• Vancouver, BC – 16. März 2022 – West Mining Corp. (West oder das Unternehmen) (CSE: WEST) (OTC: WESMF) freut sich, erste Bohrziele für das Explorationsprogramm 2022 in seinem Gold-Kupfer-Projekt Kena im südöstlichen British Columbia bekanntzugeben. Kena befindet sich zu 100 % im Besitz des Unternehmens. Das mehr als 9.000 Hektar große Projekt besteht aus den Liegenschaften Kena, Daylight und Athabasca, die entlang des Trends eines 20 Kilometer langen günstigen Mineralisierungsgürtels liegen.

    Das Explorationsprogramm 2022 wird sich auf verschiedene Bohrziele konzentrieren, wobei das Ziel der ersten Phase die Erweiterung der Goldressource mit dem Schwerpunkt auf hochgradigen Strukturen ist.

    Das große Projekt Kena beinhaltet mehrere Goldmineralisierungszonen mit den besonders bemerkenswerten Zonen Kena Gold und Gold Mountain, die beide in der jüngsten Ressourcenschätzung mit 2,77 Millionen Unzen vermutetes Gold und 0,56 Millionen Unzen angedeutetes Gold mit einem Cut-Off-Wert von 0,25 g/t Au enthalten sind (siehe Pressemeldung vom 11. Mai 2021). 3D-Modellierung und Bildgebung werden derzeit für die Identifizierung genauer Bohrziele zur Expansion der offenen Goldressource in den Zonen Kena Gold und Gold Mountain verwendet. Die Goldzone South, 2 Kilometer südlich entlang der gleichen Struktur gelegen, die die Zonen Kena Gold und Gold Mountain beherbergt, ist wahrscheinlich eine Fortsetzung dieser Mineralisierungszonen. Frühere Bohrarbeiten aus dem Jahr 2002 in der Goldzone South ergaben 0,9 g/t Gold über 90 Meter Kernlänge (wahre Mächtigkeit unbekannt) (BC ARIS-Bericht #27240).

    Die Goldmineralisierung in dem Ressourcengebiet besteht aus hochgradigen Nebengängen, die von mächtigen silifizierten Alterierungsstrukturen mit versprengter Goldmineralisierung umgeben sind. Die Ressourcenschätzung wurde aus Bohrprogrammen, die hauptsächlich zwischen 2001 und 2017 durchgeführt wurden, berechnet.

    Wests neue und andauernde, von Peter E. Walcott and Associates Ltd. durchgeführte 3 D-Bildgebung kombiniert Bohrergebnisse mit geochemischen und geophysikalischen 3 D-Modellen (magnetische Modelle und IP-Modelle). Diese 3 D-Modellierungen identifizierten vor kurzem einen Strukturtrend mit einem übereinstimmenden geologischen Kontakt und einem stark magnetischen Suszeptibilität-Gradienten, an dem sich viele der hochgradigsten Goldbohrabschnitte in der Zone Gold Mountain befinden. Die gering magnetische Struktur, die durch die Zerstörung von Magnetit entstand, ist Teil der Alterierung, die Gold in diese Zone einbrachte.

    Die Beurteilung der Daten, die West Mining Corporation aus vielen früheren Feldarbeiten besitzt, ermöglichte dem Unternehmen neue Einsichten in historische Ergebnisse. Unter Verwendung eines modernen Abgrenzungsansatzes wurde eine hochgradige Goldstruktur identifiziert, die in Länge und Tiefe offen ist und ein ausgezeichnetes Ziel zur Erweiterung der derzeitigen Goldressource durch ein zielgerichtetes Bohrprogramm darstellt, erläuterte Nicholas Houghton, CEO von West Mining Corporation.

    Der magnetische Zielgradient, der mit erhöhten Resistivitätswerten übereinstimmt, verläuft in einem Trend 400 Meter nördlich des Hauptclusters der historischen hochgradigen Bohrabschnitte. Eine Priorität des Diamantbohrprogramms 2022 ist die Prüfung der Kontinuität der Goldmineralisierung entlang dieses Trends in der Zone Gold Mountain, mit dem Ziel, die derzeitige Goldressourcenschätzung zu erweitern und zu verbessern.

    Erste Bohrungen, die in den Jahren 2001-2002 in der Zone Gold Mountain vom früheren Besitzer Apex Resources Inc. (ehemals Sultan Minerals Inc.) durchgeführt wurden, konzentrierten sich weitgehend auf dieses neu modellierte Gebiet. Bohrungen nach dem Jahr 2002 bestanden hauptsächlich aus Step-Out-Bohrlöchern in den großen geochemischen Goldanomalien in der Liegenschaft und durchteuften weiterhin beachtliche Goldgehalte. Der deutlichste Cluster hochgradiger Goldabschnitte liegt jedoch in der zentralen Zone Gold Mountain, wie in der Tabelle unten dargestellt. Die hochgradigen Bohrabschnitte in Gold Mountain zeigen Goldstrukturen in der Umgebung, die früher bereits als Goldabschnitte von Bulk-Tonnage beschrieben wurden. Die folgenden Tabellen stellen die historischen Bohrabschnitte dar, die Ziel von Prüfungen entlang des Streichens im Bohrprogramm 2022 sind. Die Draufsicht und die Querschnittansicht des Ressourcengebiets Gold Mountain stellen Bohrlöcher dar, die zum großen Teil in den Jahren 2001 und 2002 ausgeführt wurden.

    ZENTRALE ZONE GOLD MOUNTAIN
    HISTORISCHE HOCHGRADIGE GOLDABSCHNITTE*
    (*Früher berichtet – SEDAR: Apex Resources Inc., Technical Report on the Kena Property (Technischer Bericht zur Liegenschaft Kena), Dandy, 2002)

    BOHRLOCH-NR.VON (m) BIS (m) MÄCHTIG-KEGOLD
    IT (g/t)
    (m)

    01GM-01 20,00 22,00 2,00 8,13
    Einschließli54,00 56,00 2,00 12,92
    ch

    Und 48,77 50,00 1,23 240,07
    Und 74,00 76,00 2,00 29,84
    01GM-04 84,00 86,00 2,00 16,34
    01GM-05 136,00 138,00 2,00 12,07
    01GM-06 130,00 132,00 2,00 18,86
    01GM-08 50,00 52,00 2,00 13,82
    Und 204,00 206,00 2,00 172,10
    01GM-09 242,00 244,00 2,00 10,74
    01GM-11 171,51 172,15 0,64 10,92
    01GM-20 64,00 66,00 2,00 15,56
    01GM-28 48,00 51,35 3,35 18,87
    Und 115,00 117,00 2,00 16,53
    02GM-30 20,00 22,00 2,00 8,21
    Und 52,00 54,00 2,00 9,48
    02GM-33 9,00 10,00 1,00 8,70
    Und 10,00 11,00 1,00 14,02
    Und 11,00 12,00 1,00 22,06
    Und 12,00 13,00 1,00 33,87
    Und 62,00 64,00 2,00 10,28
    02GM-35 117,00 119,00 2,00 15,03

    ZONE GOLD MOUNTAIN
    HISTORISCHE BULK TONNAGE-GOLDABSCHNITTE*
    (*Früher berichtet – SEDAR: Apex Resources Inc., Technical Report on the Kena Property (Technischer Bericht zur Liegenschaft Kena), Dandy, 2002)

    BOHRLOCH-NR.VON (m) BIS (m) MÄCHTIG-KEIGOLD
    T (g/t)
    (m)

    01GM-01 14,00 114,00 100,00 1,21
    01GM-02 2,65 109,00 106,35 1,08
    01GM-03 8,00 124,05 116,05 1,87 (cut
    *)

    Einschließli26,00 82,00 56,00 3,30 (cut
    ch *)

    01GM-04 28,00 138,00 110,00 1,05
    01GM-05 14,00 144,00 130,00 1,14
    01GM-06 98,00 132,00 34,00 1,16
    01GM-07 42,00 64,00 22,00 1,04
    01GM-08 6,71 214,27 207,56 0,92 (cut
    *)

    Einschließli50,00 210,00 160,00 1,15 (cut
    ch *)

    Einschließli164,00 210,00 46,00 2,58 (cut
    ch *)

    01GM-09 216,00 258,00 42,00 1,26
    01GM-10 111,00 136,00 25,00 1,01
    01GM-11 58,00 76,00 18,00 1,20
    Und 192,00 216,00 24,00 1,03
    01GM-18 18,00 36,00 18,00 1,21
    01GM-20 42,00 68,00 26,00 1,68
    01GM-23 13,00 65,00 52,00 1,01
    01GM-24 14,00 63,59 49,59 0,85
    Einschließli14,00 42,00 28,00 1,04
    ch

    Und 54,00 63,59 9,59 1,17
    01GM-26 3,96 64,00 60,04 1,06
    Und 90,00 146,00 56,00 1,05
    01GM-28 3,05 160,00 156,95 1,02
    02GM-30 20,00 126,00 106,00 1,01
    02GM-33 6,10 101,50 95,40 1,52
    02GM-34 128,00 188,00 60,00 1,00
    02GM-35 117,00 157,00 40,00 1,02
    02GM-36 163,00 196,00 33,00 1,00
    02GM-37 26,00 157,00 131,00 0,99
    02GM-38 67,00 86,00 19,00 1,08
    Und 100,00 122,00 22,00 1,00
    02GM-39 8,00 133,00 125,00 1,28
    02GM-40 1,83 92,00 90,17 1,63
    R02GM-03 12,20 80,78 74,68 1,22

    *Analyseergebnisse von mehr als 34,29 g/t Gold (oder 1 Unze/T Gold) unterlagen einem Cut-Off von 34,29 g/t Gold.

    Wichtige Step-Outs der Bohrraster werden auf Lücken und offene Trends in der Struktur, die die hochgradigere Goldmineralisierung beherbergt, ausgerichtet sein. Das vermeintliche Goldmodell deutet an, dass mit der Verfolgung der hochgradigen Mineralisierung die geringgradigeren Strukturen ebenfalls durchteuft werden.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/64742/WestMining_160322_DEPRcom.001.jpeg

    Die obige Abbildung stellt das Gebiet der derzeitigen Goldressourcenschätzung dar. Das hochgradige Ziel für 2022 ist am Nordende umrandet. Die beiden Abbildungen unten sind Nahansichten der zentralen Zone Gold Mountain und stellen das Ressourcenmodell sowie den neu modellierten magnetischen Trend der Vektorinversion, der den Großteil der historischen hochgradigeren Goldbohrabschnitte enthält, dar.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/64742/WestMining_160322_DEPRcom.002.jpeg

    Draufsicht
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/64742/WestMining_160322_DEPRcom.003.jpeg

    Querschnitt

    Das Unternehmen beauftragte Wade Critchlow Enterprises Ltd. (Critchlow) aus Salmo, BC, mit dem Diamantbohrprogramm. Critchlow hat jahrelange Erfahrung in Bohrarbeiten am Projekt Kena und führte auch Wests Diamantbohrprogramm 2021 aus.

    Das Explorationsprogramm 2022 ist vollständig finanziert, und die Genehmigungen liegen vor. Der Arbeitsbeginn wird für das späte Frühjahr erwartet.

    Linda Dandy, P.Geo., eine qualifizierte Sachverständige im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101, hat den technischen Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

    Über West Mining Corp.

    West Mining Corp. ist ein Mineralexplorationsunternehmen, das aussichtsreiche Projekte im fortgeschrittenen und frühen Explorationsstadium erwirbt und entwickelt. Es konzentriert sich vollständig auf sein sich zu 100 % in Unternehmensbesitz befindliches 9000 Hektar großes Projekt Kena im Südosten von British Columbia. Das Projekt Kena umfasst drei benachbarte Konzessionsgebiete: Kena, Daylight und Athabasca. Eine kürzlich durchgeführte NI43-101-Ressourcenschätzung für Kena ergab 561.900 oz Au angedeutet und 2.773.100 oz Au vermutet in den Zonen Gold Mountain, Kena Gold und Daylight. Das Konzessionsgebiet Kena beherbergt auch die große Kupferzone Kena sowie die historischen Gold-Silber-Minen Euphrates und Gold Cup. Das Konzessionsgebiet Daylight enthält die historischen ehemals produzierenden Goldminen Daylight, Starlight, Victoria, Irene und Great Eastern. Im Norden befindet sich im Streichen das Konzessionsgebiet Athabasca mit der historischen Goldmine Athabasca. Die historischen Minen und bekannten mineralisierten Zonen auf diesen drei Konzessionsgebieten werden über eine Streichlänge von 20 km strukturell kontrolliert, was durch starke geophysikalische Signaturen identifiziert wurde.

    Weitere Informationen finden Sie in den Aufzeichnungen der vom Unternehmen bei SEDAR (www.sedar.com) eingereichten Veröffentlichungen.

    Im Auftrag des Board of Directors von West Mining Corp.
    Nicholas Houghton
    President & CEO
    nick@westminingcorp.com

    Die Canadian Securities Exchange übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung stellen zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze dar. Begriffe wie kann, würde, könnte, sollte, Potenzial, wird, bemüht sich, beabsichtigt, plant, vermutet, glaubt, schätzt, erwartet sowie ähnliche Ausdrücke in Zusammenhang mit dem Unternehmen, einschließlich des Abschlusses der vorgenannten Transaktionen, sollen auf zukunftsgerichtete Informationen hinweisen. Sämtliche Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind als zukunftsgerichtete Informationen zu betrachten. Solche Aussagen spiegeln die gegenwärtigen Ansichten und Absichten des Unternehmens in Bezug auf zukünftige Ereignisse sowie die aktuell verfügbaren Informationen wider und unterliegen bestimmten Risiken, Ungewissheiten und Annahmen, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf das Potenzials der Mineralkonzessionsgebiete des Unternehmens, die Schätzung des Kapitalbedarfs, die Schätzung der Betriebskosten, den Zeitplan und die Höhe zukünftiger Geschäftsausgaben sowie die Verfügbarkeit der erforderlichen Finanzierung. Viele Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden, von jenen abweichen, die hier beschrieben werden, sollten eines oder mehrere dieser Risiken oder Ungewissheiten eintreten. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: Änderungen der wirtschaftlichen Bedingungen oder der Finanzmärkte; Kostensteigerungen; Rechtsstreitigkeiten; gesetzgeberische, umweltbezogene und andere gerichtliche, behördliche, politische und wettbewerbsbezogene Entwicklungen; sowie Explorations- oder Betriebsschwierigkeiten. In dieser Liste sind nur einige der Faktoren aufgezählt, die Einfluss auf die zukunftsgerichteten Informationen nehmen könnten. Diese und andere Faktoren sollten sorgfältig abgewogen werden und die Leser dürfen solche zukunftsgerichteten Informationen nicht überbewerten. Falls beliebige Faktoren das Unternehmen in unerwarteter Weise beeinflussen oder den zukunftsgerichteten Aussagen zugrunde liegende Annahmen sich als nicht zutreffend erweisen, können die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von den prognostizierten Ergebnissen oder Ereignissen abweichen. Diese Warnhinweise gelten ausdrücklich für alle zukunftsgerichteten Aussagen. Außerdem übernimmt das Unternehmen keine Verantwortung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser zukunftsgerichteten Informationen. Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung entsprechen dem Stand der Dinge zum Zeitpunkt, als diese Pressemitteilung erstellt wurde. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu korrigieren, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    West Mining Corp.
    Nicholas Houghton
    2300 – 177 W Hastings Street
    V6E 2E3 Vancouver, BC
    Kanada

    email : nick@westminingcorp.com

    Pressekontakt:

    West Mining Corp.
    Nicholas Houghton
    2300 – 177 W Hastings Street
    V6E 2E3 Vancouver, BC

    email : nick@westminingcorp.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.



    West Mining gibt die erste Phase des Explorationsprogramms 2022 für das Gold-Kupfer-Projekt Kena in British Columbia bekannt

    veröffentlicht am 16. März 2022 in der Rubrik Presse - News
    Diese Pressemitteilung wurde 1 x angesehen • News-ID 106900

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Pressemitteilungen-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Content Seite, Content veröffentlichen, Bekanntheitsgrad erhöhen, informieren,
    Werben Informieren, News die ankommen, im Web, News, PR,
    News im Internet, News veröffentlichen, Werbung online, Werbung,
    Pressemitteilungen, Content Plattform, Imagewerbung, News schreiben,
    Pressemitteilungen lesen, Pressemitteilung, Pressetext, Pressemitteilungen,
    Pressetext schreiben, Pressemitteilung schreiben, Öffentlichkeitsarbeit,
    Public Relation, Presseservice, Pressearbeit, Presseaussendungen, Presse Blog