• Toronto, Ontario – 11. Juli 2023 / IRW-Press / Revival Gold Inc. (TSXV: RVG, OTCQX: RVLGF) (Revival Gold oder das Unternehmen – www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/revival-gold-inc/) freut sich, über ein nach wie vor beeindruckendes Wachstum seiner Mineralressourcen sowie über die Fertigstellung einer Vormachbarkeitsstudie (PFS) zur möglichen Wiederaufnahme des Tagebaubetriebs mit Haufenlaugung im Goldprojekt Beartrack-Arnett (Beartrack-Arnett oder das Projekt) im Westen der Vereinigten Staaten berichten zu können.

    Wichtige Eckdaten der neuen Mineralressourcenschätzung

    – Die neue Mineralressourcenschätzung basiert auf 172.244 Bohrmeter, die bis Ende des Jahres 2022 absolviert wurden, und enthält:
    o Mineralressourcen der nachgewiesenen und angedeuteten Kategorie im Umfang von 86,2 Millionen Tonnen mit einem Goldanteil von 0,87 g/t, darin enthalten 2,42 Millionen Unzen Gold Die Schätzungen basieren auf einem Goldpreis von 1.900 $ pro Unze. Weitere Annahmen siehe Tabellen 1 und 2. Wenn nicht anders angegeben, sind alle Zahlenwerte in dieser Pressemeldung in metrischen Einheiten und in US-Dollar dargestellt.
    , was einer Steigerung um 14 % gegenüber den Mineralressourcen der nachgewiesenen und angedeuteten Kategorie des Jahres 2022 Siehe Pressemeldung von Revival Gold vom 16. Mai 2022 und NI 43-101-konformer Fachbericht von Wood plc vom 13. Juli 2022.
    entspricht;
    o Mineralressourcen der vermuteten Kategorie im Umfang von 50,7 Millionen Tonnen mit einem Goldanteil von 1,34 g/t, darin enthalten 2,19 Millionen Unzen Gold, was einer Steigerung um 13 % gegenüber den Mineralressourcen der vermuteten Kategorie des Jahres 2022 entspricht.
    – Das in den nachgewiesenen und angedeuteten Ressourcen des Tagebaubetriebs mit Haufenlaugung enthaltene Gold hat sich um 142 % auf 42,3 Millionen Tonnen mit einem Goldgehalt von 0,70 g/t bzw. 959.000 Unzen Gold erhöht, mit zusätzlichen Ressourcen der vermuteten Kategorie im Umfang von 6,3 Millionen Tonnen mit einem Goldgehalt von 0,53 g/t bzw. 108.000 Unzen Gold.
    – Das in den vermuteten Ressourcen der untertägigen Verarbeitung enthaltene Gold hat sich um 180 % auf 6,7 Millionen Tonnen mit einem Goldanteil von 4,0 g/t bzw. 877.000 Unzen Gold erhöht, wobei der Erzgehalt gegenüber den vermuteten Mineralressourcen des Jahres 2022 um 33 % gestiegen ist.

    Wichtige Eckdaten der Vormachbarkeitsstudie zur Wiederaufnahme des Tagebaubetriebs mit Haufenlaugung

    – Zunächst ist im Tagebaubetrieb mit Haufenlaugung mit nachgewiesenen und wahrscheinlichen Mineralreserven im Umfang von 36,2 Millionen Tonnen mit einem Goldgehalt von 0,74 g/t bzw. 859.000 Unzen Gold zu rechnen Für die nachgewiesenen und wahrscheinlichen Mineralreserven wurde ein Goldpreis von 1.700 $ pro Unze angenommen.
    .
    – Die durchschnittliche Goldproduktion beläuft sich auf 65.300 Unzen Gold pro Jahr, was über eine Lebensdauer der Mine von acht Jahren einer Gesamtmenge von 529.100 Unzen Gold entspricht.
    – Der Kapitalaufwand vor Produktion in Höhe von 109 Millionen $, das Betriebskapital (Working Capital) von 5 Millionen $ und die Instandhaltungskosten von 100 Millionen $ über die Lebensdauer der Mine (LOM) entsprechen einem nur moderaten Anstieg der Kapitalkosten gegenüber der vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung 2020.
    – Die Cashkosten belaufen sich auf insgesamt 986 $ pro Unze und die nachhaltigen Gesamtkosten (All-in sustaining cost/AISC) auf 1.235 $ pro Unze Gold.
    – Der Nettowert (NPV) nach Steuern mit 5 % Abschlag (NPV5%) in Höhe von 105 Millionen $ und die interne Kapitalverzinsung (IRR) nach Steuern von 24,3 % bei einem Preis von 1.800 $ pro Unze Gold erhöhen sich auf einen NPV5% von 138 Millionen $ und eine IRR nach Steuern von 29,5 % bei einem Preis von 1.900 $ pro Unze Gold.
    – Die Amortisationsdauer nach Steuern von 3,4 Jahren bei einem Preis von 1.800 $ pro Unze verringert sich auf 3,1 Jahre bei einem Preis von 1.900 $ pro Unze Gold.
    – Geringes Risiko bei technischer Planung und Umsetzung eines Brownfield-Projekts mit bestehender Infrastruktur, minimale Erdarbeiten und Abraumbeseitigung vor Produktion, geplanter Oberflächenaufbruch außerhalb des aktuellen Projektgeländes nur in begrenztem Ausmaß erforderlich und hoher Anteil an risikoarmem Kapitalaufwand vor Produktion für mechanische Gerätschaften.
    – Hervorragendes zusätzliches Explorationspotenzial mit aktuellen Explorationsbohrungen in Bereichen mit Potenzial für einen obertägigen Abbau einer hochgradigen Oxiderzmineralisierung bei Romans Trench und Haidee und Aussicht auf eine baldige Erweiterung der Lebensdauer der Mine im Tagebaubetrieb mit Haufenlaugung laut PFS.
    – Chancen auf einen möglichen Phase-Zwei-Verarbeitungsbetrieb mit Mineralressourcen, welche die Möglichkeit bieten, im Untertagebau oder Obertagebau zu starten, oder eine gleichzeitige Erschließung in beiden Varianten zu verfolgen.

    Der Abschluss dieser Vormachbarkeitsstudie stellt einen wichtigen Meilenstein in puncto Risikominimierung für Revival Gold dar, erklärt President & CEO Hugh Agro. Beartrack-Arnett bietet eine einzigartige Gelegenheit, mit der risikoarmen und kostengünstigen Wiederaufnahme eines etablierten heimischen Bergbaubetriebs eine bedeutende Goldproduktion in den Vereinigten Staaten aufzubauen. Das Projekt zeichnet sich durch solide Wirtschaftszahlen aus, wie etwa eine attraktive interne Kapitalverzinsung von 24 % nach Steuern bei einem Goldpreis von 1.800 $, die sich auf dem aktuellen Preisniveau auf 30 % erhöht, fügt Agro hinzu.

    Zusätzlich zu der in der PFS angesprochenen ersten Phase eines Tagebaubetriebs mit Haufenlaugung besteht für Revival Gold die Möglichkeit, auf eine zweite Phase mit untertägiger und obertägiger Verarbeitung hinzuarbeiten. Der Anstieg der nachgewiesenen und angedeuteten Ressourcen im Tagebaubetrieb mit Haufenlaugung um mehr als das Doppelte und die annähernde Verdreifachung der vermuteten Ressourcen im Untertagebaubetrieb, die im heutigen Update zum Ausdruck kommen, sprechen für das beeindruckende Explorations- und Erschließungspotenzial im Projekt Beartrack-Arnett. Nach dem Abschluss der PFS ist Revival Gold nun in der Lage, die Vorbereitungen auf das Umweltverträglichkeits- und Genehmigungsverfahren in Angriff zu nehmen, eine Feinabstimmung der technischen Planung vorzunehmen und den vorgesehenen Zeitplan für das Projekt Beartrack-Arnett weiterzuverfolgen. Zwischenzeitlich werden die Explorationsarbeiten fortgesetzt. Die Bohrungen wurden diesen Monat bereits wiederaufgenommen, so Agro.

    Die Mineralressourcenschätzung, die Mineralreservenschätzung und die Vormachbarkeitsstudie wurden im Einklang mit der Vorschrift National Instrument 43-101 (NI 43-101) von den Firmen Kappes, Cassiday & Associates (KCA), Independent Mining Consultants, Inc. (IMC), KC Harvey Environmental (KC Harvey) und WSP USA Environmental & Infrastructure Inc. (WSP), zusammen die Studienverfasser, mit Wirkung zum 30. Juni 2023 erstellt. Das Unternehmen wird einen Fachbericht einreichen, der eine Zusammenfassung der Vormachbarkeitsstudie enthält und gemäß Vorschrift NI 43-101 innerhalb von 45 Tagen auf der Webseite www.revival-gold.com und auch auf der SEDAR-Webseite www.sedar.com veröffentlicht wird.

    Telekonferenz

    Das Management wird im Laufe des Vormittags eine Telekonferenz abhalten, um die Ergebnisse der neuen Mineralressourcenschätzung und der Vormachbarkeitsstudie zu erörtern. Die Einwahldaten lauten wie folgt:

    vorgesehener Beginn: Dienstag, 11. Juli 2023, 10 Uhr EST
    Einwahlnummer: 416-764-8658
    gebührenfreie Einwahlnummer (Nordamerika): 888-886-7786

    Die Telekonferenz wird aufgezeichnet. Sie können diese Aufzeichnung eine Woche lang unter der Einwahlnummer 416-764-8691 bzw. unter der gebührenfreien Einwahlnummer (Nordamerika) 877-674-6060 abrufen. Der Zugangscode für die Aufzeichnung lautet 416972#.

    Link zur Originalmeldung in voller Länge:
    revival-gold.com/revival-gold-marks-impressive-continued-growth-in-mineral-resource-and-advances-open-pit-heap-leach-restart-plans-with-pfs/

    Qualifizierte Sachverständige

    Die folgenden Berufsingenieure waren als qualifizierte Sachverständige (QPs) für die Mineralressourcenschätzung, die Mineralreservenschätzung und die Vormachbarkeitsstudie gemäß Vorschrift NI 43-101 verantwortlich:

    · Caleb Cook, P.E., Technischer Leiter, Verarbeitung und Ökonomie; KCA
    · John Marek, P.E., RM SME, Mineralressourcen- und Mineralreservenschätzungen, Bergbau; IMC
    · David Cameron, P.E., Umwelt-, Sanierungs- und Stilllegungsplanung; KC Harvey
    · Dr. Haiming (Peter) Yuan, P.E., Geotechnik; WSP

    Herr Cook besuchte den Standort am 16. und 17. Oktober 2022, um sich mit dem Projektpersonal zu treffen und die allgemeinen Standortbedingungen zu prüfen, insbesondere den Bereich der Haufenlaugung und der Verarbeitungsanlagen.

    Herr Marek besichtigte den Standort am 3. und 4. August 2022.

    Herr Cameron besuchte den Standort am 11. Mai 2021, besichtigte alle Standortbereiche, überprüfte die Bedingungen vor Ort und sammelte Berichte zu den historischen Betriebsstätten. Die Mitarbeiter von KC Harvey, die direkt Herrn Cameron unterstellt sind, waren bei der Standortbegehung dabei und führten in weiterer Folge in den Jahren 2021 und 2022 das Umwelt-Monitoring und die Feldarbeiten vor Ort durch.

    Dr. Yuan besichtigte den Standort am 14. Juni 2021 und beurteilte bei seinem Besuch vor Ort vor allem den geotechnischen Zustand der wichtigsten technischen Einrichtungen, einschließlich der Standorte der Abraumlagerung, der Haufenlaugung und der möglichen Abbaubereiche von Material für die Hinterfüllung.

    Die Herren Cook, Marek, Cameron, Dr. Yuan und die Firma Revival stehen, wenn man von der Beziehung zwischen unabhängigen Beratern und Kunden absieht, in keinem Nahverhältnis zueinander und jeder einzelne Verfasser agiert unabhängig von Revival Gold, wie in Abschnitt 1.5 der Vorschrift NI 43-101 beschrieben.

    John P.W. Meyer, Vice President Engineering and Development, P.Eng., und Steven T. Priesmeyer, C.P.G., Vice President Exploration, wurden vom Unternehmen als qualifizierte Sachverständige (QP) im Sinne der Vorschrift NI 43-101 bestellt und haben den wissenschaftlichen und technischen Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt. Herr Priesmeyer prüfte vor allem die geologische Repräsentationskraft der numerischen Modelle zu den Mineralressourcen aus geologischer Sicht, einschließlich der Labor- und Felddaten, auf denen die Modelle basieren. Herr Meyer konzentrierte sich bei seiner Prüfung hingegen auf das Minen-, Verfahrens- und Infrastrukturdesign, auf die Kapital- und Betriebskosten und auf die Finanzmodellierung.

    Das Unternehmen wird innerhalb von 45 Tagen sowohl auf der Webseite www.revival-gold.com als auch auf der SEDAR-Webseite www.sedar.com einen Fachbericht mit einer Zusammenfassung der Mineralressourcen und der Vormachbarkeitsstudie veröffentlichen.

    Über Revival Gold Inc.

    Revival Gold ist ein wachstumsorientiertes Goldexplorations- und -erschließungsunternehmen. Das Unternehmen baut das Goldprojekt Beartrack-Arnett im US-Bundesstaat Idaho aus.

    Beartrack-Arnett ist der größte ehemalige Goldproduktionsbetrieb in Idaho. Das Projekt profitiert von einer umfangreichen bestehenden Infrastruktur und war Gegenstand einer vor kurzem durchgeführten Vormachbarkeitsstudie, die sich mit der möglichen Wiederaufnahme der Goldproduktion im Tagebau mit Haufenlaugung befasste.

    Seit der Neuzusammensetzung der Konzessionsflächen bei Beartrack-Arnett im Jahr 2017 konnte Revival Gold eine der größten Neuentdeckungen von Gold in den Vereinigten Staaten in den letzten zehn Jahren verbuchen. Der Mineralisierungstrend bei Beartrack hat eine Länge von mehr als fünf Kilometer und ist in Streichrichtung und in der Tiefe offen. Die Mineralisierung bei Arnett ist in allen Richtungen offen.

    Zusätzliche Veröffentlichungen, einschließlich der Geschäftsberichte, technischen Berichte, Pressemitteilungen, sowie andere Informationen über das Unternehmen erhalten Sie über www.revival-gold.com oder bei SEDAR unter www.sedar.com.

    Weitere Informationen erhalten Sie über:

    Hugh Agro, President & CEO oder Melisa Armand, Investor Relations
    Telefon: (416) 366-4100 oder E-Mail: info@revival-gold.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger & Marc Ollinger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Link zur Originalmeldung in voller Länge:
    revival-gold.com/revival-gold-marks-impressive-continued-growth-in-mineral-resource-and-advances-open-pit-heap-leach-restart-plans-with-pfs/

    Vorsorglicher Hinweis

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSXV als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetzgebung und zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der US-amerikanischen Wertpapiergesetzgebung (zusammen zukunftsgerichtete Aussagen). Zukunftsgerichtete Aussagen stellen keine historischen Fakten dar. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen gehören Schätzungen und Aussagen, die die zukünftigen Pläne, Zielsetzungen oder Ziele des Unternehmens beschreiben, einschließlich Aussagen, die besagen, dass das Unternehmen oder das Management das Eintreten eines bestimmten Zustands oder Ergebnisses erwartet. Zukunftsgerichtete Aussagen sind möglicherweise an Begriffen wie glaubt, erwartet, rechnet mit, schätzt, kann, könnte, würde, wird, oder plant zu erkennen. Da zukunftsgerichtete Aussagen auf Annahmen beruhen und sich auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, sind sie naturgemäß inhärenten Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Obwohl diese Aussagen auf den Informationen beruhen, die dem Unternehmen derzeit zur Verfügung stehen, kann das Unternehmen nicht gewährleisten, dass die tatsächlichen Ergebnisse den Erwartungen des Managements entsprechen werden. Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren im Zusammenhang mit zukunftsgerichteten Aussagen können dazu führen, dass die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Chancen wesentlich von jenen abweichen, die in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung beinhalten, sind jedoch nicht beschränkt auf die Zielsetzungen, Ziele und Zukunftspläne des Unternehmens sowie Absichtserklärungen, die Auswirkungen der Explorationsergebnisse, die Schätzungen der Mineralressourcen/-reserven und deren wirtschaftliche Analyse, die Explorations- und Minenerschließungspläne, der Zeitplan für die Inbetriebnahme Amortisationszeit, Prozesskapazität, durchschnittliche jährliche Metallproduktion, durchschnittliche Prozessgewinne, Konzessionserneuerung, Genehmigung des Projekts, voraussichtliche Abbau- und Verarbeitungsmethoden, vorgeschlagener Produktionsplan der Vormachbarkeitsstudie und Metallproduktionsprofil, voraussichtliche Bauzeit, voraussichtliche Lebensdauer der Mine, erwartete Gewinne und Gehalte, voraussichtliche Produktionsraten, Infrastruktur, Sozial- und Umweltverträglichkeitsstudien, Verfügbarkeit von Arbeitskräften, Steuersätze und Rohstoffpreise, die die Erschließung des Projekts unterstützen würden. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von solchen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, zählen unter anderem die Nichtidentifizierung von Mineralressourcen, die Nichtumwandlung von geschätzten Mineralressourcen in Reserven, die Unfähigkeit, die Modellierung und die Annahmen, auf denen die Interpretation der Ergebnisse basiert, nach weiteren Tests aufrechtzuerhalten, die Unfähigkeit, eine Machbarkeitsstudie abzuschließen, die eine Produktionsentscheidung empfiehlt, der vorläufige Charakter der metallurgischen Testergebnisse, Verzögerungen bei der Erlangung oder Nichterteilung der erforderlichen behördlichen, umweltrechtlichen oder sonstigen Projektgenehmigungen, Änderungen der behördlichen Anforderungen, politische und soziale Risiken, Ungewissheiten in Bezug auf die Verfügbarkeit und die Kosten der in Zukunft benötigten Finanzmittel, Ungewissheiten oder Herausforderungen im Zusammenhang mit den Eigentumsrechten an den Mineralien in den Projekten des Unternehmens, Änderungen an den Aktienmärkten, Inflation, Änderungen der Wechselkurse, Schwankungen der Rohstoff- und insbesondere der Goldpreise, Verzögerungen bei der Entwicklung von Projekten, Verzögerungen bei der Erschließung von Projekten, Kapital-, Betriebs- und Sanierungskosten, die erheblich von den Schätzungen abweichen, die kontinuierliche Verfügbarkeit von Kapital, Unfälle und Arbeitskonflikte sowie andere Risiken, die mit der Mineralexplorations- und -erschließungsbranche verbunden sind, die Unfähigkeit, zusätzliche Finanzmittel zu beschaffen, die Art und Weise, wie das Unternehmen seine Barmittel oder die Erlöse aus einem Angebot von Wertpapieren des Unternehmens verwendet, die Unfähigkeit, die Auswirkungen von COVID-19 auf das Geschäft des Unternehmens vorherzusagen und ihnen entgegenzuwirken, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, der Auswirkungen von COVID-19 auf die Rohstoffpreise, die Kapitalmarktbedingungen, die Beschränkung der Arbeitskräfte und des internationalen Reiseverkehrs sowie der Lieferketten, künftige klimatische Bedingungen, die Entdeckung neuer, großer, kostengünstiger Mineralvorkommen, das allgemeine Niveau der weltweiten Wirtschaftsaktivität, Katastrophen oder Umwelt- oder Klimaereignisse, die die Infrastruktur beeinträchtigen, von der das Projekt abhängt, sowie jene Risiken, die in den auf SEDAR hinterlegten öffentlichen Dokumenten des Unternehmens beschrieben sind. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung zugrunde liegen, angemessen sind, sollte kein ungebührliches Vertrauen in diese Informationen gesetzt werden, da sie lediglich zum Datum dieser Pressemeldung Gültigkeit haben. Es kann nicht garantiert werden, dass solche Ereignisse im zeitlich vorgegebenen Rahmen bzw. überhaupt eintreten. Das Unternehmen hat weder die Absicht noch die Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Erkenntnisse, zukünftiger Ereignisse bzw. sonstiger Umstände zu aktualisieren oder zu korrigieren, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Revival Gold Inc.
    Hugh Agro
    145 King St. W., Suite 2870
    M5H 1J8 Toronto, ON
    Kanada

    email : info@revival-gold.com

    Pressekontakt:

    Revival Gold Inc.
    Hugh Agro
    145 King St. W., Suite 2870
    M5H 1J8 Toronto, ON

    email : info@revival-gold.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.



    Revival Gold verzeichnet nach wie vor ein beeindruckendes Wachstum seiner Mineralressourcen und setzt mit der Vormachbarkeitsstudie seine Planung zur Wiederaufnahme des Tagebaubetriebs mit Haufenlaugung fort

    veröffentlicht am 11. Juli 2023 in der Rubrik Presse - News
    Diese Pressemitteilung wurde 66 x angesehen • News-ID 121885

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Pressemitteilungen-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Content Seite, Content veröffentlichen, Bekanntheitsgrad erhöhen, informieren,
    Werben Informieren, News die ankommen, im Web, News, PR,
    News im Internet, News veröffentlichen, Werbung online, Werbung,
    Pressemitteilungen, Content Plattform, Imagewerbung, News schreiben,
    Pressemitteilungen lesen, Pressemitteilung, Pressetext, Pressemitteilungen,
    Pressetext schreiben, Pressemitteilung schreiben, Öffentlichkeitsarbeit,
    Public Relation, Presseservice, Pressearbeit, Presseaussendungen, Presse Blog