• Nicht für die Verbreitung an US-Nachrichtendienste oder in den USA
    Alle Zahlen in US-Dollar, sofern nicht anders angegeben
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/56733/HaloCanmartUpdateV16_de_PRcom.001.jpeg

    Toronto, 16. Februar 2021 – Halo Collective Inc. (NEO: HALO, OTCQX: HCANF bzw. vormals AGEEF, Deutschland: A9KN) (Halo oder das Unternehmen) freut sich, weitere Importe von Produkten auf Basis von Cannabis zur medizinischen Anwendung (CBPMs) in das Vereinigte Königreich über die 100-Prozent-Tochtergesellschaft Canmart Ltd. (Canmart) bekannt zu geben. Nachdem Canmart zuvor Tinkturen aus der Europäischen Union (die EU) importiert hatte, wurde das Importprogramm nun auf Blütenprodukte aus Kanada erweitert. Nach der Übernahme von Canmart durch das Unternehmen im November 2020 setzt Halo nun seinen Plan um, ein Sortiment an CBPMs an qualifizierte Patienten im Vereinigten Königreich zu importieren, die auf der Suche nach qualitativ hochwertigem medizinischem Cannabis sind.

    Laut Prohibition Partners konsumiert die Bevölkerung des Vereinigten Königreichs eine der weltweit größten Mengen an Cannabis pro Kopf, mit geschätzten 4,7 Millionen Cannabiskonsumenten bei einer Gesamtbevölkerung von 66,4 Millionen. Prohibition Partners Report, Dezember 2019. prohibitionpartners.com/reports/#the-uk-cannabis-report.
    Da die Zahl der Menschen im Vereinigten Königreich, die Cannabis zur Behandlung chronischer Erkrankungen konsumieren, nur 1,4 Millionen beträgt, steckt die legale Anwendung von medizinischem Cannabis noch in den Kinderschuhen. Bis 2024 wird der Markt für medizinisches Cannabis im Vereinigten Königreich einen Wert von fast einer Milliarde Pfund (1,3 Milliarden US-Dollar) aufweisen und über 400.000 aktive Patienten versorgen. Bei einer zusätzlichen Erweiterung der Vorschriften könnten die qualifizierten Patienten im selben Zeitraum vier Millionen erreichen. Prohibition Partners Report, Dezember 2019. prohibitionpartners.com/reports/#the-uk-cannabis-report

    Im Jahr 2020 hat Bophelo Bioscience & Wellness (Pty) Ltd. (Bophelo), eine 100-Prozent-Tochtergesellschaft von Halo, formell mit dem Zertifizierungsprozess begonnen, der erforderlich ist, um die europäische Gute Praxis für die Sammlung und Anbau von Arzneipflanzen (EU GACP) zu erreichen. Diese Zertifizierung würde es Halo ermöglichen, über Malta und dann über Canmart Cannabisblüten und -öle in der Qualität von Zertifizierten Guten Herstellungspraktiken (cGMP) im gesamten Vereinigten Königreich und der EU zu vertreiben. Das Unternehmen geht davon aus, diese Zertifizierung im zweiten Quartal 2021 zu erhalten, zumal die COVID-Beschränkungen in Lesotho endgültig aufgehoben wurden. Andreas Met, Co-Founder und Head of International von Halo, sagte: Ich bin nach Lesotho umgezogen, um die Betriebe von Bophelo zu leiten. Vorher waren uns aufgrund von COVID die Hände gebunden, aber jetzt fügen sich alle Teile wie ein Puzzle zusammen. Die Bestrebungen von Halo, nach Lesotho zu gehen, haben sichtbare Auswirkungen und zeigen beträchtliche Fortschritte.

    Halo geht davon aus, dass Canmart bald in der Lage sein wird, Produkte aus dem lizenzierten, 200 Hektar großen Anbaugebiet von Bophelo, einem der wenigen größten lizenzierten Cannabisanbaugebiete auf dem internationalen Markt, auf konforme Weise zu importieren. Unterdessen kultiviert und erntet Bophelo weiterhin medizinisches Cannabis in konsistenten und qualitativ hochwertigen Standards und verfügt über Lizenzvereinbarungen mit Partnern wie DNA Genetics, um die Anerkennung und Nachfrage der Verbraucher zu steigern. Der Qualitätsherstellungsnachweis wird lediglich den Export und den Vertrieb von CBPMs in das Vereinigte Königreich sowie von medizinischem Cannabis in andere EU-Länder formell genehmigen.

    Das Vereinigte Königreich ist eine beträchtliche Marktmöglichkeit für medizinisches Cannabis und die Übernahme von Canmart durch Halo im vergangenen November hat uns zu einem der ersten Cannabisunternehmen gemacht, die dieses Vertriebspotenzial aufweisen, sagte Kiran Sidhu, CEO und Co-Founder von Halo Collective. In dieser Woche ist ein Mitbewerber auf dem Markt, Tilray (NASDAQ: TLRY), eine Partnerschaft mit Grow Pharma eingegangen, um mit dem Vertrieb von medizinischem Cannabis im Vereinigten Königreich zu beginnen, obgleich noch keine CBPMs an Patienten verabreicht wurden. Wir freuen uns, dass Canmart bereits medizinische Vorschriften für Patienten erfüllt und das Bewusstsein mit Aufklärungsprogrammen für Patienten und Ärzte im Vereinigten Königreich erhöht. Wir freuen uns, dass andere wie Tilray den Markt betreten, um ihn zu erweitern und den Zugang für Patienten zu verbessern.

    Während der Anbau und die GACP-Zertifizierung bei Bophelo zurzeit im Gange sind, arbeitet Canmart gleichzeitig mit Specials Pharma Ltd. zusammen, um eine konsistente und kontinuierliche Versorgung mit CBPMs zu gewährleisten. Der in diesem Monat erfolgte Import von Blüten ist der erste von vielen bedeutsamen Importen, die in diesem Jahr geplant sind, wobei weitere Lieferungen aus Kanada, Australien und Südafrika im zweiten Quartal 2021 erfolgen sollen. Halo beabsichtigt, auch für die Vertriebseinrichtung von Canmart eine cGMP-Akkreditierung zu beantragen, die es dem Team von Canmart ermöglicht, Rohmaterial vor Ort zu Kapseln, Tinkturen und traditionellen Blütenprodukten zu verarbeiten. Die erwartete cGMP-Akkreditierung soll die Kapazitäten von Canmart für die Lieferung von Arzneimitteln im Vereinigten Königreich steigern und die Pläne von Halo hinsichtlich des Aufbaus eines europäischen Vertriebsnetzes beschleunigen.

    Sidhu sagte außerdem: Durch die vertikal integrierte globale Lieferkette von Halo werden Patienten aus dem Vereinigten Königreich Zugang zu diesen eigenen qualitativ hochwertigen Markenblüten- und -ölprodukten haben. Canmart wird in der Lage sein, Produkte von namhaften, qualitativ hochwertigen Genetiken wie DNA Genetics, Zkittlez und anderen im Großhandel zu verkaufen. Wir sind davon überzeugt, dass Patienten auf dem Vereinigten Königreich die hochwertigsten Cannabismarken und -produkte verdienen, und Halo beabsichtigt, diese zu liefern. Angesichts der zusätzlichen Produktherstellungskapazität von Canmart wird dies den Prozess nur beschleunigen.

    Über Canmart

    Canmart wurde im Dezember 2018 ins Leben gerufen und war eines der ersten Unternehmen, das als Reaktion auf die Legalisierung von medizinischem Cannabis im Vereinigten Königreich gegründet wurde. Angesichts seiner Erfahrung bei der Aufklärung, der Lagerung und dem Vertrieb von Cannabis besitzt Canmart alle relevanten Lizenzen zur Lagerung und zum Vertrieb von CBPMs in der EU.

    Canmart ist im Südosten von England ansässig und betreibt ein 30.000 Quadratfuß großes externes Logistiklager, das eigens auf die Pharma- und Gesundheitsindustrie ausgerichtet ist. Canmart nutzt sein umfassendes Netzwerk, um innovative und qualitativ hochwertige Produkte auf den Markt zu bringen. Zurzeit importiert und vertreibt Canmart lizenzierte CBPMs an Fachärzte und deren Patienten im gesamten Vereinigten Königreich – ein Meilenstein, der im Jahr 2020 seinen Ausgang nahm. Canmart hat enge Beziehungen zu spezialisierten Kurierdiensten, Kliniken, Krankenhäusern und Apotheken aufgebaut, die einen reibungslosen, legalen Zugang zu den Produkten über eine Vielzahl von Kanälen ermöglichen – und den Patienten und Kunden stets einen außergewöhnlichen Service bieten.

    Über Halo

    Halo ist ein führendes, vertikal integriertes Cannabisunternehmen, das hochwertige Cannabisblüten, Öle und Konzentrate anbaut, extrahiert, produziert und vertreibt und seit Firmengründung acht Millionen Gramm Öle und Konzentrate verkauft hat. Halo entwickelt sein Geschäft kontinuierlich weiter und skaliert effizient, indem es Partnerschaften mit vertrauenswürdigen Branchenführern eingeht, die das betriebliche Know-how des Unternehmens und seine Kompetenzen in der Vermarktung erstklassiger Produkte schätzen. Im Zuge des aktuellen Wachstums wird weiter in den US-Schlüsselmarkt, UK, Afrika und über die Partnerschaft mit MedCan Ltd. in der Republik Malta expandiert. Auch eine Expansion in die Märkte in Großbritannien und Kanada ist geplant.

    Halo wird von einem starken, multidisziplinären und innovativen Führungsteam geleitet, das über ein umfangreiches Branchen-Knowhow sowie Erfahrungen in Blue Chip-Unternehmen verfügt. Das Unternehmen ist derzeit in den USA in Kalifornien, Oregon und Nevada tätig. Das Unternehmen verkauft Cannabis insbesondere an Abgabestellen unter seinen Marken Hush, Mojave und Exhale und über Partnerschaften oder Lizenzen mit DNA Genetics, Terphogz, (geschäftlich tätig als Zkittlez), Winberry Farms und FlowerShop.

    Im Rahmen der fortgesetzten Expansion und vertikalen Integration in den USA verfügt Halo über mehrere Anbaubetriebe in Oregon und Kalifornien. In Oregon verfügt das Unternehmen über insgesamt sieben Hektar Freilandanbau, einschließlich East Evans Creek, einem sechs Hektar großen Anbaugebiet in Jackson County, und Winberry Farms, einem ein Hektar großen Anbaugebiet in Lane County. In Kalifornien baut das Unternehmen Ukiah Ventures aus, eine geplante 30.000 Quadratfuß große Indoor-Anbau-, Verarbeitungs- und Produktionsanlage, einschließlich bis zu fünf Hektar zusätzlicher Industrieflächen zur Erweiterung. Halo hat außerdem zusammen mit GMH die Bar X Ranch in Lake County (Kalifornien) erworben, mit Plänen für die Entwicklung von bis zu 80 Acres Anbaufläche, was den größten Anbau in Nordkalifornien umfassen würde.

    Das Unternehmen hat vor Kurzem mit Red Light Holland Corp. eine nicht verbindliche Absichtserklärung zwecks Gründung eines Joint Ventures unterzeichnet. Ziel des Joint Ventures ist es, ein lizenzierter Psilocybin-Hersteller zu werden, um lizenzierte Servicestellen im US-Bundesstaat Oregon mit Psilocybin-Produkten zu versorgen.

    Auf internationaler Ebene baut das Unternehmen derzeit Cannabis bei Bophelo Bioscience & Wellness (Pty) Ltd (Bophelo) in Lesotho (Südafrika) an; diese Gesellschaft besitzt eine der umfassendsten Anbaulizenzen für Marihuana in Afrika mit einer künftigen Kapazität von bis zu 495 Acres (ca. 200 ha). Zum Ausbau der weltweiten Präsenz von Halo hat das Unternehmen vor Kurzem eine Import- und Vertriebslizenz für Cannabisprodukte für den medizinischen Gebrauch (CBPM) in Großbritannien über den Cannabis-Lieferanten Canmart Ltd erworben. Halo geht davon aus, dass die Anbau- und Produktionsanlagen von Bophelo zusammen mit der Import- und Vertriebskompetenz von Canmart ein Wachstumstreiber für ein gut aufgestelltes Geschäft zur Bedienung des britischen Marktes sein werden.

    Weitere Informationen zu Halo finden Sie in den Offenlegungsunterlagen von Halo auf SEDAR unter www.sedar.com.

    Kontaktdaten
    Halo Collective
    Investor Relations
    info@haloco.com
    www.haloco.com/investors

    Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen

    Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze und kann auch Aussagen enthalten, bei denen es sich um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe Harbor-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 handelt. Bei solchen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen handelt es sich um keine historischen Tatsachen oder Informationen oder Darstellungen der aktuellen Situation, sondern um Halos Annahmen im Hinblick auf zukünftige Ereignisse, Pläne oder Ziele, von denen viele naturgemäß ungewiss sind und nicht im Einflussbereich von Halo liegen. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen oder zukunftsgerichteten Aussagen anhand der Verwendung von in die Zukunft gerichteten Begriffen zu erkennen, wie z.B. plant, erwartet, erwartet nicht, wird erwartet, budgetiert, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, beabsichtigt nicht, glaubt bzw. Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen, oder an Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse umgesetzt werden können, könnten, würden, dürften oder werden bzw. eintreten oder erzielt werden. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen umfassen unter anderem Aussagen über die Aussichten des Unternehmens und den geplanten Vertrieb von CBPM’s in Großbritannien, den Import von Cannabisprodukten durch Canmart, die Erteilung von Lizenzen und Akkreditierungen an Bophelo und Canmart, die Finanzierungsaktivitäten von Halo und die Verwendung der daraus erzielten Erlöse, die erwartete Größe und die Fähigkeiten der bei Ukiah Ventures geplanten endgültigen Anlage, die Größe der geplanten Anbaufläche von Halo in Nordkalifornien und die Fähigkeit von Bophelo und Canmart, den U.. K. Markt zu bedienen.

    Durch die Kennzeichnung solcher Informationen und Aussagen auf diese Weise will Halo den Lesern zur Kenntnis bringen, dass solche Informationen und Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie anderweitigen Faktoren unterliegen, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Informationen und Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Darüber hinaus hat Halo in Zusammenhang mit den zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung bestimmte Annahmen getroffen. Obwohl Halo die Annahmen und Faktoren, auf denen die Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen basiert, sowie die darin enthaltenen Erwartungen für angemessen hält, darf solchen Informationen und Aussagen nicht vorbehaltslos vertraut werden. Es besteht keine Zusicherung oder Garantie, dass sich solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von den Inhalten solcher Informationen und Aussagen abweichen. Die Schlüsselfaktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen prognostizierten Ergebnissen abweichen, sind unter anderem die folgenden: Verzögerungen bei der Erteilung der erforderlichen Genehmigungen von Aufsichtsbehörden, Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen, geschäftlichen und politischen Bedingungen, einschließlich Veränderungen auf den Finanzmärkten; und die anderen Risiken, die im jährlichen Informationsformular des Konzerns vom 16. April 2020 offengelegt werden und im Profil des Konzerns unter www.sedar.com verfügbar. Sollten eines/r oder mehrere dieser Risiken, Unsicherheiten oder anderweitige Faktoren eintreten bzw. sollten sich die den zukunftsgerichteten Informationen oder Aussagen zugrunde liegenden Annahmen als unrichtig erweisen, dann könnten sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die hier beabsichtigt, geplant, prognostiziert, angenommen, geschätzt oder erwartet werden.

    Die in dieser Pressemeldung beschriebenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemeldung und Halo hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Informationen und/oder zukunftsgerichtete Aussagen, die hier enthalten sind bzw. auf die hier Bezug genommen wird, zu aktualisieren, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist. Sämtliche nachfolgenden zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen in schriftlicher und mündlicher Form, die entweder das Unternehmen Halo oder in dessen Namen agierende Personen betreffen, sind ausdrücklich zur Gänze mit diesem Vorbehalt versehen.

    Informationen über Drittunternehmen

    In dieser Pressemeldung können Markt- und Branchendaten enthalten sein, die von Drittunternehmen stammen. Dazu zählen auch branchenbezogene Publikationen. Das Unternehmen geht davon aus, dass die branchenrelevanten Daten korrekt und seine Schätzungen und Annahmen angemessen sind. Es gibt jedoch keine Garantie für die Genauigkeit oder Vollständigkeit dieser Daten. Bei Quellen Dritter wird im Allgemeinen darauf hingewiesen, dass die enthaltenen Informationen aus Quellen stammen, die als zuverlässig gelten. Es gibt jedoch keine Garantie für die Genauigkeit oder Vollständigkeit der enthaltenen Informationen. Obwohl das Datenmaterial als zuverlässig gilt, hat das Unternehmen die Daten aus Drittquellen, auf welche in dieser Pressemeldung Bezug genommen wird, weder von unabhängiger Seite verifizieren lassen noch die zugrundeliegenden wirtschaftlichen Annahmen, auf die sich solche Quellen stützen, geprüft.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Halo Collective Inc.
    Philip van den Berg
    504 – 100 Park Royal
    V7T 1A2 West Vancouver, BC
    Kanada

    email : philip@halocanna.com

    Pressekontakt:

    Halo Collective Inc.
    Philip van den Berg
    504 – 100 Park Royal
    V7T 1A2 West Vancouver, BC

    email : philip@halocanna.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.



    Halo Collective importiert weiterhin in Vereinigtes Königreich und bietet Patienten aus Vereinigtem Königreich nunmehr Blüten aus Kanada

    veröffentlicht am 16. Februar 2021 in der Rubrik Presse - News
    Diese Pressemitteilung wurde 3 x angesehen • News-ID 91689

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Pressemitteilungen-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Content Seite, Content veröffentlichen, Bekanntheitsgrad erhöhen, informieren,
    Werben Informieren, News die ankommen, im Web, News, PR,
    News im Internet, News veröffentlichen, Werbung online, Werbung,
    Pressemitteilungen, Content Plattform, Imagewerbung, News schreiben,
    Pressemitteilungen lesen, Pressemitteilung, Pressetext, Pressemitteilungen,
    Pressetext schreiben, Pressemitteilung schreiben, Öffentlichkeitsarbeit,
    Public Relation, Presseservice, Pressearbeit, Presseaussendungen, Presse Blog