• Laut einer Umfrage des World Gold Council erwarten 81 Prozent der Zentralbanken steigende Zentralbank-Goldreserven.

    70 Zentralbanken wurden befragt. Knapp ein Drittel davon plant die Goldreserven in den nächsten zwölf Monaten zu vermehren. Und dies trotz hoher Goldpreise und nach zwei Jahren mit Rekordkäufen der Zentralbanken. Mit einem Rückgang der Goldreserven rechnet keine der befragten Zentralbanken. Die Umfrage spiegelt das höchste Vertrauen seit Umfragebeginn 2019 wider. Die Zentralbanken sehen Gold als Absicherung gegen politische und wirtschaftliche Unsicherheiten. Denn Gold punktet mit guter Performance in Krisenzeiten, sorgt für langfristigen Werterhalt, schützt vor Inflation und es bringt Diversifizierung in das Anlagevermögen. Auch besitzt Gold eine hohe Liquidität und es fehlt das Risiko eines Zahlungsausfalles. Und es sind nicht nur die Zentralbanken der Schwellen- und Entwicklungsländer, die vermehrt auf Gold setzen. Die Zentralbanken der fortgeschrittenen Volkswirtschaften, nämlich 57 Prozent, gehen davon aus, dass Gold in fünf Jahren einen größeren Anteil an den Reserven ausmachen wird. Vergangenes Jahr teilten nur 38 Prozent diese Meinung. Gleichzeitig steigt die Zahl der Zentralbanken, die den Anteil des US-Dollars an den globalen Reserven sinken sehen.

    Im April haben acht Zentralbanken laut dem World Gold Council Gold zugekauft, 33 Tonnen insgesamt. Besonders eifrig war dabei die Türkei (acht Tonnen), Polen, Indien und Kasachstan. China hat sich etwas zurückgehalten, aber dabei ist zu berücksichtigen, dass neben den berichteten Goldkäufen wohl noch von nicht mitgeteilten Käufen auszugehen ist. Übrigens sind im Mai erstmals die Gold-ETF-Bestände erstmals in einem Monat seit einem Jahr angestiegen. Auch private Anleger sollten auf Gold vertrauen und sich mit Gesellschaften wie Osisko Development oder Sierra Madre Gold and Silver vertraut machen.

    Osisko Development – https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/osisko-development-corp/– entwickelt Goldprojekte in Kanada, den USA und in Mexiko. Besonders früher produzierende Projekte stehen dabei im Fokus.

    In Mexiko besitzt Sierra Madre Gold and Silver – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/sierra-madre-gold-silver/ – Projekte, die Gold und Silber enthalten. Die Wiederbelebung der Mine La Guitarra gehört dazu.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Sierra Madre Gold and Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/sierra-madre-gold-and-silver-ltd/ -) und Osisko Development (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/osisko-development-corp/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research GmbH
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.



    Vertrauen in Gold sehr hoch

    veröffentlicht am 20. Juni 2024 in der Rubrik Presse - News
    Diese Pressemitteilung wurde 34 x angesehen • News-ID 131765

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Pressemitteilungen-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Content Seite, Content veröffentlichen, Bekanntheitsgrad erhöhen, informieren,
    Werben Informieren, News die ankommen, im Web, News, PR,
    News im Internet, News veröffentlichen, Werbung online, Werbung,
    Pressemitteilungen, Content Plattform, Imagewerbung, News schreiben,
    Pressemitteilungen lesen, Pressemitteilung, Pressetext, Pressemitteilungen,
    Pressetext schreiben, Pressemitteilung schreiben, Öffentlichkeitsarbeit,
    Public Relation, Presseservice, Pressearbeit, Presseaussendungen, Presse Blog