• Dass Atomkraft dazu gehört, um die Versorgungssicherheit mit Energie nachhaltig zu gewährleisten, rückt in den Fokus.

    Auch wenn man sich hierzulande von der Kernenergie abgewendet hat, so arbeiten viele Länder am Ausbau dieser Energiegewinnung. Allein China will in den kommenden acht bis zehn Jahren 47 neue Atomreaktoren in Betrieb nehmen. Die USA besitzen (Stand Januar 2023) 92 Atomkraftwerke, die betriebsbereit sind, also an das Elektrizitätsversorgungsnetz angeschlossen sind. Die Türkei verhandelt gerade mit China, Russland und Südkorea über die Planung eines zweiten und dritten Kernkraftwerkes. Und mit den USA sollten Verhandlungen bezüglich kleiner modularer Reaktoren laufen. Nicht nur in der Türkei wächst der Energiebedarf. Auch soll die Abhängigkeit von externen Quellen verringert werden und die Türkei will klimaneutral werden. Seit 2018 ist in der Türkei das Kernkraftwerk Akkuyu im Bau, beruhend auf einem türkisch-russischen Abkommen und es soll 20 Milliarden US-Dollar kosten. Für das Land ist es das erste Atomkraftwerk. Es soll zehn Prozent des türkischen Strombedarfs decken, etwa ab 2028.

    Um klimaneutral zu werden, sind weltweit radikale Veränderungen erforderlich. Die Wind- und Solarenergie muss ausgebaut werden, Maßnahmen zur Energieeffizienz müssen getroffen werden. Doch die Atomenergie ist ein notwendiger Bestandteil der Pläne. Es ist inzwischen in den USA Forschern gelungen bei einer Kernfusion mehr Energie zu erlangen, als die Anlage verbrauchte. Dieser Durchbruch in der Fusionstechnik ist bedeutsam für eine Zukunft mit unendlicher sauberer Energie. Doch bis dies kommerziell genutzt werden kann, werden geschätzt noch mehrere Jahrzehnte vergehen. Interessant im Uranbereich sind beispielsweise Latitude Uranium oder Uranium Energy.

    Die Uranprojekte von Latitude Uranium – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/latitude-uranium-inc/ – liegen in Labrador und in Nunavut, damit in zwei ausgezeichneten Urangebieten.

    Mit zum Teil bereits betriebsbereiten Projekten in den USA und in Kanada kann Uranium Energy – https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/uranium-energy-corp/ – punkten. Bestens finanziert ist Uranium Energy daneben an der einzigen Lizenzgebührengesellschaft im Uranbereich beteiligt.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Uranium Energy (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/uranium-energy-corp/ -) und Latitude Uranium (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/latitude-uranium-inc/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.



    Uranpreis geht steil nach oben

    veröffentlicht am 12. Juli 2023 in der Rubrik Presse - News
    Diese Pressemitteilung wurde 59 x angesehen • News-ID 121932

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Pressemitteilungen-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Content Seite, Content veröffentlichen, Bekanntheitsgrad erhöhen, informieren,
    Werben Informieren, News die ankommen, im Web, News, PR,
    News im Internet, News veröffentlichen, Werbung online, Werbung,
    Pressemitteilungen, Content Plattform, Imagewerbung, News schreiben,
    Pressemitteilungen lesen, Pressemitteilung, Pressetext, Pressemitteilungen,
    Pressetext schreiben, Pressemitteilung schreiben, Öffentlichkeitsarbeit,
    Public Relation, Presseservice, Pressearbeit, Presseaussendungen, Presse Blog