• „Ich freu‘ mich auf die Begegnung in Klingberg zwischen uns alten CoR-Pionieren mit den Aktivistinnen der Fridays For Future Bewegung und den Weltbürgern.“ Prof. Ernst Ulrich von Weizsäcker

    BildAm Wochenende 25. bis 27. November 2022 gibt es in der Jugend- und Bildungsstätte Klingberg eine ganz besondere Veranstaltung, bei der nur noch wenige Plätze frei sind.

    Bei der Tagung „Wachstum. Aber wohin?“ sind Mitglieder des Club of Rome (CoR) zu Gast in dem traditionsreichen Seminarhaus an der Ostsee. Als Vortragsredner kommen Prof. Ernst Ulrich von Weizsäcker, der ehemalige Co-Präsident des CoR, und Prof. Jorgen Randers (Norwegen), der 1972 jüngste Co-Autor des legendären Berichtes „Die Grenzen des Wachstums“. 

    Am Samstag spricht Prof. Weizsäcker über „Wir sind dran. So reicht das nicht“, Prof. Randers (in Englisch) über „2052. A Global Forecast for the next fourty years“, Stephan Mögle-Stadel über sein neues Club of Rome Hintergrund-Buch „Die Grenze. Wachstum wohin? Kollektive Selbst.zer.störung. Eine Antwort an den Club of Rome“. Und Felix Doll vom Sprecherkreis Friday for Future referiert zu „Für die Zukunft müssen wir kämpfen?“.

    Danach gibt es ein Podium mit den Referenten und den Tagungsteilnehmern, wo die Tagungsteilnehmer*innen auch weitere Fragen mit den Vortragenden diskutieren können. Es wird einen Büchertisch mit den Werken der Vortragsredner geben. Die Autoren signieren dort auch ihre Bücher mit Widmung.

    Info-Website zum Club of Rome und den Referenten: Kooperation mit Club of Rome (weltdemokratie.de)

    Es sind noch ein paar Plätze frei. Eine rasche Anmeldung ist empfehlenswert. Die Tagung wird ausgebucht sein. Und es gibt nur ein sehr begrenztes Kontingent an Tageskarten für den Samstag.

    Rückfragen und Anmeldung bitte an Hauke Möllers, info@bildung-klingberg.de oder per Telefon über 04524 9388.

    Veranstalter: 
    Jugend- und Familienbildungswerk Klingberg e.V. + Dachverband Freier Weltanschauungsgemeinschaften e.V.

    _Aus dem Programm:_

    Freitag 25. November 2022
    19:00 Dr.-Ing. Ute Urban – Wachstum am Ende? – Beispiel: Waldsterben im Harz – Experiment Eisschmelze

    Samstag 26. November 2022
    7:45 Stephan Mögle-Stadel – Tai-Chi „Baum, Sonne, Wind“ – (fakultativ – bei gutem Wetter)
    9:30 Prof. E.U. von Weizsäcker – „Wir sind dran.“ „So reicht das nicht.“ (Buchtitel)
    11:00 Prof. Jorgen Randers: „2052. A Global Forecast for the next fourty years“ (Buchtitel)
    14:00 Stephan Mögle-Stadel -„Die Grenze – Wachstum – wohin? Kollektive Selbst.zer.störung“ (Buch)
    15:30 Felix Doll: FfF-Lübeck: „Für die Zukunft müssen wir kämpfen?“
    19:00 „Klima-Aktion“ – eigene Ideen der Seminarteilnehmenden, anschließend Video von St. Rahmstorf, PiK Potsdam – Wie sieht eine Welt bei einer Erwärmung von über 1,5 °C aus?

    Sonntag 27. November 2022
    7:45 ZAZen-Sitzung „Do we want to die?“ Stephan Mögle-Stadel (fakultativ)
    9:30 Prof. Claus Cordes – Flugführung und Flugbetrieb unter Umweltaspekten
    11:30 Diskussion: Schlussfolgerungen, Handlungsfelder und Zusammenfassung 

    Referierende und Moderierende
    Prof. Ernst-Ulrich von Weizsäcker, ehem. Co-Präsident des Club of Rome
    Prof. Jorgen Randers, CoR-Mitglied und Co-Autor „Die Grenzen des Wachstums“ 1972
    Felix Doll (Fridays for Future), Student TH Lübeck
    Stephan Mögle-Stadel, Buchautor und Co-Chair World Citizen Foundation (WCF)
    Dr.-Ing. Ute Urban, Energie- und Umweltberatung, Vorsitzende des JFK e.V.
    Prof. Claus Cordes, ehem. Flugkapitän und Ingenieur, Bad Schwartau
    Dipl.-Ing. (FH) Gerhard Puhlmann, Sachverständiger für Immissionsschutz

     

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Angelika Lenz Verlag
    Frau Ortrun Lenz
    Beethovenstraße 96
    63263 Neu-Isenburg
    Deutschland

    fon ..: 01701822881
    fax ..: 01701822881
    web ..: http://www.lenz-verlag.de
    email : ortrun.lenz@web.de

    ALV – Das Haus für humanistische Literatur – und mehr. Bücher für Freigeister, Freidenker, Freireligiöse, Humanisten, Atheisten und alle, die gerne gute Bücher lesen und weiterdenken. Gegründet 1990.
    Der Angelika Lenz Verlag arbeitet mit freigeistigen Autoren und Verbänden zusammen und publiziert Bücher für alle, die gerne selber denken. Unser Verlagsprogramm umfasst Themen wie Humanismus, Ethik, Religionskritik, Skeptizismus, Philosophie in der Tradition der Aufklärung, aber auch Belletristik und Kinderbücher.

    Pressekontakt:

    Angelika Lenz Verlag
    Frau Ortrun Lenz
    Beethovenstraße 96
    63263 Neu-Isenburg

    fon ..: 01701822881
    email : info@lenz-verlag.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.



    Tagung „Wachstum. Aber wohin?“ mit Prof. Ernst-Ulrich v. Weizsäcker und Prof. Jorgen Randers vom Club of Rome

    veröffentlicht am 24. Oktober 2022 in der Rubrik Presse - News
    Diese Pressemitteilung wurde 2 x angesehen • News-ID 114010

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Pressemitteilungen-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Content Seite, Content veröffentlichen, Bekanntheitsgrad erhöhen, informieren,
    Werben Informieren, News die ankommen, im Web, News, PR,
    News im Internet, News veröffentlichen, Werbung online, Werbung,
    Pressemitteilungen, Content Plattform, Imagewerbung, News schreiben,
    Pressemitteilungen lesen, Pressemitteilung, Pressetext, Pressemitteilungen,
    Pressetext schreiben, Pressemitteilung schreiben, Öffentlichkeitsarbeit,
    Public Relation, Presseservice, Pressearbeit, Presseaussendungen, Presse Blog