• Vancouver, British Columbia, 2. März 2022. PORTOFINO RESOURCES INC. (TSX-V: POR) (OTCQB: PFFOF) (FWB: POTA) (Portofino oder das Unternehmen) freut sich, die Unterzeichnung einer Absichtserklärung (Memorandum of Understanding, MOU) mit Recursos Energeticos Y Mineros De Salta S.A. (REMSA), dem staatlichen Bergbauunternehmen der Provinz Salta, Argentinien, bekannt zu geben.

    Die Absichtserklärung räumt Portofino die Option ein, eine Mehrheitsbeteiligung an mehreren Bergbaukonzessionen zu erwerben, die REMSA unterhält. Die ersten Bergbaukonzessionen mit geologischem Potenzial wurden von Portofino und REMSA identifiziert und konzentrieren sich auf Lithiumsole-Ziele und umfassen insgesamt mehr als 27.000 Hektar (ha). Die Konzessionsgebiete befinden sich im Zentrum des weltbekannten argentinischen Lithiumdreiecks und in unmittelbarer Nähe mehrerer Lithiumprojekte von Weltrang. Die Größe und Lage der Konzessionen sind unten und in Abbildung 1 angegeben:

    1) Hombre Muerto Norte (3.028 ha)
    – Die Konzessionen befinden sich in unmittelbarer Nähe zum Projekt Galaxy/Posco (Sal de Vida), das sich im Stadium der Machbarkeitsstudie befindet. Der Salar Hombre Muerto beherbergt auch mehrere in der Entwicklung befindliche Lithiumprojekte und schließt das produzierende Fenix-Projekt von Livent Corp. ein.
    2) Pastos Grandes (3.489 ha)
    – Die Konzessionen befinden sich in unmittelbarer Nähe des Lithiumprojekts Millennial, das vor Kurzem für 400 Mio. Dollar an Lithium Americas verkauft wurde.
    3) Arizaro (19.111 ha)
    – Die Konzessionen befinden sich südlich des fortgeschrittenen Projekts Rincon, das vor Kurzem für 825 Mio. Dollar an Rio Tinto verkauft wurde.
    4) Incahuasi (722 ha)
    – Konzessionen an der Grenze zu Chile und unmittelbar westlich von Rio Tintos Projekt Rincon.
    5) Rio Grande und Salinas Grandes (1060 ha)
    – Konzessionen östlich von Orocobres produzierendem Projekt Olaroz.

    Vorbehaltlich der Ergebnisse der ersten Explorationsaktivitäten über Tage auf jedem Projekt kann Portofino seine Option zur Gründung eines Joint-Venture-Unternehmens (JV) ausüben, um die nächsten Explorations- und Entwicklungsstufen zu erreichen. Die Option bleibt bis zu zwei Jahre nach den ersten (nicht-invasiven) Explorationsarbeiten in jeder Bergbaukonzession bestehen.

    Ungeachtet dieser ersten Liste hat Portofino ein Vorzugsrecht, eine Option (zu den gleichen Bedingungen) auf alle neuen Gebiete zu erwerben, die REMSA erhält. Die Prospektionsarbeiten und die ersten Explorationskampagnen werden von Portofino finanziert.

    Portofino hat ein separates Abkommen mit Ronialem S.R.L. (Ronialem) gemäß der Vermittlung mit REMSA abgeschlossen. Darüber hinaus hat Ronialem bei der Strukturierung des REMSA-Abkommens vor Ort Beratungsleistungen erbracht und wird die laufenden Arbeiten in Salta unterstützen. Im Gegenzug würde Ronialem eine Beteiligung von 15 % an einem mit REMSA gegründeten JV halten.

    Nach Bekanntgabe der Absicht, die Option auszuüben, könnten einige der Projekte öffentlich ausgeschrieben werden. Die Option räumt Portofino jedoch ein Vorkaufsrecht ein, um mit jedem konkurrierenden Angebot mithalten zu können. Portofino und Ronialem (die Partner) haben sich darauf geeinigt, bei einem erfolgreichen Angebot bis zu 15 % des JVs für REMSA zu reservieren. Portofino würde somit einen Anteil von mindestens 70 % an einem entstehenden JV halten.

    Für den Fall, dass die Partner in einem öffentlichen Ausschreibungsverfahren nicht erfolgreich sind, enthält die Absichtserklärung eine Bestimmung, wonach die Partner Anspruch auf eine Zahlung in Höhe des Vierfachen der Explorations- und Evaluierungsausgaben für die Konzessionen oder 50 % der Bruttoerlöse des erfolgreichen Bieters haben, je nachdem, welcher Betrag höher ist.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/64513/POR_030222_DEPRcom.001.jpeg

    Abbildung 1. Konzessionen von Portofino-REMSA

    Alberto Castillo, CEO von REMSA, kommentierte: Wir schätzen sehr das Vertrauen, das Portofino in REMSA und die Regierung der Provinz Salta setzt. Dies ist ein weiteres Beispiel für die positiven Investitionsbedingungen, die unter der Führung von Gouverneur Gustavo Saenz geschaffen und in den letzten Jahren in Salta umgesetzt wurden. Salta hat eine konsequente und transparente Politik für eine verantwortungsvolle Mineralienexploration und -erschließung eingeführt und bietet gleichzeitig einen klaren Schutz für die Umwelt und unsere Bevölkerung.

    David Tafel, CEO von Portofino, kommentierte zusätzlich: Dieses einzigartige Abkommen ermöglicht Portofino eine Diversifizierung durch mehrere Lithiumprojekte und ein Engagement in erstklassigen Lithiumsole-Salaren in der Provinz Salta. Wir sind sehr erfreut und fühlen uns geehrt, dass REMSA so viel Vertrauen in die Zusammenarbeit mit unserem argentinischen geologischen Team bei der Weiterentwicklung dieser Projekte gezeigt hat, und freuen uns auf den sofortigen Beginn der Explorationsaktivitäten in Salta.

    Über REMSA

    REMSA ist eine im Jahr 1985 gegründete Gesellschaft, die für die Verwaltung der Energie- und Mineralressourcen der Provinz Salta zuständig ist. Sie trägt zur produktiven und sozialen Entwicklung der Provinz bei, indem sie die Exploration und Entwicklung von Projekten in den Bereichen Bergbau und Energie verwaltet und fördert.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/64513/POR_030222_DEPRcom.002.jpeg

    Portofino, Ronialem und REMSA unterzeichnen Optionsabkommen für Mineralkonzessionen

    Qualifizierter Sachverständiger
    Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Mike Kilbourne, P.Geo., geprüft und genehmigt, der gemäß National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineral Projects ein qualifizierter Sachverständiger (QP) ist. Die QP hat keine ausreichenden Arbeiten durchgeführt, um die historischen Informationen über die Konzessionsgebiete in der argentinischen Provinz Salta zu überprüfen, insbesondere im Hinblick auf historische Explorationsaktivitäten, benachbarte Unternehmen und geologische Arbeiten der Regierung.

    Über Portofino Resources Inc.

    Portofino ist ein im kanadischen Vancouver ansässiges Unternehmen, das sich auf die Exploration und die Erschließung von Mineralressourcenprojekten auf dem amerikanischen Kontinent spezialisiert hat. Zu den Batteriemineralprojekten des Unternehmens gehören das für Bohrungen aufgeschlossene Lithiumkonzessionsgebiet Yergo, das den gesamten Aparejos-Salar in der weltbekannten Region des Lithium Triangle (Anm.: Lithiumdreieck) in Argentinien umfasst, und drei Lithiumprojekte in Ontario – Allison Lake North, Greenheart Lake und McNamara Lake (Ignace).

    Portofinos Projekte South of Otter und Bruce Lake befinden sich im historischen Goldbergbaudistrikt Red Lake, Ontario, Kanada, in unmittelbarer Nähe des hochgradigen Goldprojekts Dixie von Great Bear Resources Ltd. Darüber hinaus besitzt Portofino besitzt drei andere Goldprojekte im Nordwesten von Ontario; das Konzessionsgebiet Gold Creek, das sich unmittelbar südlich der historischen Nickel-Kupfer-Mine Shebandowan befindet, sowie die Konzessionsgebiete Sapawe West und Melema West im sich schnell entwickelnden Goldbergbaugebiet Atikokan.

    Für das Board:
    David G. Tafel
    Chief Executive Officer

    Nähere Informationen erhalten Sie über:
    David Tafel
    CEO, Director
    604-683-1991

    Suite 520 – 470 Granville Street
    Vancouver, BC, KANADA V6C 1V5
    Telefon: 604-683-1991
    Fax: 604-683-8544

    www.portofinoresources.com
    info@portofinoresources.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen zum zukünftigen Betrieb von Portofino Resources Inc. (das Unternehmen). Alle zukunftsgerichteten Aussagen zur zukünftigen Planung und Betriebstätigkeit des Unternehmens – z.B. wie die Unternehmensführung die Erwartungen oder Meinungen des Unternehmens in Bezug auf das Projekt bewertet – unterliegen möglicherweise bestimmten Annahmen, Risiken und Unsicherheiten, die nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen. Die Anleger werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen darstellen, und dass sich die tatsächlichen Leistungen sowie die Explorations- und Finanzergebnisse erheblich von allfälligen Schätzungen oder Prognosen unterscheiden können.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Portofino Resources Inc.
    David Tafel
    Suite 520 – 470 Granville Street
    V6C 1V5 Vancouver, BC
    Kanada

    email : davidt@cdnstock.com

    Pressekontakt:

    Portofino Resources Inc.
    David Tafel
    Suite 520 – 470 Granville Street
    V6C 1V5 Vancouver, BC

    email : davidt@cdnstock.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.



    Portofino schließt Abkommen hinsichtlich mehrerer Lithiumprojekte ab, die mehr als 27.000 ha in Salta, Argentinien, umfassen

    veröffentlicht am 2. März 2022 in der Rubrik Presse - News
    Diese Pressemitteilung wurde 2 x angesehen • News-ID 106434

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Pressemitteilungen-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Content Seite, Content veröffentlichen, Bekanntheitsgrad erhöhen, informieren,
    Werben Informieren, News die ankommen, im Web, News, PR,
    News im Internet, News veröffentlichen, Werbung online, Werbung,
    Pressemitteilungen, Content Plattform, Imagewerbung, News schreiben,
    Pressemitteilungen lesen, Pressemitteilung, Pressetext, Pressemitteilungen,
    Pressetext schreiben, Pressemitteilung schreiben, Öffentlichkeitsarbeit,
    Public Relation, Presseservice, Pressearbeit, Presseaussendungen, Presse Blog