• CALGARY, ALBERTA – 5. November 2021 – Saturn Oil & Gas Inc. (Saturn oder das Unternehmen) (TSXV: SOIL) (FWB: SMKA) freut sich, die Ergebnisse des Bohr- und Workover-Programms im dritten Quartal 2021 bekanntzugeben.

    Bohrprogramm im dritten Quartal

    Saturn führte in seiner Liegenschaft Loverna drei auf Viking-Öl Formation ausgerichtete Extended Reach Horizontal-Bohrlöcher (ERH) aus, die sich zu 100 % im Besitz des Unternehmens und in Betrieb befinden (die Loverna-Bohrlöcher). Die Arbeiten umfassten Workover und die Reaktivierung nicht-produzierender Bohrlöcher und die Beteiligung an zwei nicht operativen Brutto-Bohrlöchern (0,54 Netto-Bohrlöchern) mit Kapitalausgaben von insgesamt 4,5 Millionen Dollar. Alle drei Loverna-Bohrlöcher waren erfolgreich, begannen die Produktion im Oktober 2021 und stimmen mit den unternehmensinternen Produktionsprognosen für Leichtöl überein. Die nicht-operativen Bohrlöcher und Workovers trugen ebenfalls zur Leichtölproduktion im dritten Quartal bei, mit starker Kapitaleffizienz und Produktionsergebnissen, die die internen Erwartungen übertrafen. Eine Zusammenfassung der Kapitalausgaben ist unten aufgeführt:

    GesamtkapitalauErste Kapitaleffizie
    sgaben Produktion nz
    2
    Tausend $ in den ersten $/Bbl/Tag
    15

    Tagen1
    Bbl/Tag
    Drei Loverna-Bohrl3.737 202 18.500
    öcher

    Workovers & nicht-730 130 5.604
    betriebene
    Bohrlöcher

    Summe 4.467 332 13.444

    Wir sind mit den Ergebnissen der Bohrungen sehr zufrieden, besonders mit den ermutigenden Ergebnissen des südlichsten Bohrlochs in diesem Programm, kommentierte Justin Kaufmann, Senior Vice-President, Exploration. Es wurde in einem Abschnitt ausgeführt, in dem bisher noch nicht nach derViking-Öl Formation gesucht wurde und liefert die größte Produktion der drei ausgeführten Bohrlöcher. Dies ist ein weiterer Beweis für unser geologisches Modell in dem Gebiet, unterstützt die Erschließung von fünf zusammenhängenden Landabschnitten von Saturn und reduziert das Risiko für bis zu zehn neuen ERH-Bohrstellen.

    Basierend auf Feldschätzungen produziert das Unternehmen derzeit ungefähr 7.000 boe/Tag (96 % Rohöl und NGLs).

    Über Saturn Oil & Gas Inc.

    Saturn Oil & Gas Inc. ist ein wachsendes kanadisches Energieunternehmen, das sich darauf konzentriert, durch die weitere verantwortungsvolle Erschließung hochwertiger Leichtölprojekte positive Aktionärsrenditen zu erwirtschaften. Unterstützt wird dieser Fokus durch eine Akquisitionsstrategie, die auf äußerst wertsteigernde, ergänzende Gelegenheiten abzielt. Saturn hat ein attraktives Portfolio von in Betrieb befindlichen Projekten mit freiem Cashflow und geringem Rückgang in Southeastern Saskatchewan und West Central Saskatchewan aufgebaut, die langfristige wirtschaftliche Bohrmöglichkeiten in mehreren Zonen bieten. Mit einem unerschütterlichen Engagement für den Aufbau einer auf ESG ausgerichteten Kultur ist es das Ziel von Saturn, die Reserven, die Produktion und den Cashflow bei einer attraktiven Rendite auf das investierte Kapital zu erhöhen. Die Aktien von Saturn sind an der TSXV unter dem Kürzel SOIL und an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel SMKA notiert.

    Kontakt für Investoren & Medien bei Saturn Oil & Gas:

    John Jeffrey, MBA – Chief Executive Officer
    Tel: +1 (587) 392-7902
    www.saturnoil.com

    Kevin Smith, MBA – VP Corporate Development
    Tel: +1 (587) 392-7900
    ksmith@saturnoil.com

    1. Erste Produktionsraten werden summiert als Hinweis auf das kombinierte Produktionspotenzial, wenn neue Bohrlöcher und Workover-Bohrlöcher gleichzeitig in Produktion gehen, während die tatsächlichen Produktionsvolumen variieren.
    2. Kapitaleffizienz wird berechnet aus der Summe der Kapitalausgaben geteilt durch die sich aus diesen Ausgaben ergebenden ersten Produktionszahlen, als Hinweis auf die Effizienz von Entwicklungskapital. Siehe NICHT-GAAP-KONFORME KENNZAHLEN

    Hinweise für den Leser

    NICHT-GAAP-KONFORME KENNZAHLEN

    Diese Pressemitteilung enthält Nicht-GAAP-konforme Kennzahlen, die hier näher beschrieben werden. Diese Nicht-GAAP-konformen Kennzahlen haben keine standardisierte Bedeutung, die von der IFRS vorgeschrieben ist, und sind daher möglicherweise nicht mit der Berechnung ähnlicher Kennzahlen durch andere Unternehmen vergleichbar. Die Geschäftsleitung ist der Ansicht, dass die Darstellung dieser Nicht-GAAP-konformen Kennzahlen Investoren und Aktionären nützliche Informationen liefert, da die Kennzahlen eine erhöhte Transparenz und die Möglichkeit bieten, die Leistung gegenüber früheren Zeiträumen auf vergleichbarer Basis besser zu analysieren.

    Betriebsvalorisierungen (Operating Netbacks) werden durch Abzug von Lizenzgebühren, Betriebskosten und Transportkosten von Erdöl- und Erdgasverkäufen ermittelt. Betriebsvalorisierungen sind Maßzahlen pro BOE (Barrel of Oil Equivalent), die bei betrieblichen und Kapitalallokationsentscheidungen verwendet werden.

    Kapitaleffizienz ist die Messung des erwarteten Kapitalbetrags, der für den Erhalt eines zusätzlichen Barrels Öl pro Tag benötigt wird.

    INFORMATIONEN ÜBER BOE

    Boe steht für Barrel Öläquivalent. Alle boe-Umrechnungen in dieser Pressemitteilung basieren auf der Umrechnung von Gas zu Öl im Verhältnis von 6.000 ft² (Mcf) Erdgas zu einem Barrel (bbl.) Öl. Boe könnten irreführend sein, vor allem wenn sie ohne Kontext verwendet werden. Das boe-Umwandlungsverhältnis von 1 boe zu 6 Mcf basiert auf einer Umrechnungsmethode der Energieäquivalenz, die in erster Linie am Brennerkopf anwendbar ist und keine Wertäquivalenz am Bohrlochkopf darstellt. Da das Wertverhältnis von Erdöl im Vergleich zu Erdgas auf Basis der aktuellen Preise erheblich vom Energieäquivalenzverhältnis von 1 bbl. zu 6 Mcf abweicht, könnte die Verwendung eines Umrechnungsverhältnisses von 1 bbl. zu 6 Mcf als Wertangabe irreführend sein.

    ZUKUNFTSGERICHTETE INFORMATIONEN UND AUSSAGEN

    Bestimmte in dieser Pressemitteilung enthaltene Informationen stellen gemäß den geltenden Wertpapiergesetzen zukunftsgerichtete Informationen dar. Zukunftsgerichtete Informationen enthalten in der Regel Aussagen mit Begriffen wie antizipieren, glauben, erwarten, planen, beabsichtigen, schätzen, vorschlagen, projizieren, geplant, werden oder ähnliche Begriffe, die auf zukünftige Ergebnisse oder Aussagen über einen Ausblick hindeuten. Zukunftsgerichtete Informationen in dieser Pressemitteilung können unter anderem Erschließungsbohrungen, die erwarteten Kapitalaufwendungen, die Höffigkeit der Flächen, das Workover-Programm und die Aufrechterhaltung der Basisproduktion sowie den Geschäftsplan, das Kostenmodell und die Strategie des Unternehmens betreffen.

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf bestimmten zentralen Erwartungen und Annahmen von Saturn, einschließlich Erwartungen und Annahmen in Bezug auf: den Zeitplan und den Erfolg zukünftiger Bohr-, Erschließungs- und Fertigstellungsaktivitäten, die Ergebnisse bestehender Bohrungen, die Ergebnisse neuer Bohrungen, die Verfügbarkeit und die Ergebnisse von Anlagen und Pipelines, die geologischen Eigenschaften der Grundstücke von Saturn, die Anwendung von behördlichen und lizenzrechtlichen Anforderungen, die Verfügbarkeit von Kapital, Arbeitskräften und Dienstleistungen, die Kreditwürdigkeit von Branchenpartnern und die Fähigkeit zu Erwerb und Abschluss von Akquisitionen.

    Obwohl Saturn der Ansicht ist, dass die Erwartungen und Annahmen, auf denen die zukunftsgerichteten Aussagen beruhen, angemessen sind, sollte man sich nicht zu sehr auf die zukunftsgerichteten Aussagen verlassen, da Saturn keine Garantie dafür geben kann, dass sie sich als richtig erweisen werden. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf zukünftige Ereignisse und Umstände beziehen, sind sie naturgemäß mit Risiken und Ungewissheiten behaftet. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund einer Reihe von Faktoren und Risiken erheblich von den derzeit erwarteten Ergebnissen abweichen. Dazu gehören unter anderem Risiken, die mit der Öl- und Gasindustrie im Allgemeinen verbunden sind (z.B., operative Risiken bei der Erschließung, Exploration und Produktion, die Ungewissheit von Reservenschätzungen, die Ungewissheit von Schätzungen und Prognosen in Bezug auf Produktion, Kosten und Ausgaben sowie Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltrisiken), Einschränkungen bei der Verfügbarkeit von Dienstleistungen, Rohstoffpreis- und Wechselkursschwankungen, die derzeitige COVID-19-Pandemie, Maßnahmen der OPEC und der OPEC+-Mitglieder, Änderungen der Gesetzgebung, die sich auf die Öl- und Gasindustrie auswirken, ungünstige Wetterbedingungen oder Betriebsunterbrechungen sowie Ungewissheiten, die sich aus potenziellen Verzögerungen oder Planänderungen bei Explorations- oder Erschließungsprojekten oder Investitionsausgaben ergeben. Diese und andere Risiken werden im Jahresbericht von Saturn für das am 31. Dezember 2020 endende Jahr ausführlicher dargelegt.

    Zukunftsgerichtete Informationen beruhen auf einer Reihe von Faktoren und Annahmen, die bei der Entwicklung dieser Informationen zugrunde gelegt wurden, die sich jedoch als falsch erweisen können. Obwohl Saturn der Ansicht ist, dass die Erwartungen, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck kommen, angemessen sind, sollte man sich nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen, da Saturn keine Garantie dafür geben kann, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen. Neben anderen Faktoren und Annahmen, die in dieser Pressemitteilung genannt werden, wurden Annahmen getroffen, die unter anderem den rechtzeitigen Erhalt aller erforderlichen behördlichen Genehmigungen und die Erfüllung aller Bedingungen für den Abschluss der Aktienkonsolidierung betreffen und diese implizieren. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die vorstehende Liste nicht alle Faktoren und Annahmen enthält, die verwendet wurden.

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell und Saturn übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen werden durch diesen Warnhinweis ausdrücklich eingeschränkt.

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Alle hierin enthaltenen Dollar-Zahlen sind, sofern nicht anders angegeben, in kanadischen Dollar angegeben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Saturn Oil + Gas Inc.
    John Jeffrey
    Suite 325 — 744 West Hastings Street
    V6C 1A5 Vancouver
    Kanada

    email : jjeffrey@saturnoil.com

    Saturn Oil + Gas Inc. ist ein kanadisches Junior-Energieunternehmen, das eine Reihe von Erdöl- und Kohleprojekten in Saskatchewan und Manitoba erschließt

    Pressekontakt:

    Saturn Oil + Gas Inc.
    John Jeffrey
    Suite 325 — 744 West Hastings Street
    V6C 1A5 Vancouver

    email : jjeffrey@saturnoil.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.



    Saturn Oil & Gas Inc. gibt erfolgreiches Bohr- und Workover-Programm im dritten Quartal 2021 bekannt

    veröffentlicht am 5. November 2021 in der Rubrik Presse - News
    Diese Pressemitteilung wurde 2 x angesehen • News-ID 102786

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Pressemitteilungen-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Content Seite, Content veröffentlichen, Bekanntheitsgrad erhöhen, informieren,
    Werben Informieren, News die ankommen, im Web, News, PR,
    News im Internet, News veröffentlichen, Werbung online, Werbung,
    Pressemitteilungen, Content Plattform, Imagewerbung, News schreiben,
    Pressemitteilungen lesen, Pressemitteilung, Pressetext, Pressemitteilungen,
    Pressetext schreiben, Pressemitteilung schreiben, Öffentlichkeitsarbeit,
    Public Relation, Presseservice, Pressearbeit, Presseaussendungen, Presse Blog