• WC-Trennwände für Privatsphäre und Schallreduktion

    BildLängst wird bei der Gestaltung öffentlicher und halb-öffentlicher Sanitärbereiche nicht mehr nur auf Funktionalität, Hygiene, Dauerhaftigkeit und leichte Reinigung Wert gelegt – zunehmend sind Design und Ästhetik wichtig. Raumhohe Trennwände gelten in diesem Zusammenhang als zeitgemäße Lösung.

    Raumhohe WC-Trennwände schaffen für den Besucher einen abgeschlossenen, privaten Bereich in der öffentlichen oder halb-öffentlichen Toilettenanlage – dabei wird der Schall aus der Nachbarkabine deutlich reduziert. Die raumhohen Elemente erzeugen zudem ein einheitliches Erscheinungsbild. Ein weiterer Vorteil: Sie punkten als wirtschaftliche Alternative zum konventionellen Trockenbau. Als einer der führenden Hersteller raumhoher Lösungen bietet die Schäfer Trennwandsysteme GmbH aus Horhausen im Westerwald ein breites Produktprogramm, welches sich durch Materialvielfalt auszeichnet. Gefertigt werden alle Systeme nach Maß, um Passgenauigkeit zu gewährleisten.

    Material- und Gestaltungsvielfalt
    Oberfläche und Materialität erhalten aufgrund der vollflächigen Gestaltung besondere Bedeutung – und lassen sich gezielt in der Innenarchitektur einsetzen. Die Flächenbündigkeit von Tür- und Wandelement unterstreicht dabei eine klare, moderne Linie. Als besonders hochwertige und ästhetische Lösung präsentiert sich die WC-Trennwand „Vento“. Sie besteht aus Glas und kommt ganz ohne sichtbare Profile und Beschläge aus. Die Glasfronten können in nahezu allen RAL-Farben und in einer Höhe von bis zu drei Metern in einem Stück hergestellt werden. Leicht und trotzdem hochstabil sind raumhohe Trennwandanlagen aus Sandwichelementen – wie zum Beispiel das System „EF-3 Altus“. Hier sind durchgehende Elemente bis zu einer Höhe von 2,7 Metern möglich. Die vollkommen flächenbündige Front bietet sich für Motivdrucke jeglicher Art an. Eine wirtschaftliche und dennoch raumhohe Lösung bietet Schäfer mit „SVF30/S Altus“ und „SVFG40 Altus“. Beide Systeme bestehen aus Spanverbundplatten, wobei SVFG40 Altus lackierte Echtholzkanten aufweist. Hinsichtlich Dauerhaftigkeit und Design punktet „PUP40 Altus“ mit pulverbeschichteten Oberflächen in Stahl oder Aluminium. Das Trennwandsystem kann sowohl für den Trocken- als auch den Nassbereich eingesetzt werden.

    Interessierte erhalten weitere Informationen unter www.schaefer-tws.de. Zur Produktübersicht gelangen Sie über folgenden Link: https://schaefer-tws.de/de/wc-trennwaende.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Schäfer Trennwandsysteme GmbH
    Frau Sandra Faßbender
    Industriepark 37
    56593 Horhausen
    Deutschland

    fon ..: 026 87/91 51 – 0
    fax ..: 026 87/91 51 – 30
    web ..: http://www.schaefer-tws.de
    email : info@schaefer-tws.de

    Individualität und Qualität zeichnen die Schäfer Trennwandsysteme GmbH aus Horhausen aus. Das inhabergeführte Unternehmen produziert WC-Trennwände, Umkleideeinrichtungen, Garderobenschränke und diverses Zubehör für die Sanitär- und Wellnessbranche. Hierbei kommen hochwertige Materialien wie Glas, Aluminium, Stahl sowie Holz- und Kunststoffwerkstoffe zum Einsatz. Im Fokus stehen intelligente Produkte zum Beispiel für Hotellerie, Krankenhäuser, Pflege- und öffentliche Einrichtungen sowie architektonisch außergewöhnliche Bauten. Als Vorreiter der raumhohen Trennwandsysteme ist es dem Westerwälder Unternehmen gelungen, dem Anspruch an Privatsphäre im öffentlichen Sanitärbereich mit ästhetischen Lösungen Rechnung zu tragen.

    Pressekontakt:

    Kommunikation2B
    Frau Malina Drees
    Westfalendamm 69
    44141 Dortmund

    fon ..: 0231 330 49 323
    web ..: http://www.kommunikation2b.de
    email : info@kommunikation2b.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.



    Raumhoch geschlossen

    veröffentlicht am 26. November 2019 in der Rubrik Presse - News
    Diese Pressemitteilung wurde 11 x angesehen • News-ID 77802

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Pressemitteilungen-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Content Seite, Content veröffentlichen, Bekanntheitsgrad erhöhen, informieren,
    Werben Informieren, News die ankommen, im Web, News, PR,
    News im Internet, News veröffentlichen, Werbung online, Werbung,
    Pressemitteilungen, Content Plattform, Imagewerbung, News schreiben,
    Pressemitteilungen lesen, Pressemitteilung, Pressetext, Pressemitteilungen,
    Pressetext schreiben, Pressemitteilung schreiben, Öffentlichkeitsarbeit,
    Public Relation, Presseservice, Pressearbeit, Presseaussendungen, Presse Blog