureau Veritas Laboratories in Richmond, British Columbia, geschickt. Im Zeitraum von Juli 2022 bis September 2022 wurde eine Reihe von Tests an den Zeus-Proben durchgeführt, einschließlich: Schwefelsäurelaugung, Salzsäurelaugung, Röstung, Neutralisierung, Entfernung von Verunreinigungen und Tests zur Fest-Flüssig-Trennung. Auf der Grundlage der durchgeführten Tests und der Erfahrungen in anderen Industriezweigen hat das Unternehmen das Prozessdesign für die Lithiumkarbonatgewinnung verfeinert, das auf einer bekannten und kommerziell bewährten Technologie basiert.

    Das Unternehmen hat Kemetco Research Inc. (Kemetco), ein privates, integriertes Wissenschafts-, Technologie- und Innovationsunternehmen mit Sitz in Richmond, British Columbia, mit der Durchführung weiterer metallurgischer Testarbeiten zur Bestätigung und Verfeinerung des Prozessdesigns beauftragt. Kemetco verfügt über umfangreiche Erfahrungen mit Laborstudien zur Lithiumextraktion im Labor- und Pilotmaßstab.

    Der für das Lithiumprojekt Zeus vorgeschlagene Prozess basiert auf einer bekannten Technologie und wir erwarten, dass die Ergebnisse dieser Testrunde unsere Fähigkeit zur Gewinnung von hochreinem Lithiumkarbonat aus dem mineralisierten Material von Zeus bestätigen werden, sagte Greg McCunn, CEO von Noram. Das Team von Kemetco hat in Zusammenarbeit mit unserem metallurgischen Berater ein robustes Testprogramm konzipiert, um das Risiko für das Projekt weiter zu senken. Die Ergebnisse werden mit der derzeit laufenden Optimierung des Minenplans kombiniert, um die Fertigstellung einer Vormachbarkeitsstudie zu unterstützen.

    Beschreibung des vorgeschlagenen Verfahrens

    Das vorgeschlagene Verfahren besteht aus drei Hauptschritten (Abbildung 1), wie folgt:

    1. Vorbereitung/Veredelung des Ausgangsmaterials:
    – Das mineralisierte Material aus der Mine wird einem Walzenbrecher zugeführt;
    – In einem Rüttelwäscher mit Rührwerk wird Wasser hinzugefügt, um eine Aufschlämmung zu erzeugen, und
    – Grobe, kalzithaltige Partikel werden mittels Hydrozyklonierens aussortiert, um den Säureverbrauch in der anschließenden Laugungsphase zu verringern.
    2. Laugung, Neutralisierung und Filtration:
    – Lithiumhaltige Tone aus der Aufbereitung werden mit Schwefelsäure in Rührbehältern bei 90 °C ausgelaugt;
    – Eisen- und Aluminiumverunreinigungen werden mittels Kalkzugabe unter kontrollierten Bedingungen aus der lithiumhaltigen Lösung entfernt.
    – Eisen- und Aluminiumausfällungen werden zur Trockenlagerung in einem Lager für Aufbereitungsrückstände gefiltert, wodurch die Wasserverluste aus dem Prozess und die Auswirkungen auf die Umwelt minimiert werden.
    3. Die Lithiumlösung wird mittels bekannter Technologie aus Anlagen zur Lithium-Hartgesteinaufbereitung weiter gereinigt, um Lithiumkarbonat in Batteriequalität für die Verpackung und den Verkauf herzustellen.

    Gegenwärtig laufen Testarbeiten, bei denen zunächst die Verfahren zur Vorbereitung/Veredelung des Ausgangsmaterials und zur Laugung, Neutralisierung und Filtration im vorgeschlagenen Arbeitsablaufdiagramm getestet werden. Es wird erwartet, dass auch einige Tests mit Lithiumlösungen durchgeführt werden, um Lithiumkarbonat in Batteriequalität herzustellen. Die Ergebnisse der Testarbeiten werden zur Validierung der metallurgischen Modelle und Massen-/Energiebilanzen des Unternehmens für das Projekt verwendet.

    Abbildung 1. Vereinfachtes Arbeitsablaufdiagramm

    1. Vorbereitung/Veredelung des Ausgangsmaterials
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69252/Noram_021423_DEPRcom.001.png

    2. Laugung/Neutralisierung/Filtration
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69252/Noram_021423_DEPRcom.002.png

    3. Reinigung
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69252/Noram_021423_DEPRcom.003.png

    Diese wichtige Phase der metallurgischen Testarbeiten wird voraussichtlich 5-6 Monate in Anspruch nehmen. Die Ergebnisse der Testarbeiten werden in den kommenden Monaten mit dem Fortschreiten der Arbeiten bekannt gegeben.

    Über Noram Lithium Corp.

    Noram Lithium Corp. (TSXV: NRM | OTCQB: NRVTF | Frankfurt: N7R) konzentriert sich auf die Weiterentwicklung seines zu 100 % unternehmenseigenen Lithiumprojekts Zeus im Clayton Valley in Nevada, einem aufstrebenden Lithiumzentrum in den Vereinigten Staaten. Mit dem Aufschwung der Märkte für Elektrofahrzeuge und Energiespeicherung will das Unternehmen zu einem der Hauptakteure bei der inländischen Lithiumversorgung werden. Das Unternehmen ist bestrebt, durch einen strategischen Kapitaleinsatz einen Mehrwert für die Aktionäre zu schaffen, und ist mit einem Kassenbestand von 14 Millionen CAD zum 31. Dezember 2022 finanzkräftig und hat keine Schulden.

    Über das Projekt Zeus (zu 100 % im Besitz von Noram)

    Das Lithiumprojekt Zeus enthält unter Verwendung eines Cutoff-Werts von 400 ppm Li eine Mineralressourcenschätzung im Umfang von 5,2 Millionen Tonnen Lithiumkarbonatäquivalent (LCÄ; 1.034 Mio. Tonnen mit 941 ppm Lithium) in der Kategorie nachgewiesen und angedeutet bzw. von 1,1 Millionen Tonnen LCÄ (235 Mio. Tonnen mit 871 ppm Lithium) in der Kategorie vermutet.

    Im Dezember 2021 ergab eine robuste PEA2, dass das Projekt jährlich durchschnittlich 31.900 Tonnen Lithiumkarbonat für die Belieferung von Batterieherstellern produzieren könnte, wobei die Lebensdauer der Mine auf 40 Jahre geschätzt wird (die Ressourcen unterstützen eine Lebensdauer der Mine von +100 Jahren). In der PEA wurden Investitionskosten in Höhe von 528 Millionen USD für die Errichtung des Projekts mit einem robusten Kapitalwert (NPV(8%)) nach Steuern von 1,3 Milliarden USD und einem internen Zinsfuß (IZF) von 31 % bei einem Preis von 9.500 USD/Tonne LCÄ ermittelt. Bei einem Preis von 14.250 USD/Tonne LCÄ ergibt die PEA einen Kapitalwert (NPV(8%)) nach Steuern von 2,7 Milliarden USD und einen IZF von 52%. Beachten Sie, dass die aktuellen Tagespreise auf über 70.000 USD pro Tonne LCÄ gestiegen sind.

    Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website: www.noramlithiumcorp.com.

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:
    Sandy MacDougall
    Gründer und Chairman
    M: 778.999.2159

    Für weitere Informationen kontaktieren Sie:
    Greg McCunn
    Chief Executive Officer
    greg@noramlithiumcorp.com
    M: 778.991.3798

    Noram Lithium Corp.
    Suite 2150 – 555 West Hastings Street
    Vancouver BC V6B 4N6
    T: 604.553.2279
    ir@noramlithiumcorp.com

    Fußnote
    1 Siehe Pressemeldung vom 30. Januar 2023 mit dem Titel Noram Lithium meldet bedeutende Steigerung der Mineralressourcen in der Lithiumlagerstätte Zeus.
    2 Vorläufige wirtschaftliche Bewertung (PEA) für das Projekt Zeus, ABH Engineering (Dezember 2021).

    Vorsorgliche Hinweise in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen

    Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Informationen, die keine historischen Fakten beinhalten. Zukunftsgerichtete Informationen sind mit Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren verbunden, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Chancen wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Zukunftsgerichtete Informationen in dieser Pressemeldung beinhalten unter anderem Aussagen darüber, dass die Ergebnisse dieser Runde an Testarbeiten die Fähigkeit des Unternehmens bestätigen, Lithiumkarbonat mit hohem Reinheitsgrad aus dem mineralisierten Material von Zeus zu gewinnen. Zu den Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von solchen zukunftsgerichteten Informationen abweichen, zählen unter anderem die aufsichtsrechtlichen Genehmigungsverfahren. Obwohl Noram die Annahmen, die zur Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen verwendet wurden, für angemessen hält – dazu zählt auch der zeitgerechte Erhalt aller erforderlichen Genehmigungen durch die Behörden -, sind diese Informationen nicht zuverlässig und gelten nur ab dem Datum dieser Pressemeldung. Es kann nicht zugesichert werden, dass diese Ereignisse im zeitlich vorgegebenen Rahmen oder überhaupt eintreten werden. Sofern nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben, schließt Noram jegliche Absicht oder Verpflichtung zur öffentlichen Aktualisierung oder Korrektur der zukunftsgerichteten Informationen infolge einer neuen Sachlage, künftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen aus.

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Noram Lithium Corp.
    Anita Algie
    Suite 430 – 580 Hornby Street
    V6C 3B6 Vancouver
    Kanada

    email : info@noramventures.com

    Pressekontakt:

    Noram Lithium Corp.
    Anita Algie
    Suite 430 – 580 Hornby Street
    V6C 3B6 Vancouver

    email : info@noramventures.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.



    Noram Lithium kündigt ein weiteres metallurgisches Testprogramm für das Lithiumprojekt Zeus an

    veröffentlicht am 14. Februar 2023 in der Rubrik Presse - News
    Diese Pressemitteilung wurde 35 x angesehen • News-ID 116981

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Pressemitteilungen-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Content Seite, Content veröffentlichen, Bekanntheitsgrad erhöhen, informieren,
    Werben Informieren, News die ankommen, im Web, News, PR,
    News im Internet, News veröffentlichen, Werbung online, Werbung,
    Pressemitteilungen, Content Plattform, Imagewerbung, News schreiben,
    Pressemitteilungen lesen, Pressemitteilung, Pressetext, Pressemitteilungen,
    Pressetext schreiben, Pressemitteilung schreiben, Öffentlichkeitsarbeit,
    Public Relation, Presseservice, Pressearbeit, Presseaussendungen, Presse Blog